Von 500GB nur 465GB genutzt

loggi_1

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
Guten Abend,

ich habe nun endlich meine Western Digital Caviar Blue 500GB bekommen. (WD5000AAKX)

Eingebaut, alles läuft.
Aber es werden nur 465GB genutzt!
Das fehlen ja 35GB.
Sind das Ersatzsektoren oder gibts dafür ne Einstellung?

Auf meiner 160er sind ja auch nur 149 verfügbar.
Und auf einer 80er nur 74GB :(

Hat jemand ein Tipp?

MFG
 

Sporck

Commander
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
2.321
Ist ganz normal. Ist immer so, dass nicht 100% genutzt werden können. Auf meiner Samsung 830 habe ich anstatt 64 auch nur 59,9GB ;-)
 
1

1668mib

Gast
Kilo vs Kibi googlen
Festplattenhersteller rechnen Kilo = 1000, Betriebssystem rechnet Kilo = 1024
Diese 2,4 % Unterschied können sich im TB-Bereich zu einigen GB hochschaukeln, da es bei MB schon 4,8% sind, bei GB dann schon 7,3% und bei TB schon etwa 10% sind ...

@Sporck: "Ist normal" ist keine Erklärung ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Freak-X

Gast
Das ist völlig normal; da die Hersteller anders rechen. 1 GB hat exakt 1024 MB und nicht 1000 MB. Kannst dich da ja mal bei Google schlau machen.

1 GB Nennkapazität = 0.932 Nutzbare Kapazität
 
Zuletzt bearbeitet:

nyxster

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
737
Umrechnungsfehler, da man von 1000mb= 1gb ausgeht, sind aber 1024mb
Du kriegst im Grunde 500.000.000.000bytes was durch mehrmals 1024, 465gb ergibt
 

marcol1979

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
8.199
Oder Dezimal / Binär
 

Biggunkief

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
10.248
Das fällt dir jetzt erst auf? Ist normal.

Läuft deine geöffnete HDD denn noch?
 

Nexarius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.140
@ TE:

das legt daran, das die Herrsteler 1 GB als 1000 MB angeben, tatsächlich sind aber 1024 MB 1 TB. Demzufolge kannst Du niemals bei einer 500 GB Platte volle 500 GB haben

Greets
 
1

1668mib

Gast
@nyxster: 1 KB = 1000 Bytes. Punkt.
Auch wenn Windows anderes behauptet. Die Festplattenhersteller rechnen richtig.
http://de.wikipedia.org/wiki/Binärpräfix

@Nexarius: Es ist genau umgekehrt... Windows rechnet falsch, die Festplattenhersteller geben richtig an.
Wieso man die Anzeige nicht einfach auf die Binärprefixe umstellt bei Windows kann ich nicht nachvollziehen...
 

loggi_1

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
Ist mir schon vorher aufgefallen, aber bei 500GB fehlten jetzt satte 35GB und das fand ich schon zimelich heftig, daher hab ich jetzt mal gefragt.

Aber das mit den 1.024MB und 1.000MB einer Festplatte macht für mich sinn, danke. :)
Jetzt verstehe ich das auch.

@Biggunkief: Ja, einwandfrei und leise.
Sogar den Benchmarktest besteht sie!
 
B

butterbloemchen

Gast
Sorry, aber eigentlich müsste sich das mittlerweile bis zum Letzten rumgesprochen haben, dass hier eine Diskrepanz in der Umrechnung vorliegt bzw. einfach anders gezählt wird.

Du bist doch auch schon eine Weile dabei und lange kein blutiger Anfänger mehr.


*Sarkasmus ein* .:°(wenn ich für jedes mal, dass diese Frage gestellt wird einen Cent bekäme ... dann müsste ich nicht mehr arbeiten)
 
1

1668mib

Gast
@butterloemchen: Ich war auch überrascht über die Frage, aber noch überraschter, dass die meisten dann die Sache dann nicht mal korrekt erklären (bzw. was richtig und falsch ist)...
noch krasser ist, dass - ich bin überzeugt ohne es getestet zu haben - eine google suche nach"500 465 gb" die antwort auch geliefert hätte... aber wieso sollte man sich selbst noch um Informationen bemühen?

Informationsgesellschaft heißt ja nicht, dass wir jederzeit Zugriff auf alle Informationen haben, nein, es bedeutet "ich mach keinen Finger mehr krum für Informationen, das macht jetzt die Gesellschaft für mich"...
 
Zuletzt bearbeitet:

loggi_1

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
Ich sagte doch schon, dass ich mir nie gedanken darüber gemacht habe, da maximal 11GB bei einer meiner Platten gefehlt hat.

Aber jetzt fehlen 35GB bei 500GB und das hat mich schon etwas gewundert.
Und da bin ich der Sache einfach mal auf den Grund gegangen.
 
B

butterbloemchen

Gast
Ja, ist ja in Ordnung.

Ich habe auch überreagiert.
Ich war nur ziemlich irritiert, bei einem mindestens fortgeschrittenem PC-Nutzer eine solch rudimentäre Frage zu finden.

Du kannst ja mal spaßeshalber für größere Gb Zahlen oder sogar Terabyte ausrechnen, was da "verloren" geht.

Nehmen wir mal die größtmögliche Festplatte zur Zeit: eine 4 TiB Platte.
Das wären, wenn ich richtig rechne, 3231 GB.

Je größer, desto höher die Diskrepanz.

Und @1668mib
Google liefert tatsächlich enorm viele Suchergebnisse bei exakt der Suchanfrage.

Update:
Ok, ok, Asche auf mein Haupt.

Lassen wir das ... führt nirgendwo hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

loggi_1

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.547
Ich hatte nur "Festplatte wird nicht voll genutzt" und "Keine volle Festplattenkapazität" eingegeben. Da kamen aber meistens nur Beiträge von Usern, die andere Probleme mit ihren HDDs hatten.
 
E

etheReal

Gast
... deshalb hat sich Apple wohl dazu entschlossen, bei OSX inzwischen die selbe Berechnung zugrunde zu legen, wie die Festplattenhersteller.
Bei neueren OSXen zeigt also eine 500 GB Platte tatsächlich 500 GB Platz - dafür belegen natürlich auch die Dateien "mehr" Platz.
Ich warte allerdings schon auf die ersten Apple-Jünger, die diesen Umstand als handfesten Vorteil von OSX anführen ;)
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
1

1668mib

Gast
@loggi_1: Hast auch nicht ganz unrecht, auch wenn du das nicht so gesagt hast (aber so interpretier ich das mal), dass wenn man das Ziel kennt es sehr einfach ist, eine passende Suchanfrage zu formulieren...
 

Janz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
13.311
Apple nutzt die Platten nun mal effizienter :D Aber mal im Ernst: Auf jeder halbwegs neueren Festplatte steht sogar dick und fett auf dem Typenschild,dass 500GB nun mal später nicht 500GB sind
 
Top