Was meint ihr dazu?

kev456

Newbie
Registriert
Jan. 2009
Beiträge
7
Hallo,
ich bräuchte mal eure Hilfe beim Zusammenstellen der passenden PC-Komponenten. Mein aktuelles System ist völlig veraltet und langsam. Da ich es die ganze Zeit hauptsächlich nur noch zum Surfen gebraucht habe, war es auch nicht so schlimm, aber seit einiger Zeit benutze ich meinen Rechner auch um Videos zu bearbeiten( Adobe Premiere Pro CC 2015 ). Dafür ist der Rechner scheinbar nicht mehr geeignet. Jetzt habe ich mich etwas reingelesen und festgestellt das bei AMD seit 2013 nicht mehr viel passiert ist, also habe ich mich über Intel informiert und bin mir noch nicht sicher ob ich die richtigen Teile raus gesucht habe.

Was meint ihr dazu?

CPU: Intel Core i5 6600K
Mainboard: Asus Z170 Pro Gaming
Ram: 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
Grafikkarte: Asus Radeon R9 390 Strix Gaming Direct CU III OC
Festplatten: 256GB Samsung SM951-NVMe


Mein aktulles System:
CPU: AMD Phenom II X4 920
Mainboard: MSI DKA790GX Platium
Ram: DDR 2 6GB 800 MHz
Grafikkarte: Ati HD 4870
Festplatten: SSD Samsung 830 128gb + 1tb Sata
Netzteil: 525W Enermax EPR525AWT


PS: möchte auch gerne mal wieder aktuell Spiele spielen ;-)
 
Kein DDR4-3000, zu teuer bei zu wenig Nutzen.
Keine M.2 SSD
Keine Asus 390 auch wenn sie grade ein Cashback bekommt.
Der CPU Kühler fehlt noch, welchen willst du da nutzen? Bedenke: du musst übertakten können und er muss ins Gehäuse passen.

Wieviel Watt auf 12V kann das Enermax? wieviele PCIe Stecker?
 
Output:

+3.3V@24A,
+5V@24A,
+12V1@25A,
+12V2@25A,
+12V3@25A,
-12V@0.6A,
+5VSB@3.0A


PCI-Express :

1 x 6Pin,

2 x 6+2Pin


und warum soll ich diese Sachen nicht verbauen ?

Übern CPU Kühler habe ich mir noch keine Gedanken gemacht
 
HominiLupus schrieb:
Kein DDR4-3000, zu teuer bei zu wenig Nutzen.
Keine M.2 SSD
Keine Asus 390 auch wenn sie grade ein Cashback bekommt.
Der CPU Kühler fehlt noch, welchen willst du da nutzen? Bedenke: du musst übertakten können und er muss ins Gehäuse passen.

Wieviel Watt auf 12V kann das Enermax? wieviele PCIe Stecker?

Warum soll er keine m.2 nehmen?
Die m.2 SSDs sind etwas teurer als herkömmliche SATA SSDs, bieten aber auch die deutlich bessere Perfomance.

Spielt Übertakten für den Threadersteller eine Rolle?
Wie sehr liegt das thema Videobearbeitung im Fokus? Nur mal nebenbei oder doch öfter?

Wenn die Videobearbeitung eine größere Rolle spielt, wäre ein i7 ggf. die bessere Wahl.

Wie hoch ist das Budget angesetzt?
 
Also Videos bearbeiten kommt so ca 1-2 im Monat vor und dann hauptsächlich Bilder Bearbeitung( Photoshop + Lightroom ).


Das Übertakten ist erst mal nicht so wichtig


Budget liegt bei ca.1000€
 
Wenn es Skylake sein soll:

i5-6500
Asus Z170-P
16 GB Corsair Vengeance LPX Dual Kit
PowerColor Radeon R9 390 8GB

Macht in Summe etwa 760 €, je nach Laden.
zuzüglich der SSD. Da solltest du dir aber überlegen, ob es eine m.2 sein muss, sprich ob du die Mehrleistung auch ausnutzt.
Ansonsten reicht da auch eine normale SATA SSD, die du in der Größe 256 GB für um die 100 € bekommst.
 
Nimm die 950 Pro und nicht mehr die SM951, da die SM951 eine OEM SSD ist. die hat kein Option-ROM, braucht also eine Unterstützung spezielle für das Booten von ihr im BIOS und vor allem: Support (auch FW Updates) und die Garantieabwicklung gibt es nicht direkt für private Endkunden über Samsung, sondern nur auf dem Weg über den Händler und Großhändler der diese direkt bei Samsung eingekauft hat. Daher würde ich empfehlen lieber ein paar Euro mehr zu zahlen und im Fall der 256GB auch eine etwas schlechtere Schreibrate hinnehmen, denn gerade bei einer so neuen Technologie wie NVMe würde ich auf den Zugang zu FW Update nicht verzichten wollen.

Wie weit sich eine NVMe SSD bei den aktuellen Preisen überhaupt schon lohnt ist auch noch eine Frage für sich, von dem Potential können wie Anwendungen nur einen kleinen Bruchteil nutzen, daher wäre ggf. eine doppelt so große 850 Evo die es für das gleiche Geld oder sogar billiger gibt, spätestens dann die bessere Wahl, wenn man sonst einiges auf eine HDD auslagern und von dort starten müsste.
 
kelevrax schrieb:
Warum soll er keine m.2 nehmen?
Die m.2 SSDs sind etwas teurer als herkömmliche SATA SSDs, bieten aber auch die deutlich bessere Perfomance.
Weil eine SSD in Benchmarks schneller ist, im Alltag nicht. Wenn er sehr oft Videos oder andere große Dateien hin und her kopiert vielleicht, aber selbst das ist ein sehr konstruierter Grund. Eine schnelle M.2 SSD kostet doppelt so viel wie eine SATA SSD aber ist eben nicht schneller.
Zudem sollte man dann die 950 Pro nehmen und nicht die veraltete OEM 951 die kein Option ROM hat.
 
Diese Meinung teile ich durchaus. Daher auch mein Kommentar, dass die Mehrleistung auch einen Nutzen haben sollte, ansonsten würde für etwa die Hälfte an Geldeinsatz auch eine ordentliche SATA SSD völlig reichen.

da zunächst unklar war, wie die hardware konkret eingestezt wird, wollte ich nicht von vornherein etwas ausschließen.
 
Zurück
Oben