Was mache ich mit der Cache SSD aus meinem Notebook?

Roterstern

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
318
Hallo,

ich hab mir ein neues Lenovo S531 gekauft und die HDD gegen eine SSD getauscht.
Nun ist eine kleine 24Gb große SSD verbaut welche ja das ursprüngliche System beschleunigen sollte, dies ist nun ja nicht mehr nötig da ich eine 120GB große SSD verbaut habe.

Nun meine Frage, kann ich diese kleine SSD als weitere Festplatte aktivieren das ich wenigstens paar Daten/Programme darauf speicher kann? Ich finde Sie nur im BIOS und über DiskInfo steht auch 0 Betriebsstunden.

Ich habe mir überlegt diese auszubauen und einfach weiter zu verkaufen jedoch handelt es sich nicht um eine normale mSata SSD sondern diese ist noch kleiner/schmaler, anscheinend etwas spezielles von Lenovo? Dafür würde ich wiederum dann keinen Abnehmer finden.

Was könnte ich nun mit dieser anfangen? :freak:

Achja die SSD heißt: liteonit lss-24l6g

Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe :)
 

Darzerrot

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
Hab sowas auch in mein Ultrabook und nehm diese als kleine Backup-SSD. Wenn du eventuell wichtige Dateien hast, lass die doch einfach immer direkt auch auf die sync..
 

Teiby

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.628
Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Verwaltung\
-> Computerverwaltung\Datenspeicher\Datenträgerverwaltung

Dort solltest du deine SSD finden und kannst sie löschen (wenn nur Müll drauf ist) und wieder neu erstellen und dann als weitere Festplatte hinzufügen.

Im Bios brauchste nichts einstellen

Mit http://neosmart.net/EasyBCD/ überprüfen, das der bootloader nicht auf der SSD ist...sonst startet windows nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Roterstern

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
318
Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Verwaltung\
-> Computerverwaltung\Datenspeicher\Datenträgerverwaltung

Dort solltest du deine SSD finden und kannst sie löschen (wenn nur Müll drauf ist) und wieder neu erstellen und dann als weitere Festplatte hinzufügen.

Im Bios brauchste nichts einstellen

Mit http://neosmart.net/EasyBCD/ überprüfen, das der bootloader nicht auf der SSD ist...sonst startet windows nicht mehr.
Danke, hab das Menü nun gefunden aber bei der kleinen SSD lässt sich nichts machen, nur meine kann ich löschen, formatieren etc..
Was nun? Evtl. ein anderes Programm nutzen?
 

Teiby

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.628
Du hast Windows auf der neuen SSD installiert oder? Kommt beim hochfahren eine Auswahl zwischen mehreren Betriebssystemen? Wenn nicht, dann war das alte Windows auf der HDD und die hast ja ausgebaut und daher ist der Bootloader mit Sicherheit auf der neuen SSD und daher braucht es dich nicht weiter interessieren. Also vergiss EasyBCD.


Mach mal ein Screenshot von der Datenträgerverwaltung.
 

Roterstern

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
318
@Teiby Genau so ist es, auf der HDD lag Windows welches nun auf der SSD ist die ich eingebaut habe bzw getauscht.
Hier mal ein Screenshot
OS: Windows 8 64-bit
ssd.jpg
 

Roterstern

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
318
Ok vielen Dank , werde ich mal direkt ausprobieren :)

Edit: Jeah , hat geklappt! Damit beide Partitionen der OEM SSD gelöscht und dann mittels System Verwaltung neu Formatiert und nun hab ich 22GB extra Speicher , danke :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top