Virtueller Speicher unzureichend (bei 64 GB RAM)

rongador

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.346
Hi,

hatte jemand schon einmal den folgenden Fehler (Ereignisanzeige)?

fehler_1.jpg

Mir ist gerade mein PC abgestürzt mitsamt Display-Treiber, so dass nur noch der Basic-Driver von Windows aktiv war. Ich verwende 64 GByte Arbeitsspeicher, hatte diesen auch kürzlich erst überprüfen lassen. Wie kann es denn dazu kommen, dass der "virtuelle" Speicher unzureichend ist?

In dieser Fehlermeldung belegte wohl irgendetwas von meinem Wacom Grafiktablett sehr viel Speicher, dann Photoshop und zuletzt die Twitch Desktop App.

Erkenne ich es richtig, dass Wacom_TouchUser.exe 198.386.798.592 Bytes belegt hat, also 198 GB?! Wie kann das denn sein!?

Gruß
 
Auslagerungsdatei deaktiviert?


atari2k
 
Das passiert immer dann, wenn man Dinge tut, die man nicht versteht. zB die Standard Einstellungen zu der Windows Auslagerungsdatei verändert. Die kann man nicht abschalten. Auch bei 10000 GB an RAM wird sie von Windows benötigt.
 
Erkenne ich es richtig, dass Wacom_TouchUser.exe 198.386.798.592 Bytes belegt hat, also 198 GB?! Wie kann das denn sein!?

Sieht so aus und damit solltest du die Treiber und Programme von Wacom aktualisieren.
Es sieht so aus, als ob Wacom_TouchUser.exe nie den Speicher leert und nicht mehr benötigte Daten im RAM hält, was damit ein Fehler wäre.
 
Na klar wie soll sowas sonst passieren.. Einfach mal die Finger davon lassen
 
@All: Mir ist die Problematik durchaus bekannt, aber kennt jemand einen Grund, oder weiß was da abläuft im virtuellen Speicher? Bin selbst Softwareentwickler und komme ein wenig zu der Vermutung, dass das ein überbleibsel einer grauen 8KB Vorzeit ist. Weiß jemand mehr?
 
Wie hier manche einfach einmal eine Behauptung aufstellen und direkt meinen, hier würde ein Noob einen Thread aufmachen. Unfassbar! Nein, ich hatte die Auslagerungsdatei NIE deaktiviert und sie ist es auch nicht! Sie steht auf "Auslagerungsdateigröße für alle Laufwerke automatisch verwalten".

Haltet mal den Ball flach und unterlasst solche herablassenden Bemerkungen wie:

Das passiert immer dann, wenn man Dinge tut, die man nicht versteht

oder

hat da wieder wer die auslagerungsdatei deaktiviert ?

und

Na klar wie soll sowas sonst passieren.. Einfach mal die Finger davon lassen

Junge, ich hatte die Finger nicht an den Einstellungen zur Auslagerungsdatei!

Was sollen derartige Sch... Kommentare?!

Wacom-Treiber ist der aktuellste, den es derzeit gibt.

Gruß (an die "Normalen" hier)
 
Der Treiber von deinem Wacom Device scheint ein böses Memory Leak zu haben (und Auslagerungsdatei sollte man natürlich auch nicht abschalten, auch die hier nur den Zeitpunkt hinauszögert wo Probleme auftreten :) ).
Bei einem Einplatinencomputer hatte ich das auch schon, dass der Touch Treiber nach ein paar Tagen Laufzeit 2 von 4 GB Ram belegt hat und nach einem Neustart wieder nur mehrere MB. Da scheint bei dir auch etwas nicht zu stimmen.

//edit:
Tritt der Fehler auch auf, wenn du die Treiber von Wacom komplett deinstallierst und im Gerätemanager entfernst?
Bzw. tritt der Fehler erst nach sehr lagner Laufzeit auf, oder sehr schnell?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dein Wacom Treiber ist in dieser Version definitiv fehlerhaft, falls es keinen neueren gibt, vielleicht mal nen alten probieren. Hat aber ansich nichts mit dem Problem zu tun wahrschienlich.
 
@Renegade334: Ich habe jetzt den Wacom Treiber deinstalliert und werde gleich einen älteren Treiber installieren (zwei Versionen vor dem aktuellsten). Ich verstehe auch gar nicht, was es genau mit der Wacom_TouchUser.exe auf sich hat - ich verwende mein Wacom Grafiktablett z.B. a) schnurgebunden und b) habe über die Treiber die Touch-Funktionalität immer sofort deaktiviert, nutze ich nie.

Kann ich irgendwo sehen oder überprüfen, ob sich da etwas "ansammelt"?
 
sicher immer wieder im Taskmanager schauen
 
Dann zeige mir bitte mal im Taskmanager den Wert der Nutzung des VIRTUELLEN Speichers (was nicht der Arbeitsspeicher ist).
 
@ponderosa: Und was soll Dein Link jetzt? Windows soll die Auslagerungsdatei selbst und automatisch verwalten - also in wie fern soll Dein Hinweis hier jetzt nützlich sein?
 
Nützlich, da ich ja nicht an deinem PC sitze und deine Einstellungen kenne, ob du das automatisch oder fest eingestellt hast.
Wollte nur helfen, aber...... ich lasse es in Zukunft.
 
@Ponderosa: Lies mal meinen Beitrag, nachdem erst einmal nur provokant geschrieben wurde ;-) Da habe ich geschrieben, dass ich die Einstellungen nicht geändert habe.
Ergänzung ()

Grundsätzlich: Wie kann es überhaupt sein, dass Windows andauernd eine Auslagerungsdatei verwendet, obwohl weitaus schnellerer (und genügend) Arbeitsspeicher zur Verfügung steht? In meinem Fall stehen beispielsweise 64 GByte (!) zur Verfügung, die auch nicht voll und ganz ausgenutzt werden. Wieso schreibt Windows trotzdem in eine Auslagerungsdatei? Sollte das nicht eher passieren, wenn der Arbeitsspeicher langsam "zu neige geht"?
 
Wenn du so viel Ram hast, schätze ich mal, du hast auch eine SSD in deinem PC verbaut?
 
So trivial ist es nicht. Und zuallererst liegt es an den verwendeten Programmen. Sie verlassen sich darauf, dass sie existiert und sie wird genutzt.

Wenn Windows den Speicher voll schreiben würde und dann noch ein Byte mehr gebraucht würde, dann würde Dir das Windows zusammen brechen. Die Speicherverwaltung von Windows macht das schon gut. Und es ist eben bei weitem nicht so trivial, wie Du Dir das so zusammen reimst.

Hier ein paar grundsätzliche Infos.

https://support.microsoft.com/de-de...y--pagefile--and-memory-management-in-windows

Für tiefere hilft Dir Google weiter.

Und meine Reaktion weiter oben hatte seine Gründe. Sehr viele von Dir erstelle Themen und Probleme haben ihre Ursache darin, dass Du Dir bei Windows zu viel nach eigenen Bedürfnissen zusammen bastelst.
 
Das war einmal und das war damals O&O ShutUp, weit verbreitet, oft genutzt. Wie Du ganz sicher (wo Du meine Threads so ausgiebig zu verfolgen scheinst) weißt, habe ich Windows 10 (1709) komplett neu und sauber aufgesetzt ohne jegliches Tuning-Tool (hatte ich auch zuvor nicht im Einsatz - ich halte nichts davon), ohne CCleaner, ohne ShutUp. Also nix mit zusammen gebastelt und auch nichts mit zusammen gereimt. Vielen Dank für Deinen Respekt!

@Ponderosa: Ja, ich verwende SSD (3 TByte). Warum fragst Du?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top