Verabschiedet sich meine CPU(E8400) langsam?

c-mos1942

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
174
Juten Morgen liebe CB - Geimende,

ich weiß nicht ob sich mein E8400 langsam verabschieden will, betreibe ihn schon seit ich ihn habe(ein an halb Jahre) normalerweise auf 3,6GHz bei einer Vcore von gerade mal 1,08 bei einer Temperatur unter Last Max. 43 Grad(Prime). Nun hatte ich unter Just Cause 2 den ersten Bench 3 mal laufen lassen auf Max. Einstellungen bis auf AA 2x und AF 4x und hatte in allen 3 Durchläufen durchschnittlich 31,50 FPS als Endergebnis. Jetzt dachte ich mir ihn mal wieder auf 4,2GHz @ 1,25 Vcore @ Max. 55 Grad(Prime) laufen zu lassen.

Alles soweit okay, Just Cause 2 wieder angeschmissen, Bench eingeschaltet und wieder beobachtet, in einer Ecke sogar mal kurzweilig im 40 FPS Berreich gewesen. Dann aber aufeinmal in der Mitte ungefair einen Merkbaren abfall auf 20 FPS wo ich vorher mit 3,6GHz immer zwischen 29/30 FPS lag!! So auch das Ergebnis, nur noch 29.50 FPS geschafft. Da es in der Mitte geschah nochmal den Bench angeworfen, diesmal noch Merkbarer da die 40 FPS auch nicht mehr zu sehen waren, Ergebnis nur noch 26,50 FPS!!

Na super dacht ich mir, CPU dann wieder auf 3,6GHz runtergeschraubt, Bench an und verdammt nochmal nach 5 Durchläufen immer nur Max. 27 FPS wo ich vorher mit 31,50 FPS geschafft habe.
Nochmal kurz zusammen gefasst wegen der Übersicht:

Ersten 3 mal mit:
@ 3,6GHz = 31,50 FPS

Nach dem höher Takten:
@ 4,2GHz = 29,50 FPS / Erster Durchgang
@ 4,2GHz = 26,50 FPS / Zweiter Durchgang

Takt wieder runter genommen:
@ 3,6GHz = ca. 27 FPS / 5 Durchgänge

Nebenbei ist er komischerweise bei exakt den gleichen Einstellungen im Idle 3 und unter Last 5 Grad wärmer geworden.
Das ist doch nicht normal oder??
Habe nur FSB und Vcore erhöht, er lief vorher auch immer auf 4,2GHz Primestabil und ist nie unter Games abgestürtzt.
Vcore war nur auf 1,25 wie immer und Temp ist unter Prime nie höher als 55 Grad gewesen.

Hatte wer schonmal so etwas in der Art??
Oder hab ich da jetzt ein Problem??

Greetz
Giggi
 
F

Fantom

Gast
wie taktest du denn hoch und runter bios?

hast du viren? oder hintergrundprogramme?
 

iceshield

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
766
Komisch, klingt nach "er ist ausgelutscht"...
oder Elektromigration?, auch wenn du nur wenig Vcore gegeben hast?

Aber, man weiss ja nicht deine Softwarezusammenstellung, was du in dieser Zeit alles gemacht hast:(

Weisste noch deine Benches @default?
Wenn ja, stell mal wieder auf default und vergleiche.
Obwohl.......hmm.....schwierig. Ich weiss nicht. Sorry.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.987
Ein Game, welches ja auch von der Graka abhängt (wie heiß wurde die?) ist kein geeigenter Benchmark für die CPU.
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.829
Dass eine CPU verschleisst glaube ich ehrlich gesagt nicht.
Ich hatte mal ein ähnliches Problem, da war es aber das Netzteil.

Als ich es getauscht hatte waren die Probleme weg.
 
G

Gummert

Gast
Dass eine CPU verschleisst glaube ich ehrlich gesagt nicht.
Ich hatte mal ein ähnliches Problem, da war es aber das Netzteil.

Als ich es getauscht hatte waren die Probleme weg.

Kannste auch Ruhig glauben - stimmt auch ;-)
Im Alter und mit Übertakten ( Vcore, und der dadurch entsprechenden höheren Temperatur ) steigt die Ausfallrate ... aber eine reduktion der Leistung nicht, entweder diese läuft stabil mit den Werten, oder eben nicht ( ausfall ) ... halbes gibts nicht, entweder oder garnicht.
Ausfallrate ist auch direkt als Tot zubezeichnen.
Der Ausfall als Instabilität - und eines Todes - dieser Faktor steigt nach alter (Elektromigration), und Vcore/Temperatur die an der Die angelegt ist.

De-Ja-VÙ irgendwie ... ^^ *g*


in seinem Fall hat Er einen sehr geringen Faktor - den ich jetzt nicht ausrechnen mag.
der aber unter dem ist, wo der Hersteller noch sagen könnte: Läuft im Rahmen der Spezifikation zumindest: ( Vcore, Temperatur ) ... beschleunigt aber den Elektromigrations Prozess aber nicht Gravierend.
ca 2-4 Jahre verkürzt von ca 10-14 Jahren ( sofern hohe Fertigung ) die man von Intel erwarten kann, als quasi Monopol. Bzw feststellung, sogut wie jeder Intel ist gut zu OCen...
bei AMD isses nicht so dolle, da spielt Glück ne größere Rolle, als bei Intel.



Und zum Problem:

Das Game ist pure Grafikbelastung ähm für die Grafikkarte... Physix, CUDA, das ganze Programm von Nvidia ist dabei.

Reine CPU Benchmarks solltest Du nehmen - ich weiß das Programm nichtmehr... irgendwas mit CPU... *g* das wird zum Benchen von Server CPU's verwendet ( strenger ) kann man fast sagen... wenns mir einfällt editier ich...

Jedenfals gib doch mal die Temps aller Geräte durch, idle, sowie last, Airflow?
OS, welche Treiber... tritt das Problem nur bei Just Cause 2 auf?
Mal andere Games angeschmissen die CPU lastiger sind?

Diese unterschiede hat man schon ja, aber in Zahlen garnicht festzustellen - das sieht für mich eher nach nem Software Problem aus ( Treiber, Temperatur der Grafikkarte... aber nicht weil die CPU schwächelt, dann wäre diese schon längst ausgestiegen, in form eines Todes oder BlueScreen bzw Instabilität. )
 
Zuletzt bearbeitet:

CHaos.Gentle

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.549
Kannst du das nochmal lesbar schreiben, oder den Schlüssel für die Decodierung freigeben. Finde das Thema schon spannend, aber was du schreibst ist auf jeden Fall schon mal kein Deutsch...
 

BEnBArka

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.985
1) einen Grafikbenchmark als Indiz für die CPU zu nehmen ist Witzlos

2) sind die gemessenen Werte inerhalb der Messtolleranz

3) Grafikbenchmark, die Grafikkarte macht den Wert, die CPU kaum

4) Eine CPU wird nicht langsam kaputt, entweder ist sie kaputt oder geht, an Leistung verlieht sie nicht mit dem Alter :)

Schau mal lieber was deine Temps bei der Graka gemacht haben, eventuell hat die "getrottelt" wobei wie gesagt ich die 4 FPS als Messtolleranz deklariere.

LG
 
G

Gummert

Gast
Kannst du das nochmal lesbar schreiben, oder den Schlüssel für die Decodierung freigeben. Finde das Thema schon spannend, aber was du schreibst ist auf jeden Fall schon mal kein Deutsch...

Was ist für dich nicht lesbar, oder verständlich?
Erklärs Dir gerne.
Ich hab aber kein Nerv hier wieder ne Berechnungsdiskussion anzufangen, wo am ende kaum einer mitreden kann, und niemand mehr etwas versteht, das Thema hatte ich schonmal.:freak:

Boltzmann-Konstante, sagt Dir das was?
Wenn nicht, brauch ich garnet weiter machen - sorry. Gern per PN wenns dich das wirklich Interessiert.
Stressfaktor bei Spannung/Temperatur kannste den erhalt von Transistoren errechnen bzw zerfall bishin zum welchem Faktor die Ausfallwahrscheinlichkeit steigt bei xyz Vcore bei xx Temperatur.


Heisst auf Deutsch: Altersschwäche gibt es nicht, entweder die CPU läuft Stabil, oder ist Unstabil, oder eben auch > TOT
Das wars. Die berechnung ist nur dazu da, um den Faktor um xyz zu berechnen um wie viel sich die Ausfallwahrscheinlichkeit bei x Spannung und y Temperatur verhält.
So kann man dann Mathematisch sagen: Die CPU sollte unter diesen bedienungen so und so lange halten bzw Funktionstüchtig sein. Vorrausgesetzt bei der fertigung wurd net geschlampt wegen irgendwelcher einsparungen.

Mehr isses net.
 
Zuletzt bearbeitet:

c-mos1942

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
174
@ Fantom:
Normal mit FSB, bei 3,6GHz = 400x9 und bei 4,2GHz = 500x8,5(genau 4250MHz)
Keine Viren und Hintergrundprogramme nur die die jeder hat

@ iceshield
Naja default also 3GHz ist er 1-2 FPS langsamer

@ Holt
Wieso nur Grafiklastig?? Just Cause 2 ist doch CPUlastig!?

@ Postman
NT ist gerade NEU

@ Gummert
An den Temps kann es nicht liegen aber hast Recht ich sollte lieber mal CPU Auslastungs/Testprogramme nehmen aber da wäre immer noch von den ersten 3 Durchgängen 31,5 FPS und danach bei exakt gleichen Einstellungen nur noch ca. 27 FPS.

@ GoofyGaston
Wieso soll der Kühler nach 1 Std. schon so verstaubt sein?? ^^
Kann schon net weil ich am weekend ein Gehäusewechsel gemacht habe, dabei natürlich reinigung ;)
Aber villeicht nicht genau ausgedrückt, habe ihn vorher mit CoreTemp ausgelesen, Idel 33 und Max. 43 bei Last(Prime), dann halt JC2 Bench wo ich 31,5 FPS erreicht habe, dann auf 4,2GHz, Bench wieder blabla, dann wieder 3,6GHz eingestellt und ich weis zu 110% das es exakt die gleichen einstellungen waren weil ich es mir aufgeschrieben habe. Seit dem ist er nun im Idel 36-37 Grad warm und unter Last(Prime) 48-49. Das Versteh ich überhaupt nicht -.-

@ BEnBArka
Mag sein, ich hau mich ja schon selber ^^
Aber wieso hat sie dann bei über 5 Durchgängen "getrottelt"??
Egal was ich mache ich komm nicht mal annähernd an die 30 FPS Marke
Temps der Grakka sind auch voll in Ordnung(Max. 72 Grad)

Werde wie empfohlen/gesagt mir CPU testprogramme wie auch den 3DMark06 alles mal durchchecken.
 

oldmanhunting

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
9.457
Lass einfach mal 20 Runden LinX laufen und beobachte die angezeigten GFlops.
 
M

MC BigMac

Gast
CPU's verlieren keine Leistung, entweder sind sie kaputt oder laufen.
Grafikkarten und Auflösungen ist der Schlüssel oder das Problem.
 

c-mos1942

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
174
Sooooooo,

ehm ja, hat sich erledigt, lag wohl wahrscheinlich an der Grafikkarte...
Sobald die etwas länger auf die Grenzen strapaziert wird, spricht auf Temperatur kommt, sackt die etwas in der Leistung ab. Und wegen den erhöhten Temperaturen der CPU hat sich dadurch auch gelöst. Einfach logisches denken: Computer läuft, läuft, läuft, Hardware gibt nach und nach Hitze ins Gehäuse und dadurch ereichte ich meine 33 Grad Idel nicht mehr(gegen die Wand renn) :D
Next Day, Computer an, CoreTemp an und zack... da waren meine ersten Temps wieder.

Naja, meine Lüfter sind auch wie ich selbst langsam merke wohl oder übel für die Tonne. Sogar einer genau über und einer sofort vor dem CPU - Kühler. Hört man absolut nicht aber 800 U/Min. Max. sind wohl zu wenig, außerdem merk ich sogut wie kein Unterschied ob ich die Hand davor oder dahinter halte.

Werd ich mal dran arbeiten :)

Vielen Dank an Alle!!

Greetz
Giggi
 
Top