Volume gelöscht und neu eingelesen - Daten weg

Sylver2k11

Cadet 2nd Year
Registriert
Sep. 2012
Beiträge
20
Hallo an alle ersteinmal :) ,

Ich hoffe mir kann jemand mit meinem Problem helfen. Das sieht wie folgt aus:

Ich habe heut mit der Datenträgerverwaltung ausversehen meine Datenplatte gelöscht. Als ich eine Partition der Datenplatte (2 Partitionen insgesamt) ausversehen dynamisch gemacht hatte, dachte ich mir ich lösche einfach das Volume. Da war das Unglück schon geschehen - ich habe die Komplette Festplatte gelöscht und nicht nur die dynamische Partition.

Danach habe ich den nicht zugeordneten Bereich einfach als neues Volume eingelesen und da gab es die Böse Überraschung für mich... alle Daten sind weg. (im nachhinein Logisch)

Die komplett freie Platte liegt jetzt so da und ich hab auch nocht nichts drauf gespeichert.

Jetzt habe ich mich 6h belesen und Test Disk installiert sowie das Tutorial hier aus dem Forum durchgeführt. Leider finde ich die alte Partition mit dem Namen "Programme" auch mit Testdisk nicht.

Ich bin am verzweifeln - Kann mir irgendjemand weiterhelfen?
 
Mit testdisk musst Du erst mal den Quick Scan versuchen, dann den Deeper Search
Mach Screenshots von den Anzeigen, was der gefunden hat und stell die in den Anhang.
Mit Recuva zu dem Zeitpunkt zu arbeiten, heißt mit einem Teelöffel eine vom Laster gekippte Fuhre Sand wegzuschippen...
 
Hier mal der Quickscan... hier wird nur die aktuelle leere Partition angezeigt.

Für Erfolgreiche Lösung bin ich auch gerne bereit bisl was springen zu lassen, da auch paar wichtige Daten drauf sind -.-'
 

Anhänge

  • TestDisk QuickScan.jpg
    TestDisk QuickScan.jpg
    87,9 KB · Aufrufe: 181
  • TestDisk.jpg
    TestDisk.jpg
    71,6 KB · Aufrufe: 167
  • TestDisk 2.jpg
    TestDisk 2.jpg
    70,5 KB · Aufrufe: 156
Zuletzt bearbeitet:
Das sieht bisher nach totalem Quatsch aus, allerdings lässt sich ja verblüffenderweise mit P irgendein Inhalt anlisten. Bedenklich ist allerdings, dass da das System mit heutigem Datum sein Pagefile da drauf herumschreibt.
Mach mal einen Screenshot der Datenträgerverwaltung
 
Hier mal ein Bild... ich wollte die Intel 40GB SSD durch die Samsung SSD ersetzten daher steht auf der Samsung schon Windows. Was jetzt aber nichts mit der gelöschten Samsung Spinpoint zu tun hat. Nur zur Info.
 

Anhänge

  • Datenträgerverwaltung.jpg
    Datenträgerverwaltung.jpg
    324,1 KB · Aufrufe: 149
Warum Testdisk da so einen Schwachsinn anzeigt, will ich im Moment nicht eruieren.
Fakt ist jedenfalls, dass in der Systemsteuerung/Einstellungen die Auslagerungsdatei (Pagefile) auf D: gelenkt war, und Deine neu darüberdefinierte Partition den Buchstaben D: bekommen hat.
Lass das einstweilen so, mehr als jetzt schon kaputt ist wird dadurch nicht

Du hast geschrieben, es waren 2 Partitions früher auf der Platte.
Kannst Du noch etwa sagen, wie groß die waren und auf welcher Deine wichtigen Sachen waren, auf der ersten oder zweiten Partition?
 
Die Partition hieß bevor der Löschung E:/Programme und hatte ca. 750GB belegt rund 600GB. -danach wie jetzt Volume D:/ auf der sind die Daten.

Die andere hieß Systemreserviert ca. 100MB und dann waren noch 138GB nicht zugeordnet (ehemalige Windowspartition die ich schon vor ewigkeiten mal gelöscht hatte)

@Ernst: Wenn du magst kannst du auch per Teamviewer auf den Rechner zugreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Na, dann wird sich von der zweiten "Daten"-Partition trotz des Hoppalas noch alles retten lassen.
Im Moment hat er auf der Platte (ca 130Gb vom Beginn weg) 8GB plattgemacht. Das lag alles in der ersten "Programme"-Partition.
Installiere Dir GetDataBack for NTFS, (die Trialversion)
- Zerstörung: weiß nicht
- im Step1 selektiere die physische 1TB Platte (nicht die Partition, die darunter angezeigt wird)
- lass das mal die ganze Platte scannen, im Step 2 dann links unten "alle anzeigen" auswählen,
diesen Schirm postest Du
und erstelle mit Datei/Wiederherstellung speichern... eine Datei zum Aufsetzen auf diese Suchergebnisse.
wenn Du unter den angezeigten Deine Datenpartition findest, dann selektiere die und mach einen Screenshot von den angezeigten Informationen im rechten Fenster dazu
dann kannst Du auch noch mit Weiter im Step 3 deren Inhalt begutachten, ob noch alles da.

Wie es dann weitergeht, entscheiden wir nach Durchsicht der Ergebnisse
(Suche wird einige Stunden dauern)
 
Zuletzt bearbeitet:
geh zurück zum Schritt 1 und zeige die Optionen - die belieben an den Defaulteinstellungen Schwachsinn anzunehmen...
 
Screen 2:

Was ich mich jetzt schon Frage... wo soll ich nur die 600GB hinspeichern wenn ich keine Platte habe die soviel Speicherplatz hat :/
 

Anhänge

  • GetDataBack2.jpg
    GetDataBack2.jpg
    204,2 KB · Aufrufe: 172
In den Optionen Häkchen bei "Exzessive Suche" setzen und bei "Sch(n)ell-Scan" wegnehmen, Ok und dann Weiter - das wird jetzt viele Stunden dauern.
 
Also es sucht so wie es aussieht. Ich hatte mir vor einiger Zeit zum Festplatten partitionieren Disk Director Suite von Acronis gekauft. Jetzt seh ich gerade das man dort auch Partitionen wieder herstellen kann. Bringt mir das was?:rolleyes:
 

Anhänge

  • GetDataBack3.jpg
    GetDataBack3.jpg
    300,8 KB · Aufrufe: 155
Acronis arbeitet ähnlich. Wie gut der Murks von diesen Leuten in Deinem Fall funktioniert, weiss ich nicht.
Wir wollen aber bloß die genaue Lage der zweiten Partition feststellen und korrigieren das dann händisch, wenn geht. Lizenz für GetDataBack brauchst Du nicht, damit stellen wir nur die Partitionparameter fest und Du kannst all Deine Schätze inspizieren (Bilder ansehen, Videos/Musik abspielen)
 
Das Ding ist das ich heute schon einmal einen Deeper Search mit Test Disk gemacht habe, da hat er mir Systemreserviert und eine Partition ohne Namen aber gleiche größe wie die jetztige D:/ angezeigt. Nur wenn ich jetzt Deeper Search mache kommt nur noch die Festplatte D:/
 
Ein Deeper Seach mit testdisk müsste bei einer 1TB etwa 3 Stunden laufen, bis die Platte bis zum hinteren Ende durchsucht ist.
Gleichzeitiges Suchen mit testdisk und Getdataback behindert sich gegenseitig und sollte nicht nebeneinander erfolgen, sonst dauern beide ewig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jap waren knapp 3h von 16:00 bis 18:30. Allerdings hat er da gleich zu Anfang 3 was gefunden und dann nix mehr. Läuft jetzt nur noch GetDataBack Test Disk ist aus.

Edit: Guten Morgen. So habe jetzt wie beschrieben alles gescannt. Die 793GB Datenpartition hat er auch gefunden :) -

Er zeigt alle Dateien die ich gelöscht habe an.

Wie gehts jetzt weiter? :confused_alt:

Edit2: Aus Langeweile habe ich mal Acronis suchen lassen und siehe da es findet auch die 138GB alte Win Partition :). Hoffentlich auch die Datenplatte :)
 

Anhänge

  • GetDataBack4.jpg
    GetDataBack4.jpg
    218,2 KB · Aufrufe: 158
  • GetDataBack5.jpg
    GetDataBack5.jpg
    328,1 KB · Aufrufe: 139
  • Acronis1.jpg
    Acronis1.jpg
    342,4 KB · Aufrufe: 152
Zuletzt bearbeitet:
Zum Screenshot 1: Der Fehler ist verständlich, diesen Sektor gibt es auf einer 1TB nicht mehr, die hört beim vorigen auf.
Zu 2: Puhhh - da hast Du aber richtig Glück gehabt. Der aktive Pagefile auf der jetzt aktiven D: Partition liegt nur 11GB von der früheren Datenpartition entfernt. Läge der 15GB weiter hinten, wären alle Daten gehimmelt worden. Da hat Murphy's law einmal nicht zugeschlagen.

Ich kann Dir im Laufe des Nachmittags/Abend weitere Anweisungen posten, wie am besten der Zugriff auf diese Partition wieder ermöglicht wird. Mit Acronis solltest Du vorher NICHT versuchen, die ursprüngliche Partition wiederherzustellen, selbst wenn er sie findet. Da könnte eine Menge schiefgehen bzw. alles vermasselt werden und dann wirds schwierig...
 
Oh mann, ich danke dir ersteinmal wie verrückt das du mir so hilfst hier. Acronis beende ich.

Edit: Habe mir nen Licence Key von GetData gekauft (60€) und bin fleißig am Sichern von den ganz wichtigen Sachen. Könntest du mir trotzdem noch die Anleitung schreiben um die Partition wieder herzustellen? Da der für 30GB jetzt schon 3h gebraucht hat und ich nicht alles (Programme etc.) kopieren wollte :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben