News VIAs Mini-ITX-Platinen mit Nano-CPU im Handel

zorrtis

Ensign
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
158
Also wenn man sich das Platinenbild genauer anschaut, dann sieht man, dass da garantiert keine 4xDDR2 chips raufpassen. Da sind ja nur zwei Speicherbänke oder wird das mittels einer PCI-Karte gelöst?
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.616

Schnie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
291
Warum bekommt man es einfach nicht hin solche für NAS Einsätze prädestinierten Boards mit min 4 SATA Ports und RAID Funktionalität auszustatten??

Für das Geld bekommst du locker nen AMD X2 + Board (mit Sata, Raid, Teufelshörnern etc. dazu). Der Sinn der ganzen Geschichte besteht darin(für mich zumindest) dass man verbrauchsarme UND günstige PCs ersteigern kann. Das ist bei Atom der Fall( ab 50€ aufwärts). Damit wird die magere Ausstattung gerechtfertigt weil sich die Kosten dort sparen lassen. Wenn ich ein Board mit voller Ausstattung für teueres Geld bekomme - dann kann ich sofort die handelsüblichen Boards kaufen. Dann ist der Sinn an sich verfehlt. Man schafft dann vlt eine eigene Klasse- lowend und extrem stromsparend, allerdings ist das nicht mehr die gleiche Klasse wie Atom. Wenn mich jemand nach einem PC fragt, der stromsparend und klein sein soll, nur fürs Internet/Office gedacht, dann würde ich eher den Atom für 60€ statt Nano für 160€ empfehlen.
 

r0bsn

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
824
Das ist bei Atom der Fall( ab 50€ aufwärts). Damit wird die magere Ausstattung gerechtfertigt weil sich die Kosten dort sparen lassen.

Mit einem günstigen Sempron 2GHZ und einem günstigen Board bist du auch bei 50Euro - inkl. Mehrleistung und besserer Ausstattung. Eine deutlich höhere Leistungsaufnahme ist auch nicht vorhanden. Nicht falsch verstehen, ich finde den ATOM gut - aber nur über den Preis kann man nicht gehen. Eher über die Niesche Mini-ITX.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

impressive

Gast
hmm...

ich verstehe auch nicht weshalb aktive kühlung.

zudem ist der preis VIEL zu hoch. die, wenn überhaupt, minimale mehrleistung
gegenüber atom ist das geld nicht wert.
 

r0bsn

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
824
Natürlich sind für den Endverbraucher niedrigere Preise attraktiv: allerdings war es doch wirklich ab zu sehen, dass "der" Nano deutlich teurer sein wird als der ATOM. Das wurde in dem nun schon etwas älteren Nanothread schon angedeutet und mit Blick auf die anderen Via-Cpus ist der Preis doch absolut nicht unüblich hoch, sondern schon eher günstig.

Der ATOM lässt sich nunmal etwas einfacher/günstiger produzieren, der Nano ist "etwas" komplexer.

Ich denke im man muss im Einzelfall entscheiden, welche Programme man verwendet und ob der Nano seine Vorteile ausspielen kann. Die eierlegende-Wollmilchsau wird man in dem Preissegment allerdings so oder so nicht finden ;)
 

Schnie

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
291
Mit einem günstigen Sempron 2GHZ und einem günstigen Board bist du auch bei 50Euro - inkl. Mehrleistung und besserer Ausstattung. Eine deutlich höhere Leistungsaufnahme ist auch nicht vorhanden. Nicht falsch verstehen, ich finde den ATOM gut - aber nur über den Preis kann man nicht gehen. Eher über die Niesche Mini-ITX.

Stimme dir zu. Allerdings ist Mini-ITX nicht für High-End Komponente bekannt und ist aus Kosten/Platzgründen überhaupt entstanden. Nenn mich ruhig konserativ aber ich denke beim Satz: "Ich baue mir nen HTPC zusammen", nicht an einen Quad mit einer GTX280.
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.616

r0bsn

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
824
@Ball_Lightning

Ich gebe zu, manchmal etwas schwierig zu finden ;) Ich bin mir auch nicht sicher, wieso zB Geizhals diese Produkte nicht listet.
Das Minix-Board hat wohl auch einen 16x Slot - wenn ich das richtig gesehen habe. Es gibt schon einige Alternativen, leider ( aber sicher zurecht) sind die einfach ziemlich teuer :p

@Schnie
Ich stimme dir natürlich auch zu :) Umso wichtiger und interessanter würde ich einen "großen" Benchmark für htpcs wünschen. Einen Rundumschlag inkl. Nano, ATOM, 4x50e, Sempron aber auch den einen oder anderen größeren Intelprozessor. Vielleicht kommt ja mal was :)
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.539
Nicht falsch verstehen, ich finde den ATOM gut - aber nur über den Preis kann man nicht gehen.

Ich verstehe nicht warum so viele den Nano gut finden. Ok die CPU ist zwar wirklich extrem langsam aber sehr günstig und vom Stromverbrauch super. Der Chipsatz der bei dieser Plattform standard ist, lässt sich zweifellos als Frechheit bezeichnen. So viel Leistungsaufnahme bei den lächerlichen Features ist einfach nicht tragbar.
Das ist der Grund warum mich das gute Geschäft von Intel mit dem Nano so ärgert. Der Aufschrei der potentiellen Kundschaft und der Reviewseiten müsste wohl bei Weitem lauter sein, damit der Unmut bei Intel irgendwann ankommt.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.931
Warum bekommt man es einfach nicht hin solche für NAS Einsätze prädestinierten Boards mit min 4 SATA Ports und RAID Funktionalität auszustatten??
gibts doch: http://www.via.com.tw/en/products/mainboards/motherboards.jsp?motherboard_id=550
http://www.via.com.tw/en/products/mainboards/motherboards.jsp?motherboard_id=750
noch besser, aber nicht mini-itx format: http://www.via.com.tw/en/products/mainboards/motherboards.jsp?motherboard_id=610

den nano werden sie wohl auch in zukunft mal mit der aktuellen southbridge vt8251 verbauen.
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.539
Wie, was, warum? Hab ich ja geschrieben!

EDIT:
Uuuups :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

r0bsn

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
824
Intel macht mit dem ATOM ein Geschäft - mit dem Nano eher nicht ;) Aber ich bin mir sicher, dass dich trotzdem alle verstanden haben :p
 

StuffedLion

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.021
Der Preis ist leider alles andere als heiß...

Für das Geld bekommt man bereits ein miniITX Mainboard mit AMD g780 Chipsatz, inkl. Raid und allem was man braucht und einen kleinen X2 von AMD.

Das braucht nicht viel mehr Strom (zumindest im idle), hat deutlich mehr Leistung und passt auch in jedes ITX Gehäuse.

Sorry VIA - aber mit dem Nano könnt ihr nur Erfolg haben, wenn ihr preislich in Richtung Atom geht. Sprich das Set dürfte nur ca. 80 - 90 EUR max. kosten.

lg
Lion
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.539
Damn, das hab ich echt nicht mitgekriegt dass ich den falschen Namen geschrieben hab :-) Danke auf jeden Fall für die Korrektur. Man kennt das ja: Wenn man weiß was da stehen sollte, liest man es auch, auch wenns nicht dort steht. Ich lass den irreführenden Müll mal stehen, sonst machen eure Posts ja auch keinen Sinn mehr :p

Freundliche Grüße,
DvP
 

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.359
Preislich ist man mit nem kleinem AMD System bzw. Atom System besser dran.

Verpackung ist ja der Hit :evillol:
 

karamba

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.238
imho sollte sowas für den atom mit einem nforce 9300 umgesetzt werden, der das alles ebenfalls kann und dazu eine optimale grafiklösung für wohnzimmer-pcs liefert. dann wäre der atom auch wieder interressanter in diesem bereich.

noch lieber wäre mir aber eine amd-version. z. b. ein g780-chipsatz und sockel am2+. ein solches system wäre auch deutlich leistungsfähiger...

Ganz deiner Meinung. 'ne AMD Lösung wäre das Optimum momentan, wenn auch preislich über dem Atom angesiedelt. Aber das macht ja nichts, da es sicher einige Leute gibt, denen Intels zwar billige aber dafür nicht wirklich konsequente Lösung nicht zusagt. Und das wir keine Atom CPUs auf nVidia Plattformen sehen, liegt mit Sicherheit an Intel. Ist doch ein guter Weg für sie, ihre Steinzeitchipsätze weiterhin abzusetzen. Und solange niemand kommt, der es besser macht (AMD), wird das auch so bleiben.

Wie auch immer, irgendwann werden Netbooks das leisten, was ich von ihnen verlange. Und dann kaufe ich mir auch eines. Die Atom Dinger können das nicht, dank ihres grandiosen Chipsatzes -> Stichwort Multimedia.
 
Top