News Video: So wird eine ATi-Grafikkarte hergestellt

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.133
Als Käufer einer Grafikkarte sieht man logischerweise nur das fertige Produkt, das meistens schön in einem Karton verpackt und mit einigen Kabeln und Software als Beigabe ausgestattet ist. Doch was passiert vorher, wenn die Grafikkarte noch aus den einzelnen, nicht zusammengebauten Komponenten besteht?

Zur News: Video: So wird eine ATi-Grafikkarte hergestellt
 

Timesless

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.353
Das Video scheint etwas älter zu sein, am ende sieht man einen Kühler der überwiegend auf der 9800 Pro zum Einsatz kam :p
 

.Snoopy.

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
672
Interessant, sowas können die ruhig auch veröffentlichen. Das Fertigungsverfahren ist ja kein Geheimnis, also die Bestückung der bedruckten Leiterplatte.

Sieht fast aus wie unser Bestückungsautomat nur das unserer der neuen Generation ist. Solche Maschinen muss man sich live anschauen wenn diese mit High Speed in Bruchteilen von Sekunden die Bauteile auf tausendstel Millimeter genau positionieren.
Finde ich immer Interessant wenn ich mal in unseren Produktionshallen wieder unterwegs bin.
 

Papst_Benedikt

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.585
Ich finds eine tolle Sache, hat mich schon immer interessiert, wie das Zeug hergestellt wird. Was mich aber mal noch mehr interessieren würde: Was alles passiert, dass aus einem Roh-Silicium Wafer mal eine CPU oder eine GPU wird. Also vom Silicium bis hin in den PC. So ein Video wäre mal echt geil, so ala "Sendung mit der Maus" über CPUs und GPUs. Aber ich fürchte, dass da bei dem Video dann zu viele spezielle, geheime Fertigungsprozesse gezeigt werden müssten. Daher bleibt das wohl auch nur ein Wunsch... :(
 

Sovereign

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
39
Ich glaube, dass Gallileo mal bei Intel war, da wurde gezeigt wie CPU's gemacht werden und natürlich hat das Kamerateam schönen Schaden angerichtet, lol. Also einfach nur weil sie da waren und paar Staubkörner mitgebracht haben. :D
 

Papst_Benedikt

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.585
@kennyalive: Hab grad mal überlegt: Also für "Sendung mit der Maus" wirds wohl nicht das richtige sein weil sich das ja auch 5 Jährige anschaun und für die ist das ganze dann wohl ein bisschen zu komplex...
Aber "Wunder Welt Wissen" oder so könnte man mal probieren. "Galileo" lass ich mal außen vor, deren Niveau hat ja auch ganz schön Federn gelassen!
 

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.609
Finde das ganz gut, dass so was mal gezeigt wird, mir fehlt da aber irgendwie was. Man sieht ja nur das zusammen stecken, da hätten sie ruhig noch mehr von dem Prozess zeigen können.

@Papst_Benedikt
Das ist eine gute Idee ich würde eine solche Sendung auch befürworten, da des mir doch sehr interessiert.
Da iebts auch mehrere wo des ausstrahlen könnten : Planet Wissen. Galileo, Wunder Welt Wissen, Welt der Wunder, auf n-tv kommen auch immer mal wieder gute Wissens Sendungen.
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.298
Das Video scheint etwas älter zu sein, am ende sieht man einen Kühler der überwiegend auf der 9800 Pro zum Einsatz kam :p
Ich hab da was "besseres" für dich: Das sind AGP-Karten! ;-) Aber an die 9800 Pro dachte ich auch - kommt ja auch nicht wirklich was anderes in Frage.

hm ist es normal das die bestückung so langsam passiert?
Ja - du musst ja bedenken, dass 1mm Abweichung schon unglaublich viel wäre - diese Maschinen arbeiten im 0,01mm Bereich genau, da kann man einfach nicht schneller Arbeiten.

Frage:
Wenn die Chips auf die Platine gesetzt werden, wieso halten diese dann? Wo ist das Lot, bzw die Wärmequelle und wie funktioniert das?
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
Zu kurz und etwas alt.
Ich sehe meine alte Radeon 9800 Pro,
die hier im Schrank liegt. XD

Mainboards werden während der Fertigung
bei über 400°C gebacken? oO
 
Zuletzt bearbeitet:

Papst_Benedikt

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.585
@Ned Flanders: Danke für den Link mit dem Gigabyte Board. Echt ne tolle Sache. Aber wie die mit den Baords umgehn :freak:
Da wunderts mich nicht, das bei meinem GA MA790X UD4 des erste was ich bestellt hatte defekt in der Packung lag... Sowas sollte doch eigentlich bei der Nachkontrolle aussortiert werden!

@Sovereign: Wenn Galileo mal bei Intel war, dann müsste es doch bestimmt ein Video geben. Ich schau mal ob ich was finde. Vielleicht hab ich ja Erfolg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordilein

Ensign
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
147
Eine recht eigenwillige Fördertechnik mit der die Karten bewegt werden....Auch scheint mir der Bestückungsarm ein wenig langsam wird aber wohl extra für das Werbevideo so gemacht worden sein.

Ich komme ja selbst aus der Halbleiterbranche und kenne daher einige Anlagen.
 

Silverhawk

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
600
hier mal ein (Werbe) Video für Bestückautomaten. Da sieht man, wie Bauteilebestückung mit einem Automaten wirklich abläuft. Das Video von Ati ist extrem verlangsamt, selbst 10 Jahre alte Automaten sind noch 5mal so schnell, wie das gezeigte.

http://www.youtube.com/watch?v=KBJEnbJ64Fg

In meiner Firma stehen solche Linien, echt beeindruckend, denen zuzuschauen, besser wie Kino^^
 

Silverhawk

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
600
Mainboards werden während der Fertigung
bei über 400°C gebacken? oO
300°C Sind realistischer. Da kommts ziemlich aufs Timing an: Die Lotpaste muss bei ca.250°C einmal komplett aufschmelzen, aber dei Wärme darf empfindliche Bauteile nicht zu sehr beschädigen...da kommen mehrere Öfen unterschiedlicher Temperatur hintereinander zum Einsatz

@Nordilein

Bei BMK professional-electronics :-)

In dem Thread posten glaub ich einige aus der Branche
 
Zuletzt bearbeitet:

gunjahcom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
382
Hi,

hab mal als Schüler in einer Firma gearbeitet, die Steuerplatinen für die Hydraulik von Baumaschinen hergestellt hat und da hatten wir auch so einen Bestückungsautomat.
Der hier sieht dem sehr ähnlich http://www.youtube.com/watch?v=bBgBSPs9YV8&feature=related

Von der Geschwindigkeit sind die Dinger der absolute Hammer.

Mal ein bisschen Sendung mit der Maus: (Hätte ich mir sparen können, schaut das GigaByte Video ;-))
Nachdem die Platine belichtet/geätzt wurde und die Leiterbahnen auf der Platine alle vorhanden sind, wird der Rohling unter eine Art Schablone gespannt. Diese Schablone hat Löcher an all den Stellen, an denen am Ende gelötet werden muss.
Im nächsten Schritt wird mithilfe der Schablone eine dünne Schicht Zinnpaste (o.ä.) aufgetragen.

Jetzt kann die Platine mit Bauteilen bestückt werden. Dazu wird die Bestückungsmaschine vorbereitet, d.h. die Maschine bekommt das Layout der Platine mit den einzelnen Positionen, wo sich die Bauteile auf der Platine befinden.
Nach einer manuellen justierung der genauen Positionen fängt die Maschine an die Platine automatisch mit den vorhanden Bauteilen zu bestücken (siehe Video oben).

Moderne Maschinen besitzen in der Regel mehrer Arme mit denen Sie Bauteile aufnehmen können. Jeder Arm saugt sein Bauteil mit Unterdruck an und fährt mit ihm über eine Kamera. Dann leuchtet es kurz auf und die Maschine überprüft die Ausrichtung des Bauteils und dreht dieses evtl. in die richtige Richtung.
Schliesslich fährt der jeweilige Arm über die Position auf der Platine und setzt es ab.

Da zu diesem Zeitpunkt noch nichts fest ist, wird schliesslich die Platine in einer Art Ofen abgelegt, der mit einem Laufband ausgestattet ist. Im Ofen selbst gibt es verschiedene Hitzebereiche. Während des durchlaufens des Ofens wird die Platine also langsam mit verschiedenen Temperaturen erhitzt, am Schluss sind die Stellen an denen Zinnpaste war geschmolzen und haben die Bauteile an die Platine gelötet.

Spulen und grössere Kondensatoren können von manchen (kann auch sein generell??) Maschinen nicht verarbeitet werden. Da diese nicht mit den Saufarmen der Bestückungsmaschine aufgenommen werden können. Deshalb müssen diese idR. in Handarbeit nachbestückt werden.

So meine lieben Kinder und so funktioniert die Bestückung einer Platine. Wenn ihr die Möglichkeit habt das mal Live zu sehen, dann viel Spass ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top