VOIP schlechte Qualität auf anderer Seite

benjamin123321

Cadet 3rd Year
Registriert
Nov. 2021
Beiträge
53
Guten Tag,

ich habe manchmal (nicht immer) ein VOIP Problem (Headset Kabelgebunden über Laptop, angeschlossen mit LAN Kabel), dass der auf der anderen Seite der Leitung mich schlecht versteht. Ich selbst verstehe ihn allerdings super. Weiß jemand woran das liegen kann, im Internet findet man Begriffe wie Jitter etc...

Das LAN Kabel ist an einen Netgear GS108E Switch angeschlossen, dieser an die Fritzbox.

Danke und Grüße!
 
Ach so, DAS Headset mit DIESER Software! Na dann ist ja alles klar, kann ja eigentlich nur an DEM liegen!

Auch wäre es vielleicht nicht schlecht zu wissen wie sich das "Versteht mich schlecht" ausdrückt...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dafReak, Engaged und Darkling71
Die Gegenseite kann ja auch Technische/Software Probleme haben.
 
Ich telefoniere ja aber mit unterschiedlichen Leuten und das Problem ist immer das selbe, wenn es auftritt. Nämlich dass der auf der anderen Seite der Leitung (wer das nicht versteht sollte besser gar nicht antworten, danke!) mich nicht versteht.
 
Nimm Dir eine dieser schlechten Gegenstellen und beschreibe uns genau den Pfad, also welchen VoIP/SIP-Anbieter Du nutzt, welchen er nutzt, welches SIP-Client Du/er nutzt – und wie seiner angeschlossen ist (im Router, über WLAN, …). Wenn er noch ein normales Telefon nutzt, wie das angeschlossen ist (Analog, ISDN, DECT oder analoge DECT-Basis, …). Vielleicht sehen wir was konkret. Und wenn Du den einen Fall löst, lösen sich vielleicht die anderen Fälle. Oder es sind mehrere Probleme nur mit den selben Symptomen. Dann schauen wir uns den nächsten Fall konkret an.
 
Es gibt nicht "die schlechte Gegenseite", sondern es ist zeitlich abhängig, d.h. mal ist es schlecht mal nicht.
Es geht um Homeoffice, ist also meine (Vodafone) Leitung, 500 Mbit und ca. 20 Upload. Das erreicht es auch, habe ich getestet. Was mir auffällt ist die Ping Zeit die teilweise schwankt, je nach Traffic (gibt eine 2. Person im Homeoffice)...

Im Anhang mal ein Bild dazu. So "schlimm" sieht es nicht immer aus, aber manchmal eben schon. Kann ist es wahrscheinlich dass das der Grund ist ?
 

Anhänge

  • ping.JPG
    ping.JPG
    43,3 KB · Aufrufe: 136
benjamin123321 schrieb:
Es gibt nicht "die schlechte Gegenseite", sondern es ist zeitlich abhängig, d.h. mal ist es schlecht mal nicht.
OK. Trotzdem. Eine dieser Konstellationen mal komplett niederschreiben.
 
benjamin123321 schrieb:
(Vodafone) Leitung, 500 Mbit und ca. 20 Upload
Das klingt nach Kabelanschluss - richtig? Im Zusammenhang mit deiner anderen Aussage:
benjamin123321 schrieb:
Was mir auffällt ist die Ping Zeit die teilweise schwankt, je nach Traffic
ist es doch recht wahrscheinlich dass es an der Leitung liegt. Auch Abhängig davon wie die Auslastung des Kabels bei dir in der Gegend allgemein ist. Kabel ist halt ein Shared Medium.
 
Es geht ja um Homeoffice, und das Telefonieren im ARbeitsplatz (Büro) funktioniert einwandfrei. Liegt also vermutlich schon an meiner "Leitung". Die Infos liegen mir auch nicht vor.

Wo richte ich z.B. die Priorisierung des Laptops ein und kann man die Ping Schwankung verbessern?
 
Mit Headset am Laptop, welcher Dienst kommt zum Einsatz? Skype oder welcher Dienst, Software? Telefonie wird eigentlich priorisiert, damit sowas nicht passiert. Wenn du aber irgendeine ungünstige Software/Dienst nutzt, wird der Datenstrom vielleicht vom Netz gar nicht als Telefonie erkannt und leidet dann unter Einbrüchen, wenn parallel was anderes im Netz passiert.
 
Genau, ist ein Kabel Anschluss von Vodafone (ehemals Unitymedia)

Ist der Netgear GS108E vielleicht zu alt? Immerhin 7 Jahre...da war VOIP noch nicht sehr verbreitet?!

Swyxit heisst die Software.
 
benjamin123321 schrieb:
Ist der Netgear GS108E vielleicht zu alt?
Den Switch kannst du ausschließen. Das ist ein simpler unmanaged Switch. Dem ist egal ob da Voip drüber läuft oder was anderes.
Ergänzung ()

Bei Ping-Zeiten von über 500ms haben bei uns die Voip Telefone auch regelmäßig die Verbindung zum Server verloren und neu gestartet.

Bei uns lag es seinerzeit auch an der Kombination aus schlechter Leitung und VPN-Verbindung über die das Voip lief.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Engaged
Ok, jetzt mal angenommen es liegt an der Ping Schwankung, was mir ja auch schon komisch vorkam...
Was mache ich bzw. wer kann es lösen?

Vodafone? (ob mittags weniger wird weiß ich nicht, teste ich mal...)
Oder kann ich an der Fritzbox was einstellen bzgl. VOIP Vorzug ?
Oder sollte ich den Netgear GS108E durch einen Switch ersetzen der das besser kann?

Danke!
 
benjamin123321 schrieb:
Oder sollte ich den Netgear GS108E durch einen Switch ersetzen der das besser kann?
Wie gesagt das wird nichts bringen. Dein Problem ist die Leitung.

benjamin123321 schrieb:
Vodafone? (ob mittags weniger wird weiß ich nicht, teste ich mal...)
Kannst es mit dem Support versuchen aber ich mache dir da nicht viel Hoffnung. Im Prinzip läuft deine Leitung ja.

Der einzige Ausweg ist der Wechsel zu VDSL oder Glasfaser.
 
Ich will den Netgear nicht tauschen weil er die Probleme macht, sondern damit er es besser macht also die Priorisierung zwischen den beiden (Homeoffice) Laptops und das VOIPen besser managt? :-)

Wie bekomme ich es hin dass VOIP den top Vorzug bekommt im Netzwerk, wie kann ich das einstellen?

Werde sonst mal bei Vodafone nachfrage, aber befürchte auch dass die da nichts machen können / wollen.

Das VOIP läuft meine ich nicht über VPN. Der Ping ist zumindest beim Firmen Laptop und privat Laptop ähnlich schlecht wenn man das selbe LAN Kabel nacheinander hier und dort einsteckt...
 
Zuletzt bearbeitet:
benjamin123321 schrieb:
OK. Das heißt, Du nutzt einen Over-the-top-Service, also Ihr nutzt in der Firma die Cloud-basierte Telefonanlage Swyx. Keine Chance. Dein Internet-Anschluss als solcher ist einfach nicht gut genug. Nicht Dein Heimnetz. Was Du machen könntest:
(a) LTE-Router kaufen und dann im Fehlerfall umstecken, also wirklich ausprobieren, ob es am Internet-Anschluss liegt. Solche Router bekommst Du für unter 50 € in eBay-Kleinanzeigen.​
(b) Liegt es nicht am Internet-Anschluss, im Fehlerfall alles im Heimnetz abstöpseln und auch WLAN im Router ausmachen. Längeres LAN-Kabel kaufen und auch den Switch abstöpseln.​
benjamin123321 schrieb:
mal ist es schlecht mal nicht.
Direkt hintereinander schlecht, oder wenn Du es gleich wieder probiert auf einmal gut?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Engaged
Warum ist mein Internet Anschluss mit 500 Mbit nicht gut genug :-)
Du meinst wahrscheinlich vom Ping her?!
Kann Vodafone daran etwas ändern wenn sie wollten (z.B. 5 Euro mehr im Monat oder sowas) oder können selbst die nichts ändern wenn sie wollen... ?

Es ist beim 2. Anruf direkt danach auch schlecht (habe ich mind. 1x getestet), aber tatsächlich vermeide ich die nächsten Minuten dann das Telefonieren :-)
 
benjamin123321 schrieb:
Ok, jetzt mal angenommen es liegt an der Ping Schwankung, was mir ja auch schon komisch vorkam...
Was mache ich bzw. wer kann es lösen?
In der Fritzbox den Laptop priorisieren, aber wenn es durch die pingschwankungen kommt und die auf netzseite sind kannst du selber nichts machen außer eine Störung aufgeben.
benjamin123321 schrieb:
Oder kann ich an der Fritzbox was einstellen bzgl. VOIP Vorzug ?
Genau priorisierung nennt sich das, das priorisiert den Upload, das hilft zumindestens bei ausgelasteter Leitung, in zukünftigen Fritzbox Firmwares kann man wohl auch Download reservieren.
Wenn das Problem aber nicht im Heimnetz liegt hilft es aber nicht, schadet aber auch nicht wichtige/ping kritische Geräte für Arbeit/gaming/usw zu priorisieren.
benjamin123321 schrieb:
Oder sollte ich den Netgear GS108E durch einen Switch ersetzen der das besser kann?
Theoretisch sollte damit alles gut sein, falls du den im Verdacht hast kannst du ja provisorisch mal ohne testen.
 
Zurück
Oben