Vom Notebook zurück zum Desktop - Lightroom und gelegentlich spielen

Eikichi

Ensign
Registriert
Okt. 2007
Beiträge
166
Hallo zusammen.

Meine aktuelle Konfiguration besteht aus nur noch einem Windows Notebook und einem Macbook. Ich fotografiere gerne und nutze dementsprechend Lightroom 6 und meine beiden Geräte sind mir zu leistungsschwach. Spielen tue ich nur noch Fifa 16, würde aber wieder gerne mehr spielen können, aber eigentlich nichts neues. BF4, CS:GO und evtl. demnächst Battlefront und Rainbox Six Siege.

Das Budget ist eine schwere Frage. Ich werde das Notebook noch für 520+- los und habe zusätzlich noch Hardware verkauft und habe somit 600,- aus Verkäufen. Ich würde 200,- noch drauf packen, 300,- kann ich mir evtl. auch vorstellen, aber möchte ich ungerne tun. Es kommt schließlich noch ein TFT dazu, den ich nicht mehr habe. Macht es also Sinn aktuell ein System zu kaufen, wenn man es nicht dringend benötigt oder sollte ich bis XY warten.

Ich habe bereits (heute bestellt, da Blitzangebot): Samsung 850 EVO 500GB 136,-

Ich möchte gerne ein kleines Gehäuse und habe an ein Nanoxia Deep Silence 4 Mini gedacht und am liebsten wäre mir ein möglichst lautloses System. Bei Last könnte ich etwas Lautstärke verkraften.

Ich brauche euch da ich nicht weiß, ob ein i5 4460 reicht oder es doch mehr werden soll oder ich einen zu beschränkten Blickwinkel auf die unendliche Auswahl an Hardware habe. Oder ob ich lieber 8 oder 16 GB RAM brauche. Oder welche Hardware noch wichtig für mich wäre. Ich hoffe mein Text schreckt euch nicht ab. Ich bedanke mich schon mal im Voraus.
 
Ah ok, Xeon hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Welches Mainboard wäre da zu empfehlen? Und wenn nun die R9 380X kommt und die 380 vom Preis her fällt, wäre das dann nicht die bessere Lösung als eine "alte" GTX 960?

Edit: Wenn Xeon, dann schon Skylake oder Haswell? Macht einen Preisunterschied von aktuell 35€.
 
Zuletzt bearbeitet: (e)
Wenn du ein DDR3 System aufbauen möchtest, nimm noch fix den Kingston HyperX Fury von Conrad mit: http://www.mydealz.de/deals/conrad-...4gb-34-28-g-skill-16-gb-2x-8gb-69-79-u-634238
Ergänzung ()

Eikichi schrieb:
Edit: Wenn Xeon, dann schon Skylake oder Haswell? Macht einen Preisunterschied von aktuell 35€.

Ein Xeon Skylake läuft nimmer auf den normalen Sockel 1151er Boards mit B,H,Z Chipsätzen d.h. beim Xeon nur Haswell.
Ergänzung ()

Der Intel Core i7-4770K (http://geizhals.de/intel-core-i7-4770k-bx80646i74770k-a928911.html) ist bei Conrad für aktuell 299€ auch eine sehr gute Sache. Mit Gutschein sogar ein absolut gutes Angebot...

Wenn ich grad einen PC bräuchte, würde ich 16GB RAM und den i7 von Conrad sofort kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gewürzwiesel schrieb:
Vollzitat entfernt. Bitte Regeln beachten!

Ich bin gerade etwas in Panik :-D Welchen HyperX Fury brauche ich dann? 1600 MHz oder geht auch der 1866, wenn der Xeon nur 1600 unterstützt?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: (Vollzitat entfernt.)
Der i7 ist mir leider zu teuer. Ich muss beim Xeon schon schlucken. Lightroom hat Priorität, aber nutze ich dennoch nicht täglich. vom i5 (160€) zum Xeon (250€) ist das schon ne Ecke mehr :( Zum Spielen habe ich primär eine PS4 und einen Schnapper gemacht mit 280€. Der Vergleich ist heftig, dass ich dafür dann nur eine CPU bekomme. Der PC dient dann nur, um mit Freunden ab und an spielen zu können. Nun bin ich noch ratloser als vorher glaube ich.
 
Ja, da ist immer die Frage was man wirklich benötigt. Soweit ich weiß profitiert LR vom CPU takt, der wär beim kl. i5 natürlich gering und der Turbo ist lächerlich aber je nachdem wie intensiv man das Prog verwendet passts ja auch. Falls sich die CPUs weiterhin so langsam entwickeln wie derzeit hätte man mit einem i7 K schon sehr lange seine Ruhe (sofern alles in Budget passt).
 
Da passt aber tatsächlich der Xeon, wenn es um Lightroom geht. Ich habe einen Test gefunden und da profitiert LR sehr vom Xeon (Kerne und HT). Der passt eher ins Budget als der i7. Danke jedenfalls für deine Hilfe!
 
Zurück
Oben