USB 3.0 funktioniert nicht richtig

Eroys

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10
Hallo zusammen,

in meiner Verzweiflung habe ich mich hier angemeldet, weil ich das Problem nicht gelöst bekomme.

Bevor ich das Problem genauer beschreibe nenne ich erstmal alle Daten, die evtl. wichtig sind. Verzeiht, wenn ich etwas relevantes vergessen sollte.

Meine Daten
Betriebssystem: Windows 7 HomePremium 64-Bit
CPU: FX-8350 (CPU hat eine Wasserkühlung)
Mainboard: M5A97 LE R2.0
Festplatten: Samsung SSD 840 EVO 120G + Seagate 500GB
Grafikkarte: ATI Radeon HD 7750
Netzteil: Be Quiet! Pure Power L8 500W

Das Problem:
Ich habe diesen PC vor einiger Zeit in ein neues Gehäuse (FRACTAL DESIGN Define R5 Black) verbaut. Zusätzlich sind das o.g. Netzteil und die Wasserkühlung neu dazu gekommen. Nachdem alles fertig war und alles scheinbar reibungslos lief, fiel mir nach einigen Tagen ein, dass ich die 3.0 USB-Ports noch nicht getestet habe. Also habe ich meine Externe Festplatte (Sharkoon Quickstore Portable Pro 3.0, 1TB) an den linken 3.0 Port angeschlossen. Die Festplatte wurde erkannt und ich fing an verschieden große Dateien zu verschieben und zu kopieren.

Kleinere Dateien (bis ca. 500MB) funktionieren, wobei ich es merkwürdig finde, dass eine Geschwindigkeit von nur 50MB/s angezeigt wird. Wenn ich jedoch größere Dateien verschiebe/kopiere, dann wird die erste Datei verschoben/kopiert und die Festplatte verschwindet, als wenn man den Stecker gezogen hätte (Wackelkontakt seitens der Externen ist ausgeschlossen, da 2.0 Ports normal mit der Platte arbeiten) und dann taucht sie sofort wieder auf. Der Kopiervorgang ist natürlich unterbrochen, weil er den Pfad nicht mehr findet. Ich kann daraufhin zwar auswählen, ob ich das überspringen oder wiederholen möchte, aber das hilft nicht. Abbrechen ist die einzige Option die funktioniert.

Wenn ich die Externe Festplatte an den rechten 3.0 Port anschließe, dann öffnet sich im sekundentakt das Fenster, dass er den Datenträger formatieren möchte. Wenn ich die Formatierung bestätige findet er traurigerweise den Pfad nicht und die LED an der externen Festplatte erlischt.

2.0 Datenträger arbeiten mit beiden Ports ganz normal. Natürlich auf 2.0 Geschwindigkeit.

Erwähnenswert dürfte noch sein, dass ich vor und nach dem Umbau des Pc's das System nicht formatiert habe, da es nicht nötig schien. Zudem weiß ich, dass die 3.0 Ports einwandfrei im alten Gehäuse funktioniert haben.

Folgende Sachen habe ich schon versucht bzw. kontrolliert:

- Im Gerätemanager nachgeschaut, ob der Haken bei den USB's für Energiesparen drin ist. (Ist nicht der Fall)
- Im Bios geschaut, ob USB 3.0 aktiviert ist (Ist aktiviert)
- Zuerst den Chipsatztreiber (AMD_Chipset_XPVistaWin7_8_VER808770_VER809030) neu installiert und danach
den USB 3.0 Treiber (Asmedia_USB3_XPVistaWin7-8-81_VER116120) neu installiert.
- Tagelanges googlen, um eine Lösung zu finden

Eine Formatierung und Neuinstallation des Systems möchte ich aus dem Weg gehen, da ich persönlich bezweifle, dass es helfen wird. Ich hoffe jedoch, dass ihr mir helfen könnt oder Hinweise liefert, die mich zu einer Lösung des Problems führt.
 
Zuletzt bearbeitet:

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.291
Konkret die Kabel der USB Ports. Nochmal anfassen oder abziehen, auf Schäden kontrollieren, neu einstecken. Nach Knicken suchen etc.

Passiert oft genug, muss es natürlich nicht sein. Ist nur eine Möglichkeit.
Die externe Platte mal an einem anderen Rechner auf korrekte Funktion geprüft um Fehlerquellen auszuschließen?
 

PiraniaXL

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
630
So ein Problem habe ich mit meiner USB 3.0 Feslatte auch, was der TE beschreibt.

Wenn ich sie a einem USB 2.0 stecke dann läuft es sauber durch.

Der Fehler sieht so aus, das wärend des Kopierens die HDD einfach abgemeldet und angemeldet wird......

Hatte voher nur USB 2.0-HDDs die ich problemlos an den beiden 3.0er-Anschlüssen beteiben konnte.

Mfg ;-)
 

Eroys

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10
Welches Kabel meinst du konkret? Die Ports sind doch fest am Mainboard.

Die anderen Kabel sind meiner Meinung nach in Ordnung.
 

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.291
Ich meinte damit die vorderen Ports, die du hoffentlich auch mal ausprobiert hast..?! Ansonsten würde mir bei den hinteren Ports auf der Platine nur noch einfallen dass du beim Umbau diese beeinträchtigst/zerstört hast. Z.B. durch falsch montierte Abstandshalter oder nicht geerdet beim Arbeiten, mechanische Einwirkung etc.
 

Eroys

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10
Da mein Mainboard leider kein Steckplatz für zusätzliche 3.0 USB Anschlüsse hat, rede ich nur von den hinten, die direkt auf dem MB sind. Die vorderen zusätzlichen 2.0 USB anschlüsse funktionieren.
 

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.291
Aha... na dann bleibt wie schon gesagt ein Test der externen Platte an einem anderen Rechner mit USB 3, und halt die Möglichkeit einer Beschädigung oder falschen Einbaus. Wer noch eine Idee hat an was es noch liegen kann wird es sicherlich posten.Gefühlsmäßig könnte es sich um eine beschädigte Platine handeln.
 

Motorrad

Captain
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
3.577
Was ist ein "linken 3.0 Port"?

Es geht doch anscheinend um die USB3.0er Ports hinten an der I/O- Blende!

Die Info mit dem Umzug in ein anderes Gehäuse ist hier verwirrend und sollte bei der Fragestellung nicht auftauchen!

Ansonsten gibt es immer noch Probleme mit minderwertigen Kabeln und Inkompatibilitäten von Mainboardchipsatz mit dem Chipsatz des externen Geräts!
 

Eroys

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10
Ansonsten würde mir bei den hinteren Ports auf der Platine nur noch einfallen dass du beim Umbau diese beeinträchtigst/zerstört hast. Z.B. durch falsch montierte Abstandshalter oder nicht geerdet beim Arbeiten, mechanische Einwirkung etc.
Ist es denn schon mal vorgekommen, dass Ports derart beschädigt wurden, dass 2.0 Sticks und externe Festplatten normal funktionieren, aber 3.0 nicht mehr?
 

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.291
Konkret weiß ich das nicht, aber leider gibt es bei sowas nicht nur 0 und 1, also kaputt oder heile. Denk mal an Wackelkontakte in Kabeln. Ich habe schon seltsames Verhalten von beschädigten Boards gesehen, was die Fehlersuche nicht leicht gemacht hat. Aber ja, kann (!) sein. Muss aber nicht.
 

Eroys

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10
Da die zwei 3.0 Ports jeweils verschiedene Fehler aufweisen, habe ich diese mit "Links" und "Rechts" betitelt. Wäre bei beiden Ports derselbe Fehler hätte ich das nicht in dieser Art beschrieben.

Die Info mit dem Umzug in ein anderes Gehäuse ist hier verwirrend und sollte bei der Fragestellung nicht auftauchen!
Ich bin der Meinung lieber zu viele Informationen zu geben als zu wenig.

Ansonsten gibt es immer noch Probleme mit minderwertigen Kabeln und Inkompatibilitäten von Mainboardchipsatz mit dem Chipsatz des externen Geräts!
Die Kompatibilität bestand ja vor dem Umbau in das neue Gehäuse.
Ergänzung ()

Teste das doch mal mit nem USB 3.0 Stick. Gleiches Ergebnis?
Ich besitze leider nur die o.g. Festplatte.
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Das Gehäuse hat keinen eigenen Stromanschluss und das USB Kabel ist 1 mtr lang? Kann es sein das Dein Netzteil für die gesamten Geräte zuwenig Saft abgibt, die CPU ist doch auch eine 125 Watt CPU, dann noch die Grafikkarte usw...?
 

Eroys

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
62.077
Wichtig ist was es abgibt, nicht was draufsteht. Hast Du ein Netzteil fürs USB Gehäuse oder ein kürzeres USB 3 Kabel zum Testen?
 

Eroys

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
10
Top