News USK sucht „ehrenamtliche“ Spieletester

S

sonyfreak1234

Gast
Meckerdeutschland wieder aktiv?:rolleyes:

Die meisten sind einfach zu verwöhnt.

Wenn ich H4 Empfänger wäre und keine Lust auf 40Stunden Woche habe, würd ich mir das überlegen. Da kommt man auf gutes Geld für die geleistete Arbeit mit relativ wenig Verpflichtungen.
gutes geld sei mal dahin gestellt , wenn man sich ausbeuten lassen will , dann ist es sicher gutes geld , den gehalts vergleich kannst bei mir entnehmen.
 
H

Hellbend

Gast
Liest und fühlt sich eher so an, als würde man vor der Tätigkeit einer Gehirnwäsche unterzogen, damit die Berichte und Präsentationen, vorm Gremium, schön zu deren scheuklappenbedeckten Häuptern und eingefahrenen, völlig stur vermauerten Weltbild passen.

Die Arbeit plus Taschengeld vs. Verrat an der Spielerschaft, ist ganz sicher nicht mein Ding.

Allein die Tatsache USK18 und trotzdem Cut, macht die USK für mich... und das umfasst die volle Bandbreite der USK und nicht nur die Games.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kattenog

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
118
Ich gehe mal stark davon aus das man es da Testen muß.deswegen sollte man wohl auch in Berlin wohnen,und ich glaube nicht das EA einverstanden wäre wenn du Bf4 mit nachhause nimmst,um damit vor deinen Kumpels anzugeben.
 
Zuletzt bearbeitet: (Tant Edit)

Oricon

Ensign
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
158
Irgenwie lässt mich der Gedanke nicht los, das hier versucht wird die Akzeptanz gegenüber der USK zu beeinflussen.
Denn wenn auf der Packung steht "Von ehrenamtlichen Spielern für ab 18 Jahren eingestuft.", könnte man ja von einer vermeindlich willkürlichen Einstufung ablenken.
 

Muxxer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
603
Super werd ich mich gleich mal bewerben dann wird mal aussortiert BF3 und Postal ab 13 und alle kopierschutzgängelspiele auf den index muahahah SimCity ganz oben hahah
 

Hypeo

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.009

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.615
wer steigt denn bitte freiwillig auf so ein Angebot ein. So viel Zeitaufwand, das Maß an Qualifikationen dafür eine "angemessene Aufwandsentschädigung"? --> bezahlen die mir neue komponenten, wenn das Spiel bei mir nicht geht, erstatten die einen Teil meiner Stromkosten und wie siehts mit Zeitaufwand aus? Da wäre eine Festanstellung oder eine Selbstständigen Beschäftigung eher geeignet
 
H

Hellbend

Gast
Da steht auch irgendwie überhaupt nichts zur Qualifikation oder ist die einzig, das man Vielspieler ist?!
Gibts da Hintergrund-Recherche, ob jemand einen psychischen Knacks hat, weil er mal Überfallen wurde etc., ob man bestimmte Medikamente nimmt oder familiär eingebunden ist?

Eigentlich müßte man schon deswegen dahin, um zu schauen, was es bedeutet wenns da heißt "...bekommt er vorab von der USK Kenntnisse über die weltweite Spielekultur, über die Entwicklung digitaler Technik, die Spieleproduktion und den Jugendschutz nähergebracht.".

Wahrscheinlich wäre man schockiert, mit welchen Augen man die USK dann sehen würde - gemessen daran wie schlecht ihr Bild derzeit schon ist.
 

Watchman

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.408
Bei solchen Sachen kommen die ganzen Shooter-Feinde und " Ehrenamtlich wohltuende Protagonisten der Helferszene"
aus ihren kellern gekrochen.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
209
Macht doch keinen Spass mehr wenn man einen Aufsatz zu einem Spiel schreiben muss... und das ohne Bezahlung.
 

Pesti!

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.303
Ich stelle mir das sehr interessant vor. Jeder Job hat doch Aspekte, die man vielleicht nicht mag, so gibt es hier halt Spiele, die man blöd findet. So ist das Berufsleben. Von Traumjob kann man nicht reden aber ich finde es wie gesagt sehr interessant. Ich wohne sogar in Berlin. :D Und habe bereits einen Beruf. Also leider keine Zeit.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.575
Juhu, dann darf man die ganzen Games testen, die Metascore < 50 haben und die keine Sau kauft, die werden ja kaum das neue Battlefield in die Hand eines "ehrenamtlichen" legen.

bei den Anforderungen fallen eh 95% der Zocker-Kiddies raus ;)
Ich frage mich wer da überhaupt in Frage kommt.
Wer nen Job hat oder studiert wird kaum die Zeit finden, Schüler sind zu jung.
Bleiben höchstens gelangweilte Hausfrauen/männer oder Arbeitslose (die ja eigentlich Ihre Zeit auch damit verbringen sollten nen richtigen Job zu suchen).
Keine gute Besetzung wie ich meine.

Muß man die Games bei den Testen oder kann man das zu Hause tun? :D
Das hab ich mich auch gerade gefragt. Zuhause gelangt doch sicher die ein oder andere Version ins Netz.
 

RaZBaZ

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
15
stimmt

aber aufwandsentschädigung klingt ja humaner
ein normaler vollzeit mitarbeiter verdient zwischen 1640-1970euro, und das für gerade mal 15std pro woche mehr.

genau wegen solchen zahlungen regen sich dann die it firmen wieder auf sie haben einen arbeiter mangel, ja wenn sie meinen sie müssen den arbeitern nur dreck zahlen , dann ist es eben so.
brutto oder netto?
 

Skatch

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.034
Bei PCGames.de steht *Die USK nennt weiter: Hohe Verlässlichkeit, absolute Verschwiegenheit, finanzielle Unabhängigkeit und zeitliche Flexibilität.*
Quelle: Klick. :)

Finanzielle Unabhängigkeit klingt nicht nach angemessene Aufwandsentschädigung.
Also man soll sein Geld woanders beziehen, trotzdem 25 Std/Woche arbeiten und das am besten noch flexible.
Ich glaube das wäre selbst für einen Studenten der später in diese Richtung möchte schwer umzusetzen.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.575
Aber du darfst dabei nicht so arbeiten wie ein berliner, der Release des Games soll sich ja nicht alle paar Monate verschieben. ;)
 

GreyPrinceZote

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.839
Ja also "ehrenamtlich" soll hier wohl echt klar bedeuten, dass man bei diesem Job eben nicht wirklich angebracht entschädigt wird.

Eine Präsentation über das Spiel machen stelle ich mir auch eher nervig vor, da die mit Sicherheit ne genaue Vorgabe machen. Und dass man dann eben auch sehr schlechte Spiele spielen muss, oft wahrscheinlich auch noch in unfertigen Versionen klingt nicht gerade nach Spaß.

Die ganze Aktion schreit echt danach Kosten zu sparen und vielleicht noch nen gutes USK Bild zu erstellen.
 
Top