VSCLEAN (DOS Programm) auf CD Brennen

K

Klonky

Gast
Nabend.

Wir haben auf der Arbeit ein Programm names Vsclean in Benutzung, dieses wird über Diskette einbunden und benutzt. Nun fande ich als Neuling und Kind der CD das ein wenig aufwendig, permanent dort mit einem Diskettenlaufwerk rumzulaufen, die auf USB angeschlossen werden.

Hab gestern so meine ersten Images mit Dos zum laufen gebracht auf CD (Also DOS 4.01 läuft schonmal bootfähig auf einer CD!). Nur leider bekomme ich es nicht so ganz hin, das Programm dann zu starten, es befindet sich im Image einfach als Ordner und ne go.bat, die eigentlich das als autostart benutzen sollte, aber irgendwie startet er nur Dos und wartet dann, per Hand das Programm zu starten funktioniert leider nicht so ganz. Das ganze muss eben von der CD booten können und Vsclean säubert die Festplatte, also muss es standallone funktionieren.

Das war so meine Ausbeute auf der Arbeit heute. Kann mir jemand dort vielleicht ein paar nützliche Tips geben? Habs mit Imgburn gemacht und als Bootbare Medium gebaut und Dos von img von einer Seite bezogen. Nur leider fehlt mir dort die möglichkeit die autostart funktion zu ändern.

Das Programm VSCLEAN habe ich auf Disc vorhanden (VSCLEAN, DOS und eine go.bat(startet vsclean per Batch befehl) befindet sich auf der Diskette, die funktioniert)

Wäre über Tipps sehr dankbar.
 

frogger9

Commodore
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4.191
VS-Clean wird doch schon seit 2002 nicht mehr weiterentwickelt. Anstatt hier jetzt noch mit DOS rumzubasteln, würde ich dir eine neuere Software wie DBAN, Active@KillDisk usw. empfehlen. Zum einen ünterstützen diese auch SATA, ATA, SCSI, RAID HDDs sowie auch externe Drives. Zum anderen können diese auch von USB-Stick/CD booten.

Wenn du wirklich noch mit DOS/VS-Clean arbeiten willst, dann lade dir eine Windows 9x DOS 7 Bootdiskette(IMG), bearbeitest dort die Config.sys/Autoexec.bat mit einem Tool wie MagicISO, speicherst das Image wieder und dann kannst du es brennen.

Bei der DOS-CD darfst du nicht vergessen, die CD-ROM Treiber mit in die Config.sys/Autoexec.bat mit einzubinden. Der Disketten-Emulationsboot bei Boot-CDs ist normal nur 1.44MB gross, Dateien die über dieser Grenze auf der CD liegen, werden ohne CD-ROM Treiber nicht erkannt.
 
Top