Projekt Wakü für Ryzen 2700X und MSI RTX 2080 Sea Hawk

Izanagi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
48
Hallo Leute,

ich möchte gerne folgendes mit Wasser kühlen:
CPU: AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
GPU: MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP, USB-C (V372-037R)[/spoiler] (die hat schon einen Wakü drauf)
Case: Phanteks Enthoo Evolv X schwarz, Glasfenster (PH-ES518XTG_DBK01)

Komplette Zusammenstellung (habe mich dazu schon in einem anderen Forum beraten lassen, aber bei der Wakü habe ich keine Antworten bekommen - hoffe hier findet sich jemand der mir helfen kann :) ):

Warum die Wakü? Ich hab in meinem jetztigen Rechner (der so wie er ist verkauft wird) auch eine drin. Insbesondere die geringe Lautstärke habe ich immer als sehr angenehm empfunden. Außerdem hab ich richtig Lust mir wieder sowas zu bauen. Also mir ist klar dass ich keine Wakü brauche, aber ich will eine haben. ;) Ich hab ein Gehäuse gefunden was mir gut gefällt und auch einige Videos dazu gesehen und deswegen möchte ich mir das jetzt auch entsprechend zusammenabauen.

Die Ziele meiner Wakü sind ein leises, kühles und cooles ;) System. Im Sommer darf es ruhig etwas hörbar sein. Das neue Evolv X hat so einige gute Wakü Features die ich nutzen möchte, daher soll alles intern verbaut werden. Beim aktuellen System habe ich einen externen Radi und das hätte ich jetzt gerne anders. Preislich müsste sich das im Rahmen von 600-800 Euro bewegen.

Hier der Beispielwarenkorb.

Ich möchte das so aufbauen wie in diesem Youtube-Video. Nur dann eben noch mit zusätzlichen Drain und Fill Ports und Softtubes. In dem Video wird das alte Evolv verwendet. Das neue hat dann auch extra Löcher für Fill/Drain Port. Könnt ihr mir vielleicht mit diesen Fragen noch helfen? :)
1) Gibt es irgendwo ein Tutorial wie man vernünftige Fill und Drain Ports einbaut? Welche Teile brauche ich dafür noch? Hab für den Fill Port so ein paar Dinge rein genommen. Brauche ich für den Drain Port nur so was wie ein T-Stück und nen Kugelhahn?
2) 2x 360 Radiatoren oder tuts auch ein 360 und ein 240 oder 2x 240? Könnte frei werdende Euros gut in eine große externe HDD investieren. ;)
3) Die Pumpe hat ja 12V / 25W für Lüfter und ne Steuerung ist auch drin. Reicht die für die 4-6 Lüfter oder sollte ich noch was richtiges dafür kaufen?
4) Bin mir auch nicht sicher bei dem AGB. Im jetztigen PC habe ich einen Phobya 5,25" Bay Reservoir. Aber bei den ganzen AGBs im Bereich bin ich unsicher ob ich hier an der falschen Stelle spare.
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.879
Maximale Radiatorfläche.
Faustregel: pro 100W abzuführender Wärme ein 120er Radiator als Untergrenze (da wird es allerdings laut).

CPU hat eine TDP knapp über 100W, im XFR/Boost auch mehr und XFR ist Temperaturabhängig, d.h. das läuft, wenn noch thermische Reserven durch den Kühler vorhanden sind.

GPU gut das doppelte, wenn du noch OC betreibst, steigen die Zahlen natürlich.

420+280+9er Cape Coral in meinem alten System mit 3930K & R9 390 war für leise schon zu knapp, da ging die Wassertemperatur auch Mal im Sommer über 40C wenn die Lüfter unter 900 Umdrehungen bleiben sollten.

Jetzt habe ich den 3930K gegen einen 2700x getauscht und fahre aktuell mit 420+280+360+120 und habe bei max. 700 Umdrehungen 35C Wassertemperatur.

Darum definitiv 2x360.

Meine Lüfter hängen an einer aquaero und ich steuere über die Aquasuite Software die Radiatoren abhängig von der Wassertemperatur, die Pumpe läuft fix, von der Aquastream XT auf einem Shoggy Sandwich hört man so gut wie nichts, da sind die eLoops und NF-A14 bei 800-900 Umdrehungen lauter.
Ich kenne deine Lüftersteuerung jetzt nicht, ich hänge eigentlich nie mehr als drei Lüfter an einen Ausgang, theoretisch sind mehr möglich.
Ich wollte nur die Radiatoren separat haben, vorn, unten und oben/hinten, so habe ich drei 3ergruppen.

Fillport und Ablasshahn kann man machen, muss man aber nicht zwingend.
Ich befülle über den oberen Zugang am AGB, den kann ich im laufenden Betrieb öffnen und Nachtanken.
Auslass hatte ich im alten System über ein T-Stück, wirklich zufrieden war ich damit nicht, darum habe ich es jetzt weggelassen, am tiefsten Punkt des Systems sind bei mir zwei Radiatoren miteinander verbunden und den Schlauch habe ich etwas länger gelassen, zwei Klemmen drauf und dann geht das auch.
Bei Hardtubes würde ich aber definitiv einen Hahn einbauen.

AGB würde ich nehmen, was dir am besten passt, ich hatte vorher eines direkt an der Aquastream montiert (aquainlet pro), bin jetzt aber im neuen System auf einen großen Cape Corp gewechselt, der am Gehäuse montiert ist.

In meiner Signatur ist noch der Worklog vom alten System in einem R5 verlinkt, vielleicht hilft dir das ja auch.
 

Izanagi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
48
Schon mal ein Check an die Radiatoren. Danke :)
Also die Lüftersteuerung ist in der Pumpe, siehe D5 Next im Warenkorb. Sonst bringt das Gehäuse auch noch eine mit. Mein Plan war es, die Lüfter jeweils in 3er Blöcken an die Pumpe zu hängen. Shoggy Sandwich brauche ich wahrscheinlich auch nicht, aber zur Not mache ich wieder eins drunter. Habe aktuell auch eins und die Pumpe nie wahrgenommen.

Das mit dem Ablasshahn ist so ne Sache. Bei meiner aktuellen Wakü habe ich auch keinen. Als ich damals die GPU getauscht habe, konnte ich ja einfach einen Schlauch am Radiator (der ist außen) abziehen und das wars. Da ich diesmal alles intern verbauen möchte, brauche ich eine Alternative. Der tiefste Punkt ist ja quasi der Pumpenausgang. Dort würde ich dann ein T-Stück und Hahn machen, den Schlauch nach draußen legen und dann stopfen bis ich ihn brauche.

Beim AGB würde mich noch interessieren, wie ich den mit der Pumpe verbinde und wie ich das alles fest bekomme.

Ich seh grad, es gibt ein 15% Rabat auf Alphacool Radiatoren. Die habe ich ja in meinem WK. Wäre also schon sinnvoll die bis zum 8.12. zu bestellen, hm? :) Vielleicht noch die Lüfter von denen dazu? Sind dann etwas lauter, aber im Gehäuse merkt man es vielleicht nicht?
 

mykoma

Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
8.879
Ich kenn die Pumpe nur vom lesen, habe mich nie damit beschäftigt, daher kann ich dir weder zu der integrierten Steuerung noch dem AGB was sagen.

Ich meine aber, das Alphacool zumindest einige ihrer Lüfter von Noiseblocker fertigen lässt und die Modelle entweder den eLoop oder den Black Silent (Pro) entsprechen, bin mir nicht mehr ganz sicher.
Habe sowhl eLoops als auch Black Silent Pro hier und bin mit beiden zufrieden, bei den eLoops musst du nur schauen, das sie nie saugend montiert werden, dann machen die schäbige Ströungsgeräusche.
 

Joshinator

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.148
Wenn du kein AGB mit D5-Mount kaufst brauchst du sowas: Ultitop, ist das was Aqua Computer speziell für die D5 Next anbietet. Jedes normale D5-Top sollte aber drauf passen solange des nicht zu hoch ist (also vom Pumpenkörper überdeckt), sonst bekommst du Probleme mit dem Display. Der Rest ist dann einfach Schlauch zwischen ABG und Pumpe+Top, sind normale G1/4-Löcher.

Beim festmachen musst du gucken was es für dein AGB an Zubehör gibt, sowas wie die Heatkiller Tubes haben weitere Mounting-Kits für 120/140mm Radiatoren und ein paar Füße mit die du am Gehäuseboden verschrauben kannst.
 

Jokener

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.572
Ich habe ja sowohl die D5 Next als auch das Ultitop, bei Fragen kann ich also vielleicht helfen.

Die Lüftersteuerung in der Pumpe ist ganz brauchbar, solange man sie über die Aquasuite programmiert.
Mit den kleinen Knöpfen direkt an der Pumpe geht das zwar theoretisch auch, aber ich würde wahrscheinlich hinter einen Zug springen, bevor ich mir das Gefrickel freiwillig geben würde.
Ich habe aber von Problemen mit zu hohen Anlaufströmen und der Überlastabschaltung gelesen, wenn man zu viele Lüfter an die Pumpe hängt.
Bei mir sind es drei Lüfter und alles Läuft ohne Probleme.

Das Ultitop hat eigentlich nur einen einzigen Vorteil: Es ist recht kompakt.
Die Ausrichtung ist eingeschränkt, die Befestigung recht weich und instabil und die Entkopplung... naja... Shoggy ist besser.
Auch wenn ich Alphacool sonst niemals freiwillig empfehlen würde, das D5 Top von denen hatte ich vorher und es war besser.
Da musst du dir nur etwas mit der Befestigung einfallen lassen, denn die mitgelieferten Haltewinkel sind bestimmt zu kurz für die D5 Next.
Alternativ, wenn es passt, kannst du auch direkt einen Röhren-AGB mit D5 Anschluss kaufen.
Entweder von Watercool die Heatkiller Tube oder von Aquacomputer den Aqualis.
Das dürfte in allen Belangen besser funktionieren und auch noch leiser sein (Dämpfung der Pumpenvibration durch hohe AGB-Masse).

Bei den Fittingen etc würde ich mal bei Barrow vorbeischauen.
Ich habe für mein aktuelles Projekt ausschließlich deren Fittinge verwendet.
Die Qualität ist besser als alles was Alphacool jemals produziert hat und muss sich nicht mal vor den Komponenten von Bitspower verstecken.
In Deutschland bekommst du deren Komponenten z.B. bei Watercool im Shop oder bei pcool.de
Ansonsten kann man auch direkt in China bestellen, bei FrozenMod habe ich über Aliexpress einiges bestellt und die waren nicht nur fix sondern auch extrem günstig.

Bei den Lüftern würde ich ganz dringend zu den Noctua NF-A12x25 raten.
Ich hatte vorher Noiseblocker eLoops hier, mit denen ich bis dahin extrem zufrieden war.
Mehr aus Neugier als aus Schmerz habe ich dann mal einen Noctua bestellt.
Kaum war der hier habe ich die restlichen eLoops verkauft und durch weitere NF-A12x25 ersetzt.
DEUTLICH mehr Luftdurchsatz auf einem Radiator, bei gleichzeitig etwas geringerer Lautstärke.
Die Noctuas muss ich bei Volllast deutlich weniger aufdrehen als die eLoops vorher, 3x 1000rpm sind da schon Overkill für meinen Ryzen 2700X und die Vega64 (beides unter Wasser).
 

Izanagi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
48
Danke für die Antworten. Ich hab in der Zwischenzeit schon was bestellt. :)

Also ich hab mich für einen Aqualis 150ml AGB entschieden. Ich werde versuchen die Pumpe auf dem mitgelieferten Winkel irgendwie im Gehäuse zu verschrauben und probiere auch erstmal die mitgelieferte Entkopplung aus. Vielleicht nehme ich auch wieder ein Shoggy rein. Mal gucken.

Fittinge hab ich die gleichen genommen wie bei meiner aktuellen Wakü. Die ist über 6 Jahre alt und es war immer alles dicht.

Die Lüfter sind jetzt ein Kompromis wegen des aufgebrauchten Budgets. Ich probier die aus, sollten die zu laut sein werde ich die gegen andere tauschen. Das dann aber erst nächstes Jahr. Aber die Noctuas habe ich mir schon mal angesehen. 30 Taler pro Lüfter ist schon ne Ansage. :/ Ich hoffe das mir die BlackSilent Pro die ich da bestellt habe ausreichen...

Vielleicht noch eine Frage:
Meine Intention ist es, die Pumpe am Boden des Gehäuses zu befestigen. Damit wäre sie also der tiefste Punkt. Dort wo der Pumpenausgang ist, würde ich das T-Stück mit Kugelhahn hin machen damit ich eine Ablauföffnung habe. Ist richtig so, oder?
 

Izanagi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
48
Sorry für den Doppelpost...

Also ich hab mittlerweile fast alles da, bis auf die Pumpe natürlich und hab schon mal angefangen, alles zusammen zu bauen. Die riesige Grafikkarte mit ihrer Länge von 30cm macht es theoretisch unmöglich, neben dem Frontradiator noch den AGB und die Pumpe unterzubringen. Also das Evolv X war mal ein Griff ganz tief ins Klo. Das Ding sieht zwar verdammt schick aus, aber eine richtige Wasserkühlung passt da eigentlich nicht rein. Mal ganz abgesehen von der Fehlkonstruktion der SSD Plätze im inneren dieser komischen Panels. Damit hab ich glatt eins der SATA Stromkabel zerlegt weil die so stark gebogen werden dass sie brechen..

Jetzt brauch ich mal eure Hilfe und ein paar vernünftige Ideen dazu, wie ich mein System noch retten kann. Umsteigen auf ein Fractal Design Define R6?
 

Joshinator

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.148
Das R6 hat auch "nur" 440mm für die Grafikkarte, die 5mm werden dich bestimmt auch nicht retten.

Karte 300mm
Radiator 45mm
Fans 25mm
AGB ~80mm
= 45cm

In dem Video ist die Karte ja gut 3cm kleiner, AGB -2cm und der Radiator nochmal -1.5cm. Bei einem 30mm Radiator hätte das ganze vielleicht sogar noch soeben gepasst.

Das o11 Dynamic könnte vielleicht was für dich sein. Der 45mm Radiator passt problemlos oben oder an die Seite (in die Hauptkammer, Lüfter können in die Seitenkammer). Einziger Nachteil ist das du mit Sicherheit ein Riser für die GPU brauchst, mit 17cm breite passt die Karte nicht in vertikal in die Hauptkammer wenn das Seitenpanel drauf ist.
Sonst mal hier durch clicken: Gehäuse ab 450mm Kartenlänge
 

Izanagi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
48
Ok, dann habe ich ja jetzt drei Optionen.

a) Gehäuse behalten, 30mm Radi bestellen und noch mal probieren.
b) Das o11 kaufen und einen Radi unten, einen oben einbauen und den Platz für den Radi vorne für die Pumpe verwenden
c) Eine deutlich kürzere Grafikkarte inklusive Block kaufen (z.B. MSI RTX 2080 Ti Ventus und einen entsprechenden Wasserkühler.

Im Moment tendiere ich zu Lösung c) da ich bei a) nicht an Erfolg glaube und eigentlich auch das Gehäuse gerne behalten würde. Ich muss ja auch die Pumpe noch irgendwie befestigen. Dachte schon daran, die an den Radi vorne zu schrauben. Dann besorge ich mir dazu die Halterung bei Aquacomputer und statt dem 150ml AGB vielleicht noch einen kleineren, der dann besser dahin passt. Sind 50ml auch ausreichend? Oder besser 100?
 

Joshinator

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.148
Die Größe vom AGB ist irrelevant für deine Loop. Mehr Flüssigkeit im Kreislauf bedeutet nur das die Flüssigkeit selbst mehr Wärme speichern kann. Heißt die Flüssigkeit braucht länger um warm zu werden und braucht länger um wieder abzukühlen.
Der Zweck vom AGB ist es ja nicht zu kühlen sondern nur das die Pumpe nie trocken läuft (und man leichter Luft aus der Loop bekommt). Das eigentliche Kühlen vom Wasser findet ja am Radiator statt. Nimm also was bei dir am besten passen würde.

Wenn eine kürzere Grafikkarte schon dein Problem beheben würde würde ich das auch tun, besser als Radiatorfläche auf gut Glück zu minieren. Prüfe nur vorher ob es für die Karte einen passenden Block gibt, nicht das du nachher da stehst und keinen Fullcover-Block findest.
 

Izanagi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
48
Die Radiatorfläche würde ja gleich bleiben. Ich würde statt dem Alphacool NexXxoS XT45 den
Alphacool NexXxoS ST30 nehmen. Also einfach etwas flacher. Das dürfte die Kühlleistung ja nur marginal beeinflussen. Fullcover Kühler gibt es für die Grafikkarte.

Eine 4. Option wäre vielleicht noch die Verwendung eines Riserkabels. Wäre zwischen Grafikkarte und Mainboard Platz für den am Radi verschraubten AGB+Pumpe.
 

Joshinator

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.148
Kann persönlich nur von Risern abraten, grade die "günstigen" sind relativ schlecht.
https://videocardz.com/review/pci-express-riser-extender-test geht dadrüber, und bei 80€ für eines der guten Kabel ist schon happig. Die meisten Brakets haben nur die "günstigen" Modelle. Ich habe das Cooler Master Kabel vor kurzem ersetzen müssen (durch ein 60€ TT Kabel) weil es zu Abstürzen geführt hat (einfach Blackscreen, mit und ohne OC). Vermute mal weil die Abschirmung am PCIe-Slot nicht wirklich fest war, mit dem neuem Kabel kein Problem mehr.
Was ich damit sagen will, wenn du ein Riser vermeiden kannst, vermeide es. Spart dir Geld und ist eine Fehlerquelle weniger.
 

Izanagi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
48
Ich hab jetzt die Radis gegen 30mm Varianten eingetauscht und die Grafikkarte ebenfalls wieder zurück geschickt. Stattdessen kommt jetzt eine MSI GeForce RTX 2080 Ti VENTUS 11G und den passenden Heatkiller dazu. Die Grafikkarte ist "nur" 268 mm lang. Dann noch eine Halterung für die Pumpe (will Pumpe und AGB am Radiator verschrauben) und damit sollte EIGENTLICH alles ins Evolv X passen und funktionieren...
 

Izanagi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
48
Wenn ich die Pumpe mit den Schrauben an der Halterung fest mache, passt es wieder nicht. Kann ich das ganze so mit Dual Locks verkleben? Würde das passen? Oder krieg ich damit irgendwelche Probleme wenn die Pumpe läuft?
Es ist zwar eng, aber wenn ich das Gebilde so wie im Bild verbaue, sind zwischen Pumpe und Grafikkarte ein paar Milimeter Platz. Dadurch sollten sich die zwei dann nicht in den Weg kommen. Oder besser ein anderes Gehäuse? Sonst müsste ich jetzt doch noch auf das Fractal Design Define R6 umsteigen...
 

Anhänge

Top