Usb 3.0 an usb 2.0 Anschluss (und umgekehrt)

Das_Koray

Ensign
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
182
Hallo,
Kann man zb. eine externe USB 3.0 Festplatte an einen USB 2.0 Port stecken?:freak:
bzw. kann man etwas mit USB 2.0 an einen USB 3.0 Port stecken?:freak:

Danke ICH ;)
 
Man kann auch das USB 3.0 Kabel nehmen. USB 3.0 ist abwärtskompatibel. Einzige Ausnahme bilden B-, Mini-B-, Micro-B- und Mini-A-Verbinder. Da sind die alten Stecker zu den neuen Buchsen kompatibel aber nicht die neuen Stecker zu den alten Buchsen.

Vereinfacht lässt sich also sagen, wenn der Stecker passt, ist es auch kompatibel :)
 
Hochjagen?! Was?! Ein 750 Watt Netzteil jagt doch auch keine vollen 100% auf die Hardware, nur weil es das theoretisch leisten könnte Oo

Aber BTT: Genauso wie USB 1.1 zu 2.0 kompatibel ist (und umgekehrt), ist es zu USB 2.0 und 3.0 :)
 
Zuletzt bearbeitet:
aso,aso....
Ergänzung ()

das bedeutet es geht wirklich "alles", solange der stecker passt.... :)
 
Zitat von Naimless:
Wenn du darauf stehst, etwas hochzujagen auf jeden Fall.

Kannst eine USB3.0-HDD an einem USB 2.0-Port hängen, indem du ein USB2.0-Kabel an die HDD anschließt.

Mach ihm mal nicht solch eine Angst. Die Stecker sind weitgehend kompatibel. Das heißt, wenn man eine USB3.0-HDD mit einem USB3.0-Kabel an einen Rechner ansteckt, der nur USB2.0 unterstützt, funktioniert die Verbindung auch - aber halt nur im USB2.0-Modus.

Der gebräuchlichste A-Stecker ist zB. mechanisch identisch, verfügt in beiden Fällen über die Kontakte für USB1 und 2 und zusätzlich über die für USB3.0, die aberin einer USB2.0-Buchse auf kein leitendes Gegenüber stoßen. Also ins Leere laufen.

Grundregel: Wenn es mechanisch paßt, paßt es auch elektrisch. Wobei der jeweils niedrigere Part die Norm vorgibt, innerhalb derer die Verbindung funktioniert.
 
Ein USB3 Kabel geht im Gegensatz zur allgemeinen Meinung nicht an einen USB2 Port am Computer, das will heissen: nicht immer.

Ich habe zwei HP Compaq cq-xxx Notebooks mit drei USB2.0 Ports, zwei links am Gehäuse, einer rechts am Gehäuse.

Am USB2 Port rechts bekomme ich einen Wackelkontakt, oder gar keinen Kontakt bei Verwendung von USB3 Kabeln. An den USB2.0 Ports links funktioniert alles wie es muss, mit USB3 Kabeln, mit USB2 speed.

Mit USB2 Kabeln gibt es auch beim rechten USB-Anschluss keinen Wackel und alles funktioniert stabil, mit USB2 speed. Dieses Verhalten des rechten USB2-Ports gegenüber dem USB3 Kabel sollte nicht sein, aber es ist beim Auskreuzen reproduzierbar. Eine "Reparatur" der Disks lohnt nicht, weil sie nicht defekt sind, und eine Reparatur des mit USB3 Steckern kurzschlüssigen USB2 Ports auch nicht. Deshalb ist es nötig, die USB3 Geräte mit zusätzlich gekauften USB2 Kabeln an diesen USB2 Port anzuschliessen.

Ich habe das mit zwei unterschiedlichen Notebooks (cq-xxx Typen verschiedene Generation), mit 2 verschiedenen USB3 disks (2.5 Zoll und 3.5 Zoll) und drei verschiedenen USB3 Kabel getestet (A-B, A-B und ein A-A Kabel, alle USB3 Typen. Das A-A Kabel gehört zum 2.5 Zoll Disk. )

Ich hoffe, dieser verspätete Eintrag sei nützlich.
 
Das kann man aber doch nicht verallgemeinern. Das Problem liegt dann in den Ports der Laptops.

Prinzipiell ist die Kombination USB 3.0 Gerät mit USB 3.0 Kabel an USB 2.0 Host kein Problem!
 
Hallo,
Ich habe folgende Frage.
Ich besitze einen externen USB 2.o Einschub (3,3"); nun habe ich ein neues Board auf dem sich einUSB 3.0 connector (20-1 pin USB_34) befindet.
Ist es möglich diesen externen USB an diesem anzustecken bzw. wenn ja,
wäre das dann automatisch ein USB 3.0 Anschluss ?
Oder muss ich ein neues (USB3.0) Teil kaufen?
Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus!
MfG Enrico1705
 
Ist möglich. Mit so einem Adapter zum Beispiel. Ein USB 3.0 Anschluss wird da natürlich nicht draus. USB 2.0 bleibt USB 2.0.
 
Zurück
Top