USB-Stick nicht in Fat32 formatierbar?

Klassikfan

Commodore
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.775
Ich hab hier ein seltsames Problem. Ein neuer "Daumennagel"-USB-Stick (SanDisk Ultra Fit USB3.0 64GB läßt sich auf meinem System (Windows7x64 nur in NTFS oder exFat formatieren. Fat32 wird nicht als Option angeboten.

An der Größe kann es ja nicht liegen, denn ein anderere, ebensogroßer Stick geht problemlos in Fat32. Und ich werde das Format wohl brauchen, da ich nicht glaube, daß mein neues Autoradio NTFS oder exFat kann.

Aber wie kann das sein?

Davon ab scheint der Stick auch defekt zu sein. Das C't-Programm h2testw meldet jedenfalls einen Lesefehler knapp über 4 GB. Reklamieren werd ich den also sicher. Aber ich wüßte genr, ob es wirklich USB-Sticks gibt, die nicht in Fat32 zu formatiern sind. Dann würde mir ein Ersatz nämlich nix nutzen.
 

R4sh

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.766
Zuletzt bearbeitet:

Klassikfan

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
4.775
Danke für den Tip!

Ja, das Formatieren hat damit geklappt. Jetzt laß ich den Test noch einmal durchlaufen.


Auffällig ist, daß die Schreibgeschwindigkeit jetzt erheblich abgesackt ist. Mit exFat waren es knapp 24MB/s, mit NTFS 21, jetzt mit Fat32 nur 12....
 
Zuletzt bearbeitet:
Top