News USK sucht „ehrenamtliche“ Spieletester

Sc0ut3r

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.642
in der stellenbeschreibung steht ja "Finanzielle Unabhängigkeit"

mit anderen worten man hat einen vollzeitjob/30-35h job und zockt die spiele dann in der freizeit...

und dann ggf. sowas wie "mein ponyhof" oder ähnliches zu testen...

ich zock zwar gerne spiele, aber das wäre mir dann zuviel des guten

"angemessene Aufwandsentschädigung pro Spiel gezahlt" könnte heißen sprit-/ticketgeld+spesen
 
Zuletzt bearbeitet:

Kyze

Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.260
Man darf also für wenig Geld der USK helfen Spiele in deutschland zu zensieren/indizieren. Wahnsinn! :D
 

Teddymaddy

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
630
Man muss sich mal anschauen mit wieviel Aufwand das eigentlich verbunden ist. Hab jetzt nur den Text hier auf CB gelesen, aber: 25 Stunden pro Woche + Präsentationen + Gutachten vorbereiten? Und falls man mal länger an einem Spiel sitzt dauerts natürlich auch länger, oder? Hört sich für mich eher nach einem Vollzeitjob an oO. Dann muss die Bezahlung aber schon echt was rausreissen. Aber evtl für diejenigen gut, die mal als Journalisten im Gaming-Bereich arbeiten wollen.
 

marfelg

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
117
Und bei den Einstellungskriterien wundert sich noch jemand über die eine oder andere Freigabe? Na Mahlzeit.
 

firefighterz

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
61
Ich denke mal das die Präsentationszeit sowie das erstellen des Gutachtens in den 25 Stunden schon drin ist. Sonst wäre es wirklich etwas viel für nebenbei.

Ich kriege für Einsätze bei der freiwilligen Feuerwehr übrigens auch eine kleine Aufwandsentschädigung von 5 € pro Einsatzstunde und 2,50 € für jede Bereitschaftsstunde und trotzdem ist es ehrenamtlich.
 

ich_nicht

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.900

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.160
Sobald es Geld für Arbeit gibt oder eine andere Form der Bezahlung ist das nicht Ehrenamtlich CB. Für mich wäre so ein Job garnichts. Ich spiele zwar sehr gerne Computerspiele, aber auch nur dann wenn ich Lust dazu habe. Ich spiele wegen dem Spaß daran und nicht aus Zwang. Denn man bekommt auch mit sicherheit Titel vorgelegt die man niemals zu Hause spielen würde.
Man kriegt auch nichts. Es werden Aufwandsentschädigungen gezahlt, die nicht als Lohn gelten. Obwohl die Entschädigung in dem Fall wohl nur bis 500 Euro jährlich steuerfrei ausfallen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bogeyman

Banned
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.876
Wie man zwischen den Zeilen lesen kann suchen sie nen Idioten der für lau für sie arbeitet.

Bei dem Wort "ehrenamtliche Tätigkeit" wird hier wohl kaum ein angemessener Lohn bezahlt werden.

Versteh auch nicht was in dem Sinne hier ehrenamtlich sein soll? Immerhin hilft man anderen Leuten dabei Geld zu verdienen. Wenn jemand durch mich Geld verdient so möchte ich auch was vom Kuchen abhaben.

Wenn ich ehrenamtlich was machen will geh ich doch nicht in die Industrie, bin doch net bescheuert
 

Sebbi

Vice Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
6.156
ganz ehrlich ... richtige Gamer würden den Job eh nicht machen (WOLLEN)

wenn was die da zocken, sind Alphas / Betas mit jeder Menge Bugs und Fehlern, die das Nervenkostüm eines jeden echten Zockers einfach explodieren lassen nach gewisser Zeit!

durchhalten tun das nur die verkappten selbsternannten Jugendschützer, die überall Sünde Sünde schreien, und die die Volljährigen Spieler um gute Spiele bringen oder Spielprinzipe verkrüppeln, nur damit das Game aufm innerdeutschen Markt kommen kann.

Beispiel: Borderlands 2 ... bei BL1 noch bei nen Headshot entsprechender Effekt, in BL2 nicht mehr da, damits aufm Markt kommt ...

oder Grünes Blut ....
 

Damien White

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.845
Hmm,

wenn ich mir die Spiele oder zumindest Genre aussuchen dürfte wärs evtl eine Überlegung wert. Wenn ich allerdings jeden Scheiß von Astragon testen müsste.... o...m...g...
 
S

sonyfreak1234

Gast
zufällig hab/hatte ich eine bekannten der mal bei usk getestet hat.

1. total anstrengend/nervig du musst ein level manchmal 10-20mal hintereinander spielen.
2. entlohung ist für 25std/woche ca. im monat=580-680euro
3.wer raucher ist kann es vergessen bzw. es wird anstregend da man von den kollegen permanent angenervt wird man soll doch aufhören zu rauchen.

mfg

edit:

@damien

nein die spiele werden dir aufgetischt, du kannst woll äusern das du am liebsten shooter spielst, aber da du dann nur der teilzeit typ bist hast einfach pech wenn wer anderes (z.b.vollzeit mitarbeiter) das testen möchte.
#und glaub mir bei einschlägigen spielen wirst du nie testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zeibach

Gast
"Ehrenamtlich"?

Der Saftladen USK hat bereits mehrere Male seine/ihre Inkompetenz bewiesen. Und jetzt wollen "die" billige Arbeitskräfte, die die Drecksarbeit erledigen und dadurch die USK in ein besseres Licht rücken. Einfach nur lachhaft.

Ich bin generell für die Abschaffung des USK und für die Nutzung von PEGI in Deutschland.
 
S

sonyfreak1234

Gast
580-680€ klingt für mich nicht mehr nach einer Aufwandsentschädigung, eher nach einen mies bezahlten Teilzeitjob.
stimmt

aber aufwandsentschädigung klingt ja humaner
ein normaler vollzeit mitarbeiter verdient zwischen 1640-1970euro, und das für gerade mal 15std pro woche mehr.

genau wegen solchen zahlungen regen sich dann die it firmen wieder auf sie haben einen arbeiter mangel, ja wenn sie meinen sie müssen den arbeitern nur dreck zahlen , dann ist es eben so.
 
Zuletzt bearbeitet:

Damien White

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.845
@damien

nein die spiele werden dir aufgetischt, du kannst woll äusern das du am liebsten shooter spielst, aber da du dann nur der teilzeit typ bist hast einfach pech wenn wer anderes (z.b.vollzeit mitarbeiter) das testen möchte.
#und glaub mir bei einschlägigen spielen wirst du nie testen.
Das is klar, aber der "Simmulator Simmulator 2014" wär echt nen Kündigungsgrund.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.922
Meckerdeutschland wieder aktiv?:rolleyes:

Die meisten sind einfach zu verwöhnt.

Wenn ich H4 Empfänger wäre und keine Lust auf 40Stunden Woche habe, würd ich mir das überlegen. Da kommt man auf gutes Geld für die geleistete Arbeit mit relativ wenig Verpflichtungen.
 
S

Skorge

Gast
Ich würde die Strapazen auf mich nehmen. Spiele wie Manhunt würde ich als USK12 vorschlagen, nur um den Laden ad absurdum zu führen. Denn wie man weiß, spielen sich solche Szenen heutzutage in der jeder U-Bahn-Station ab.
 
Top