Unterschiede zwischen Cl2,5 und CL3

M3phist0

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.584
Hallo zusammen :)


Derzeit suche ich einen neuen ram für mein board mit (2 x 184-Pin Steckplatze unterstützt DDR-400/333 Speicher mit 200/166 MHz bis zu einer Gesamtkapazität von 2GB)

Leider irretiert mich die tausenden verschiedenen varianten an rams, die es zu kaufen gibt.
Was ich mir nicht erklären kann ist, besonders das kürzel "Latency CL 2,5 oder CL 3)
bswp:

DDR Speicher / DIMM Infineon-Chip/3rd 512MB PC3200 DDR CL2,5 (PC400)

Infineon 512MB SO-DIMM Infineon+Infineon PC400 CL3.0

Worin liegt der unterschied jetzt genau? Und sind beide varainten kompatibel zum board?

Danke!
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Das ist die Hauplatenz! kein Speicher kann sofort ohne Verzögerung schreiben/Lesen/Überschreiben/Löschen.
Je geringer die CL Zeit ist desto besser ist der Speicher (schneller)
dafür ist aber CL2 Speicher sehr sehr teuer.
CL2.5 ist eine gute Wahl.

kann nichts darüber sagen, ob er mit dem Board gut zusammen läuft - da ich nicht weiss wie das Board heißt :lol:
 
C

conspectumortis

Gast
Das ist die Zugriffszeit des Rams, Ansprechverhalten.

Desto geringere cas (ras) Werte desto schneller ist das Ansprechverhalten.
Kürzeres Ansprechverhalten schnellere Arbeitweise -> schneller.


Informatik: Digitaltechnik Skript Nummer 3 ,Seite 15-16 kannste nachlesen was wie und warum genau cas/ras Werte sind/ausmachen.


http://www.fbi.fh-darmstadt.de/~komar/DGT-Skript-Teil3.PDF
 
Zuletzt bearbeitet:

M3phist0

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.584
cool danke, das ging schnell!!

ich hätte aus dem bauch heraus mich für die größere zahl entschieden, also die 3 *g*

btw, ist ein besonderer hersteller zu empfehlen für meinen neuen 512er ram? oder machts noname genau so gut?
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Das hängt vom board sehr stark ab! Nenne doch mal dein Board! Vielleicht ist der noname ja inkompatibel?
 

Rodger

Commodore
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
4.288
Also CL2 is SEHR optimistisch, aber CL2,5 machen die auch mit guten Settings.
Speziell zum Übertakten sind die gut geeignet, weil die Settings bei hohem Takt quasi stehts die selben bleiben. Settings von 2,5-4-4-8 kann man eigentlich mit den A-DATA Vitesta PC500 für ALLE boards geben. 10-15€ bis zu mehr oder weniger Noname Ram, denn das sind solche 3rd party Infineons echt schon....lohnen sich da überhaupt garnicht.

Rodger

/EDIT: Also der Unterschied zwischen CL3 und 2,5 ist enorm! Wenn die Settings auch noch gut sind um so höher!
 
Zuletzt bearbeitet:

M3phist0

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.584
das wird das board sein vom neuen shuttle sn25p ... :-)

mfg
 

Fleetwood_Mick

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
110
CL2,0 oder CLl2,5 oder CL3

Hab eine Board/Proz-Kombination deren RAM-Takt auf 333 Mhz spezifiziert ist.
Nur der RAM ist DDR-400 CL3.

Kann man in diesem Fall (400er-RAM wurde auf 333 getaktet) die CL niedriger stellen ?
2,5 vielleicht oder gar 2,0 oder hat das keinen Sinn ?
 
Top