Was ist "High-Score" bei einem PII 400 ???

U

Unregistered

Gast
Hi,

also meinen Pentium II 400 habe ich auf 533 Mhz takten können.

Mainboard Asus P3B-F; 512 SDRAM Infineon Cl2; TNT2

Weiter als 133 Mhz Systemtakt komme ich nicht, Rechner fährt zwar hoch, d.h. beginnt damit, doch ab dem Windows 98 Bildchen ist Schluß

Wo liegen Eure Resultate bzw. kann mir jemand nen Tipp geben.

Danke!"!"!"!"!"
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Oh nein!

Schon wieder so ein Extremist! (Terrorist darf man ja nicht mehr sagen. ;))
Empfehlung des Hauses ist eine McDonals-Friteusenkühlung, aber bitte in der Plastikwanne. Theoretische Konzeption und praktische Experimente sind hier zu begutachten.
Da es dir wahrscheinlich nur mehr ums Prinzip geht, könnte vielleicht noch eine (teure!) Wasserkühlung in Frage kommen. Sicher sind auch mit einer solchen die echten "High-Scores" erzielt worden. Nur wie hoch die liegen, kann ich dir nicht sagen, da gibt es Spezialseiten, zu denen ich leider gerade keinen Link zur Hand habe.
 

Moonstone

Banned
Dabei seit
März 2001
Beiträge
1.044
Original erstellt von Unregistered
Hi,

also meinen Pentium II 400 habe ich auf 533 Mhz takten können.

Mainboard Asus P3B-F; 512 SDRAM Infineon Cl2; TNT2

Weiter als 133 Mhz Systemtakt komme ich nicht, Rechner fährt zwar hoch, d.h. beginnt damit, doch ab dem Windows 98 Bildchen ist Schluß

Wo liegen Eure Resultate bzw. kann mir jemand nen Tipp geben.

Danke!"!"!"!"!"
Du hast auf deinem P3B-F einen FSB von 133MHz eingestellt, das heißt, dass dein AGP mitlerweile schon mit 89MHz weit außerhalb seiner Spezifikation läuft. Wenn du weiter an der FSB Schraube drehst, bringt dir die beste Kühlung nichts, weil deine Grafikkarte so einen AGP Takt einfach nicht mehr verkraftet. Das einzige, was dir jetzt noch als Möglichkeit übrigbleiben würde, wäre eine PCI Karte, weil dein PCI bei FSB133 wieder auf 33MHz läuft. Der erhöht sich bei steigendem FSB zwar auch leicht, wird für eine moderne PCI Grafikkarte aber nicht gefährlich.
 

Valium110

Lieutenant
Dabei seit
März 2001
Beiträge
896
@Moonstone

Das mit der AGP-Taktung kommt ganz darauf an, ob er den Teiler des FSB/AGP verstellen kann.
Wenn er den Teiler für den PCI (sollte bei 1/4 sein) verstellen kann, dann kann er mit größerer Sicherheit auch den FSB/AGP-Teiler (sollte auf 1/2 stehen) verstellen.
Meiner Meinung nach ist dass schon eine respektable Leistung, die er mit 133MHz FSB erreicht hat (+33%).
Sowohl der Chipsatz (BX440 als auch der Prozessor dürften am Ende sein (BX war ursprünglich nur bis 100MHz FSB freigegeben).
Die oben beschriebene Teilung konnte ich auf meinem Abit BE6-II Rev. 2.0 einstellen.
Versuche die Teiler wie beschrieben einzustellen und dann noch mal den FSB erhöhen.
 

maverick

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
385
hiho

schau dir doch mal die cpu-datenbank bei
http://www.overclockers.com/
an

612Mhz is da das maximalste was einer ausm p2-400 rausgeholt hat ;)
mit nem p3b-f 560Mhz, also so schlecht liegste mit deinen 533 gar nicht :)
 
Top