Upgrade/Neukauf Gaming PC

p3tz

Ensign
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
144
1. Was ist der Verwendungszweck?
hauptsächlich Gaming, ansonsten 0815 Youtube, Office etc.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
PUBG, Rainbow Six Siege, Full HD, Rome 2 Total war auf Max. wenn möglich, konstante 40-60 FPS, hätt gern einfach einen flüssiges Spielerlebnis.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
-

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
OC- trau ich mir nicht zu, aber eventuell kann das jemand anderes für mich übernehmen. Siehe Punkt 6, ansonsten sollte er leise sein.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Im Moment besitze ich einen "AOC E2495S" der ist natürlich mittlerweile 4+ Jahre alt. Leider bin ich beim Thema Monitor ein absoluter Noob.
Aber benutzt wird nur einer, kein Streaming oder dergleichen.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): Intel i5 4460 boxed
  • CPU Kühler: Scythe Mugen 4 (SCMG-4000)
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8GB Crucial 1600MHz CL9
  • Mainboard: Gigabyte GA-H97-D3H
  • Netzteil: be quiet! Straight Power 10-CM 500W ATX 2.4 (E10-CM-500W/BN234)
  • Gehäuse: Corsair Carbide Series 200R (CC-9011023-WW)
  • Grafikkarte: Radeon R9 280X OC Windforce
  • HDD / SSD: Crucial MX300 CT275MX300SSD1 275 GB Internes SSD und eine 2 TB Western Digital WD20EZRX HDD

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Ich bin im Moment noch nicht sicher, ob ich meinen alten aufrüsten sollte, oder mir einen neuen zusammenstellen lassen soll. Eventuell könnt ihr mir ja auch Anregungen geben, ob und für wie viel ich meinen Alten verkaufen könnte. Den Erlös würde ich dann in den neuen stecken.
Grundsätzlich 1000-1200€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
3-5 Jahre

5. Wann soll gekauft werden?
Dezember 2018 - Jänner 2019

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Ich hab zwar etwas Erfahrung, würd ihn mir jedoch von einer netten Seele hier aus dem Forum zusammenbauen lassen, bzw. falls es neuer wird, dann eventuell von der Firma, wo bestellt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZuseZ3

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.016
Welches NT genau? Generell solltest du es aber behalten können.
Ich würde dh. CPU-RAM-MB und GPU austauschen.
Auf CPU Seite würde ich, wie z.Z. wohl die allermeisten hier, auf AMD setzen.
Bei deinem Budget wären folgende Teile drin
2700X (320€)
16GB RAM (110€)
MB (130€)
Vega 56/64 oder 2070 (400+€)

Hieran kannst du dich ja mal orientieren:
https://geizhals.de/?cat=WL-969868
https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build1500

Bei der GPU hättest du Budgettechnisch zwar noch platz nach oben, bei deinen Spielen tut das imho aber keine Not.
Ggf kannst du in 2 Jahren ja einfach und günstiger aufrüsten.
 

p3tz

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
144
Bzgl. des NT kann ich dir leider im Moment nicht sagen welches. Ich habe hier irgendwo noch die Verpackung rumliegen. Muss das demnächst mal genauer checken.
 

Revan1710

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.561
An der Zusammenstellung von @ZuseZ3 ist nichts auszusetzen.

Aufrüsten macht mMn wenig Sinn, du könntest auch nur einen i7 der 5. Gen auf das Board packen nochmal 8 GB-Ram dazu. Ein 4790k bspw. ist gebraucht aber unverhältnismäßig teuer und übertakten ist mit deinem Board nicht drin. Da würde ich bezweifeln, dass du damit 3-5 Jahre glücklich bist.

Heute gibt es die Gigabyte RX Vega56 im Mindstar sogar für 339,-
Könnte sich lohnen, da jetzt schon zuzuschlagen
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.295
@ TE:
auf dem NT steht drauf welches es ist. allerdings gibt es mWn nur ein (teil)modulares Straight Power mit 500W, und zwar das 10. das ist noch gut.
 
Top