News VIA bringt Linux-Treiber im Source-Code

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.071
na das ist doch mal schön zu hören, könnten sich so manche ein bsp dran nehmen =)
 

HappyMutant

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.423
Zitat von Harrold:
Stimmt. Das könnten echt viele. Vor allem Asrock könnte das mal machen finde ich. VIA ist da grade ein gutes Vorbild

Bitte? Asrock (aka Billigmarke von Asus) ist für mich immer noch ein Hersteller vom Mainboards und neuerdings Grafikkarten. Was haben die primär den mit den Treiber zu schaffen? Da steigt den aber der Chipsatz-Hersteller aufs Dach wenn die den Source-Code von diversen Treibern veröffentlichen würden.
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.071
@harrold
asrock ist kein chip-produzent, die verbauen nur die komponenten. und diese sind eben von via, sis, intel etc.
@nameless23
Intel hat soweit ich weiss seine wlan treiber gleich open source gestellt.
 

FreddyMercury

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
5.351
Ups ja sorry. Hab mich mit Asrock und SIS vertan. Gut das ihr mich drauf aufmerksam gemacht hab :D

Und das XGI die Treiber OpenSource macht, kann ich verstehen. Vielleicht kommen in den nächsten Monaten die ersten daher, die mal richtige 3D Unterstützung darein bringen und auch mal die Hardware mehr ausnutzen.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
19.542
Vielleich sollten NVidia und ATi mal auf so nen Gedanken kommen.
Nur nen vorkompilierten Treiber herzustellen ist imo sinnlos und wiederspricht dem Open-Source Prinzip völlig.
 

hoschieee

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
756
Nvidia und ATi sollten sich wirklich mal gedanken machen, aber ich fürchte die beiden nützen so viele Software und Hardwarepatente (gegen zweite habe ich ja nicht mal direkt was), dass die erstmal einen gegenseitigen Waffenstillstand schließen müssten. Oder eben in das GUTE Europa auswandern müssten, denn hier sind Softwarepatente nach wie vor illegal.
 

hoschieee

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
756
Das Problem ist, wenn die den Source-Code veröffentlichen, könnten man einige unerlaubt gebrochene Softwarepatente entdecken,
meistens sind die ja ganz "trivial", weswegen man die auch schlecht umgehen kann.

Anderer Grund wäre, dass dann jeder sehen könnte wie das alle mit Treiberoptimierungen verseucht ist.
 

karuso

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
4.071
was hast du denn für ne graka harrold? bei ner nvidia würde ich mich über den unterschied wundern, bei ner ati ist das normal..(ca 30% einbußen)
 

aki

~amd64
Moderator
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
3.828
Meine Nvidia-Karte ist unter Linux mindestens genauso schnell, wenn nicht sogar eher schneller als unter Windows.
Jetzt ist es aber auch erstmal genug mit Nvidia und Ati, denn es geht hier um die Via Treiber ;)
btt

mfg
aki
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
19.542
Es ist technisch sinnlos.
Dass da Firmenpolitik der Hintergrund ist, darauf wär ich auch gekommen.
 
Top