News VR Backpack: Alienware und AMD schnallen PC auf den Rücken

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.558
#1

SkittlesEater

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
369
#2
Nur 30 Minuten Laufzeit? Mit den Akkus von heute - leider eine Totgeburt :D
 

Zhan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.885
#4
Ich find den grundsätzlichen Ansatz cool, auch wenn das natürlich Jahre von etwas wirklich sinnvoll nutzbarem entfernt sein mag. Denn Roomscale mit 12qm ist schon eine recht intensive VR-Erfahrung, aber wenn man die räumliche Limitierung noch weiter aufheben kann, eröffnet das nochmal weitere Möglichkeiten. Wieder einen Schritt näher zum Holodeck :D
 

Ghostshield

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
93
#5
Das MSI Backpack erinnert mich an den Jetpack aus DukeNukem 3D :D
 

benderq3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
61
#7
Warum müsst ihr immer gleich alles verurteilen. Da machen sich Leute Gedanken, wie Sie etwas verbessern können. Und dann kommen irgendwelche dahergelaufenen mit Ihrem Besser wissen. Könnt ihr euch nicht vorstellen dass den Entwicklern das auch selber klar ist mit der Akku-Problematik? Aber Hauptsache erstmal Meckern..... :mad:
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
#9
und einer Akkulaufzeit von einer halben Stunde angegeben. Für zusätzlichen Strom (und mehr Gewicht) sorgen austauschbare „Battery-Packs“.
Das hab ich mir schon gedacht als ich die Überschrift gelesen hab. Große Klasse das AMD Atomkraftwerk da rein zu bauen. Madness!

Da braucht man schon eine komplett neue Akku Generation, bevor das alles sinnvoll wird.
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.722
#10
netter ansatz aber das ist sowas wie " ich kauf einenf ast 1000€ kasten mit grafikkarte" um mein notebook zu beschleunigen für anständige frames. wird sicher den einen oder anderen geben der geld übrig hat und nicht weiss wohin, aber die absatzzahlen werden zeigen das nicht jede idee reich macht :)
 

Finnmarvin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
86
#11
Ich sehe das schon, das wird kein Mensch kaufen und ein reiner Rohrkrepierer. Kann mir das sowas von nicht vorstellen dass, dies der Markt braucht...
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
133
#12
Abgesehen von der Akku / Leistung und Gewichtsproblematik. Ich Schwitze jetzt schon unter der Vive und möchte mir sicherlich nicht auch noch zusätzlich was anlegen im Sommer.
 

madzzzn

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
712
#13
Ich finde ne rucksackhalterung für Notebooks im High end Bereich schon besser. Für Notebooks mit 1080m oder so. Dann wird ne Halterung für 50-100€ dazugekauft und losgehts. Da braucht man nicht jahrelang etwas entwickeln.
 

sacgbö

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
307
#14
Das hab ich mir schon gedacht als ich die Überschrift gelesen hab. Große Klasse das AMD Atomkraftwerk da rein zu bauen. Madness!

Da braucht man schon eine komplett neue Akku Generation, bevor das alles sinnvoll wird.
Ja das 110-150W-Atomkraftwerk RX480. Unglaublich dieser Stromverbrauch....
Zum Thema Akku das Ding ist ein Prototyp und man wird wohl sowohl an der Effizienz als auch an der Akkukapazität arbeiten. Aber Hauptsache erstmal meckern.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.882
#16
Bei dem Gewicht ist man doch froh, wenn der Akku nur ne halbe Stunde mitmacht! Die Idee ist nicht schlecht aber wieso wird nicht gleich an dem Kabellosen VR Brille gearbeitet!
Außerdem gibt es diese lustigen Rutschigen Unterlagen, wo man sich nicht vom Fleck bewegt oder gleich ein 360 grad Laufbahn!
 

Recharging

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.685
#17
Interessant, aber wirklich nur als Konzept, denn mal ehrlich, wer schnallt sich abgesehen vom Gewicht denn gerne so einen Klotz auf den Rücken, vor allem noch im Sommer, der ordentlich Wärme abgibt? ... im klimatisierten Studio mit Kurzvorführung mag das ja "cool" aussehen, aber praxisrelevant ist das nicht. Daher, reine Studie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.048
#18
Moin,

Totgeburt ist das Erste was mir dazu einfällt.
So eine Lösung ist bestimmt alles, nur nicht praktisch. Wer will denn bitte beim spielen einen Ranzen anhaben?

in diesem Sinne
Grüße blueGod
Nunja Kampf-Simulatoren könnte man damit Realisieren.. So als Beispiel. Das Millitär dürfte an VR ein großes Intresse haben.
Für den Spieler eher unintressant, stimmt
 

GenK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
318
#19
so lange mit VR alles in einem Raum stattfindet, würde ich mal Lifi in den Raum werfen. Dann braucht man auch keinen Ranzen. Sollte das nicht dutzende male schneller sein als Wlan?
 
Top