Upload von Dateien auf Webseite durch User

Narox

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
103
Hallo,

ich hab für einen Freund eine Webseite für dessen Laden gemacht.

Die Bilder innerhalb der Gallery werden dynamisch erstellt, d.h. über eine PHP Schleife gehe ich einfach alle Bilder in einem bestimmten Ordner auf dem Webspace durch und zeige sie über ein echo, das HTML enthält, an.

Mein Kumpel würde gerne selbst immer mal wieder Fotos hochladen und nicht immer über mich machen müssen. Der Webspace liegt bei All-inkl und dort wird folgende Software bereit gestellt: https://all-inkl.com/webhosting/software-installer/

Hat jemand eine Idee wie man das einfach umsetzen kann, ohne ein Login-System mit Benutzerverwaltung zu erstellen bei dem er sich dann anmelden und hochladen kann?

Ich dachte zuerst über das von All-inkl bereit gestellte Tool FileRun. Aber glaube das ist nicht das was ich suche.
 

SGCGoliath

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.174
Hast du kein CMS?
 

Narox

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
103
Nein ist eine kleine statische PHP Webseite basierend auf Bootstrap 4
 

derlorenz

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.451
Per (s)FTP?
 

Narox

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
103
FTP wäre eine Variante.

Meine Frage bezieht sich darauf, ob es da vielleicht ein einfaches Framework bereits gibt. Bei FTP müsste ich ja wie gesagt ein Login selbst implementieren und ständig warten + die Sicherheitsrisiken.

Allinkl stellt ja schon ein paar Sachen bereit (siehe Link oben). Dachte es gibt entweder dort etwas das ich übersehen hab oder ihr hättet nun gesagt ja klar nimm einfach xxx für solche Zwecke.
 

Departet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
325
?? Per FTP greift dein Kollege doch einfach auf den Webspace zu uns kann die Bilder einfach in dem entsprechendem Ordner ablegen. Wahrscheinlich kannst du sogar einen FTP Zugang für genau den Ordner anlegen. Sollte alles über das Web Interface möglich sein.
Du solltest da meines Erachtens nach keine Arbeit mit haben.
 

Narox

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
103
Aber dafür braucht er ja ein FTP Tool wie Filezilla. Dachte eher an einen Login, einen Durchsuchen Button und ein automatischer Upload der gewählten Dateien. Beim FTP hätte er ja die Rechte Bilder zu löschen.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
26.968
Hi,

du findest zu sämtlichen "Problemen", die du hier beschreibst, mit einer Google Suche zigtausende Beispiele und fertige Templates, Snippets und Anleitungen. Was wurde denn schon gemacht, was wurde getestet, wo hapert es konkret?

Das ist wieder mal ein sehr typisches Beispiel, wieso ich a) jedem grundsätzlich ein CMS empfehle, und sei die Seite auch noch so klein, und b) mich immer Frage wieso Leute für andere Menschen Webseiten erstellen, wenn sie an den einfachen Dingen schon verzweifeln.

Ist nicht böse gemeint, aber wenn es schon mit einem einfachen Login-System und einem Fileupload Probleme gibt möchte ich den Rest der Homepage gar nicht erst sehen.

VG,
Mad
 

--//--

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2020
Beiträge
644
Beim FTP hätte er ja die Rechte Bilder zu löschen.
Na und? Was ist, wenn er ein Bild nicht mehr haben will? Soll er sich dann wieder an dich wenden? Ist doch seine Seite und seine Bilder. FTP-Zugang für diesen einen Ordner erstellen (geht recht einfach im KAS bei all-inkl) und gut ist.

Oder du richtest ihm einen Imageshoster ein, der die Uploads in genau diesen Ordner lädt. Über den kann er dann ebenso seine Bilder löschen, wenn sie nicht mehr gewünscht sind.
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
12.701
Würde das auch per FTP bzw SFTP machen - da hast keinen grossen Aufwand und FTP Upload geht über Browser, Filezilla (auch ohne Installer verfügbar) oder noch einfacher per Windows Explorer direkt als "Netzlaufwerk" eingebunden. Rechte kann man konfigurieren. Sehe ehrlich gesagt das Problem da nicht.
 

Narox

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
103
Madman1209 du denn gelesen was ich geschrieben habe? Vielleicht schaff ich es auch nicht meine Frage gut zu formulieren, anscheinend, sonst würde so eine Antwort nicht kommen.

Also mal ganz einfach:
  • Ich habe viele Stunden gegoogelt und bereits mal ein Login implementiert, welches ich über Github recherchiert hab und ich für relativ sicher halte. "Sicher" ist relativ, da ich Softwareentwickler bin und kein Webdesigner, daher kenne ich mich mit Security in diesem Bereich nicht ins Detail aus.
  • Die Technik schreitet voran, fertige Frameworks werden älter, gerade ein PHP Login System ist schnell veraltet und ich habe Aufwand
  • Also dachte ich mir frag ich im Forum nach. Vielleicht ist mir eine einfache Lösung entgangen, wie ich um ein Login System herumkomme. FTP über Browser, klar, hab ich nicht dran gedacht, wäre so eine Lösung. Ist halt nicht ganz so komfortabel und DAU freundlich.

EDIT:
Nachdem aber nun die meisten FTP ins Spiel bringen scheint es keine gängige Lösung (CMS ausgeklammert) zu geben und daher tendiere ich nun auch dazu es über FTP zu machen. Ist dann nicht genau wie ich mir vorgestellt habe, aber vermutlich der beste Kompromiss zwischen Aufwand und Usability
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
26.968
Hi,

ich habe es schon gelesen. Und ich habe im Grunde das befürchtet, was du bestätigt hast.

da ich Softwareentwickler bin und kein Webdesigner

Wieso machst du es dann? Und vor allem: wenn schon, wieso dann so? Als Softwareentwickler sollte dir klar sein, dass man auf bestehende, gut getestete Lösungen setzen sollte, gerade wenn man sich nicht auskennt. Dann etwas selber zu basteln und - wie du jetzt erkennst - auf Probleme zu stoßen, weil man wieder einmal das Rad neu erfunden hat, ist kein guter Stil, gerade für einen Softwareentwickler sollte das klar sein!

Es gibt wie schon geschrieben unzählige fertige Systeme für so etwas, ich sehe nicht wo du konkret hier geschrieben hast, was du schon getestet hast und wo damit Probleme aufgetaucht sind.

Wenn mit "für seinen Laden" hier eine gewerbliche Seite gemeint ist lautet mein Rat: sauber neu aufsetzen, mit einem vernünftigen CMS (evtl. sogar shop?) im Hintergrund und dem Freund damit wirklich einen Gefallen tun.

VG,
Mad
 

Narox

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
103
Weil es nur eine statische Webseite mit ein paar Bildern und Infos sein sollte, ich es kostenlos für ihn mache und durch Corona aktuell kein Geld vorhanden ist.

Als Softwareentwickler ist mir das klar, deswegen der Beitrag hier im Forum in der Hoffnung, dass die ein oder andere Empfehlung kommt. Ich habe nie etwas selbst gebastelt. Ich habe fertige Lösungen gesucht und mal testweise etwas implementiert (finde es grad auf github nicht mehr). Aufgetaucht sind keine Probleme, nur die Skepsis, dass es relativ schnell veraltet.

Bei einer Cloud, CMS etc. gibt es dafür automatische Updates. Bei vielen Lösungen in github muss man da mehr Aufwand betreiben. Daher die Hoffnung, dass evtl. Allinkl was bereitstellt und ich es nicht gesehen hab.

Ich muss die Webseite nicht neu aufsetzen. Ich komme vielleicht nicht an die 95% eines professionellen Webdesigners, aber technisch und inhaltlich ist die Seite gut bis sehr gut.

Lediglich die Upload Funktion hat mich bisher gestört bzw. konnte ich nicht meinen Vorstellungen gerecht umsetzen. Ein CMS ist hier etwas over the top, wenn kein Shop gewünscht, keine News gewünscht usw.

Wenn es unzählige fertige Systeme gibt, dann mach doch bitte mal einen Vorschlag damit ich sehe, in welche Richtung du denkst, auch wenn ich es wohl über FTP machen werde.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
26.968
Hi,

Weil es nur eine statische Webseite mit ein paar Bildern und Infos sein sollte, ich es kostenlos für ihn mache und durch Corona aktuell kein Geld vorhanden ist.

WordPress hätte genauso wenig gekostet und wäre wahrscheinlich sogar schneller umgesetzt gewesen.

Ich muss die Webseite nicht neu aufsetzen. Ich komme vielleicht nicht an die 95% eines professionellen Webdesigners, aber technisch und inhaltlich ist die Seite gut bis sehr gut.

Mich würde tatsächlich die Seite interessieren, verlinke die doch bitte mal.

Was man einfach machen kann ist ein Login-System auf SESSION Basis und dann dahinter jedes x-beliebige Upload Script auf einer Seite.

Login in PHP
Dateiupload in PHP

Das sind derart rudimentäre Dinge, die findet man wirklich in Sekunden an jeder Ecke.

VG,
Mad
 

Narox

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
103
Würde ich dir sehr gerne zeigen, aber möchte keine private Verbindung vom Forum zu mir haben, ich denke das verstehst du.

Aber im Grunde ist die Webseite kein Hexenwerk. Ein Template von startbootstrap.com - das Design angepasst, DSGVO + Impressum, ein paar Snippets für Gallerie (https://github.com/blueimp/Gallery) etc. und fertig.

Hab das Framework gefunden:
https://userspice.com/
 

ARNOFPS

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.088

Schade, dass "Softwareentwickler" kein geschützer Begriff ist und sich im Prinzip jeder so nennen kann...

Aufgetaucht sind keine Probleme, nur die Skepsis, dass es relativ schnell veraltet.

Du scheinst absolut keine Erfahrung mit Open Source Software zu haben.

Fertige Frameworks gibt es faktisch nicht, die werden permanent weiterentwickelt (jedenfalls die "großen"), gerade im PHP-Umfeld sei mal Symfony, Laravel & Laminas in den Raum geworfen. Nicht nur, dass dort alles automatisiert getestet ist, ist es auch vom mehreren Leuten gereviewed und validiert worden.

Bei vielen Lösungen in github muss man da mehr Aufwand betreiben.

Initial vielleicht, langfristig kommt dir das dann aber wieder zu gute, zumindest wenn du damit das Nutzen eines fertigen Systems/Frameworks meinst.

Ich komme vielleicht nicht an die 95% eines professionellen Webdesigners, aber technisch und inhaltlich ist die Seite gut bis sehr gut.

Wenn die Seite genauso oder ähnlich aufgebaut ist, wie das Kontaktformular aus deiner Posthistorie, dann bin ich da anderer Meinung... sie mag vielleicht funktionieren, aber lass doch mal ein Tool für Software-Qualität drüber laufen (PHPStan, Psalm oder vllt auch mal Sonarqube) und poste mal hier die Ergebnisse.

Wenn es unzählige fertige Systeme gibt, dann mach doch bitte mal einen Vorschlag damit ich sehe, in welche Richtung du denkst, auch wenn ich es wohl über FTP machen werde.

Wordpress wäre wohl eine Möglichkeit. Auch, wenn ich selbst kein Freund von Wordpress bin, weil ich kein Freund von der Architektur und der funktionalen Programmierung bin, so ist es für den Endnutzer sehr einfach zu bedienen und passt in 90% der Fälle. Dank der vielen Plugins kann man es auch später beliebig anpassen.

Aus Erfahrung weiß man eigentlich, dass sich aus einer "Weil es nur eine statische Webseite mit ein paar Bildern und Infos sein sollte" sehr schnell mehr entwickelt ... das wird kein Ende nehmen, dein Freund/Kumpel wird nach und nach immer mehr Anforderungen haben und dann bin ich mal gespannt, wie du die mit deiner Bootstrap4 Seite umsetzt.

Ich will das hier echt nicht schlecht reden, aber wenn du auf der Suche nach einem Rat bist, dann bist du 1.) kein Softwareentwickler, sondern mehr der Webdesigner und 2.) solltest du dich mal fragen, ob deine Bootstrap4 Seite nachhaltig ist oder es nicht besser wäre, ein fertiges System zu nutzen, wo sich andere - erfahrenere Leute - um den technischen Teil gekümmert haben und nicht in einem Forum fragen mussten.

Softwareentwicklung besteht nur zu ~5-10% aus Code schreiben, der Rest sind automatisierte Tests, Anforderungen, Architektur, Code-Qualität, etc.
 

Narox

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
103
Wow also langsam reicht es. Ihr solltet mal aufhören in eurer Forenwelt wilde Behauptungen aufzustellen. Schaltet mal einen Gang zurück. Ich finde das langsam einen persönlichen Angriff und fühle mich extrem unwohl.

Ich stelle eine normale Frage und mittlerweile wird hier meine berufliche Kompetenz in Frage gestellt, nachdem ich mehrere Jahre studiert hab und in meinem Beruf erfolgreich bin. Dann kommt man mit solche Phrasen wie Softwareentwicklung ist nicht nur programmieren, sondern 90 % Architektur etc. - ja weiß ich. Aber hat nichts mit dem Thema zu tun.

Ich könnte jetzt auf jeden Punkt eingehen, etwa Open Source, wieso ich kein Symfony etc.. Aber wozu? Um mich vor unbekannten Leuten zu rechtfertigen? Leute die extra die Historie durchsuchen, um jemanden zu diskreditieren? Leider passiert so eine aggressive Art sehr häufig in Foren, vor allem hier ist mir das schon oft aufgefallen.

Das Thema kann geschlossen werden. Danke an die ersten 4 Antworten und dem FTP Hinweis.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
26.968
Hi,

Würde ich dir sehr gerne zeigen, aber möchte keine private Verbindung vom Forum zu mir haben, ich denke das verstehst du.

verstehe ich ehrlich gesagt nicht, wenn die Seite öffentlich zugänglich ist. Es ist ja nicht deine Seite, da sollten ja keinerlei Rückschlüsse zu dir als Person sein. Aber gut, jeder wie er meint.

Was du jetzt mit dem Framework willst verstehe ich nicht ganz. Ich habe dir Links gepostet, das sind knapp 20 Zeilen Code, die machen genau das, was du vorhast. Wozu jetzt für einen reinen SESSION Login mit nachgeschaltetem Upload ein Framework? Ich würde einfach eine Seite erstellen für den Login und nach erfolgreichem Login das Uploadformular einbauen. Geht schnell, ist überschaubar und kaum Aufwand.

Oder war das Framework für was anderes gedacht?

VG,
Mad
 

Narox

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2019
Beiträge
103
Es gibt wie schon geschrieben unzählige fertige Systeme für so etwas, ich sehe nicht wo du konkret hier geschrieben hast, was du schon getestet hast und wo damit Probleme aufgetaucht sind.

VG,
Mad

Dachte mit dem Satz wäre eine Frage verbunden, welches fertige System ich bereits getestet habe und das wollte ich dir mit meinem Link beantworten.
 
Top