Weiterentwicklung der Straight Power Serie

Stefan@be quiet!

deaktiviert
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
684
Gerade haben wir unser neues Straight Power E8 auf den Markt gebracht und eventuell habt ihr euch auch schon die Features der neuen Serie angeschaut. Für unsere Produktentwickler ist das aber kein Grund zum verschnaufen, denn wir werkeln weiterhin an der Weiterentwicklung der Straight Power Serie. Da die Entwicklung neuer Serien immer eine recht lange Vorlaufzeit hat, ist es notwendig schon jetzt damit zu beginnen. Hardwaretrends werden analysiert und es wird über Netzteiltechnologien diskutiert etc. Aber natürlich interessiert uns auch eure Meinung zum Thema „Weiterentwicklung der Straight Power Serie“.

Daher hier ein paar Fragen an euch:

  • Brauchen die Straight Power Modelle mit 680W und 700W eurer Meinung nach zwei P8-Anschlüsse ( 1 x P8 / 1 x P4+P4 )?
  • Wie sollte das Verhältnis der Anzahl von 6 poligen PCIe Steckern zu deren PCIe-8Pin Pendants sein?
  • Wie sollte das Verhältnis der Anzahl der Molex-Stecker zu den SATA-Steckern sein?
  • Ab wie viel Watt ist es eurer Meinung nach sinnvoll, dass die Netzteile der Straight Power Serie 4 x 12V-Leitungen haben?
  • Welche Ideen und Anregungen habt ihr generell für uns in Bezug auf eine Weiterentwicklung der Straight Power Serie?

Vielleicht noch kurz als Anmerkung: unsere Straight Power Serie ist für anspruchsvollere PC-User gedacht. Nicht für die absoluten Enthusiasten, für die es die Dark Power Pro Serie gibt. Bitte berücksichtig dieses bei euren Antworten.
Wir sind gespannt auf eure Meinung!
 

sudfaisl

Admin
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
20.971
Ich kann nicht zu allen Fragen was sagen, aber hier mal meine Anregungen zu 2 davon:

Brauchen die Straight Power Modelle mit 680W und 700W eurer Meinung nach zwei P8-Anschlüsse ( 1 x P8 / 1 x P4+P4 )?
Nein. Die wenigsten haben Dual-CPU-Systeme. Für die normalen Nutzer käme dadurch nur ein weiteres störendes Kabel zustande, verbunden mit höheren Kosten.

Welche Ideen und Anregungen habt ihr generell für uns in Bezug auf eine Weiterentwicklung der Straight Power Serie?
Semi-Passivität, d.h. arbeiten mit einem nicht angeschalteten Lüfter bis zu einer bestimmten Auslastung. Ab dem Grad der Notwendigkeit soll der Lüfter dann aktiv kühlen. Die Lautstärke sollte so niedrig wie möglich sein.
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Zwei EPS 8pin-Stecker finde ich bei der Straight Power-Reihe nicht
gerade sinnvoll, denn die wären eher für die Dark Power-Reihe ratsam
und außerdem sind richige High-End Boards mit zwei 8pin-Stecker eine Seltenheit.
Das ist mehr für den Bereich Server, usw.

Und wie das Verhältnis von 8pin- und 6pin-PCIe-Stecker aussehen werden soll,
ist eher schwer einzuschätzen, denn wie sich die Leistungsaufnahme
von zukünftigen Karten genau aussehen wird, ist schwer einzuschätzen.
Mit 6+2 PCIe-Stecker ist man um einiges flexibler und außerdem könnte man
zum Beispiel beim Straight Power400W ein 6+2- und ein 6pin PCIe-Stecker verwenden.

Ab wann man vier +12V-Rails Sinn machen, kann ich nicht so genau sagen,
aber mir würde bei vier Rails die übliche Aufteilung mit eine Rail für die CPU,
eine für restl. Hardware und zwei für Grafikkarten vollkommen reichen.
Man kann sowas auch bei kleinen Wattbereiche (300-350W) machen.
 

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
Eure E8 Serie ist sehr gut geworden, bei der neuen Serie würde ich mir eine etwas höhere Effizienz zum gleichen Preis wünschen.
Außerdem gibt es zahlreiche Leute, die Wert auf hohe Qualität legen, obwohl sie keinen Stromfresser unterm Schreibtisch stehen haben.
Daher würde ich mir ein 350W E9 wünschen.
Meiner Meinung wäre es marketingtechnisch sehr empfehlenswert, eine Lüftersteuerung zu verbauen, welche den Lüfter bei geringer Last bis etwa 80W ausschaltet, jedoch sehe ich in der Praxis keinen Nutzen darin, da bereits das E8 im IDLE aus einer praxisnahen Entfernung nicht mehr hörbar ist.
Außerdem trägt der Netzteillüfter zur Gehäusebelüftung bei, was beim semipassiven Betrieb wegfallen würde.

mfg dorndi
 

Mueli

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.533
Wenn man schon mal etwas dazu bemerken darf:
Als ausschließlicher Käufer von Markenprodukten in der 600 - 800W Leistungsklasse ist mir der Preis eher Nebensache (habe 5 BeQuiet, 3 Enermax und zwei OEM F/S Server P.S. im Einsatz)!

Eine Dual GPU-Lösung wird mir nur in der Kombination Ati + nVidia in den PC kommen, wenn es denn je man funktionieren sollte. Soviel zu den PCIe Power-Leitungen.

Da ich eigentlich generell gegen Kabelmanagement bin (single point of failure) wäre ich allerdings im Bereich der Molex- und Sata-Leitungen für Kabelmanagement, allerdings in der Form, dass dem P.S. mindestens ein besser zwei zusätzliche Kabel mit ausschließlich Molex- und Sata-Steckern beigelegt wird. Auch nervt die Unsitte einen Floppy-Stecker an den Molex-Kabel anzuhängen. Hier wäre mir ein separates Kabel mit nur einem oder evtl. zwei Floppy-Steckern lieber. Der Mehrpreis von wenigen Euronen bei Verkaufspreisen im Bereich von über 100 Euro für ein Netzteil sollte keine Rolle spielen.

Die Anzahl der 12V Schienen hat für mich keine Relevanz!
 

Stefan@be quiet!

deaktiviert
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
684
Schon mal vielen Dank für die Anregungen, die ich an das Produktmanagment weiterleiten werde.

Daher freue ich mich sehr auf weitere Anregungen!
 

Frosdedje

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
8.546
Welche Ideen und Anregungen habt ihr generell für uns in Bezug auf eine Weiterentwicklung der Straight Power Serie?
Da hätte ich ein paar Vorschläge:

Die be quiet Straight Power CM-Reihe könnte auch nach unten abgerundet werden
und da wäre ein Straight Power CM mit 400W nicht schlecht.
Wenn da die Leistung und auch der Preis stimmen, kann so ein
Modell ordentlich Konkurrenz zu den anderen NTs mit KM
(z.B Sharkoon RushPower M 400W) machen.
 

kuddlmuddl

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.495
Aber natürlich interessiert uns auch eure Meinung zum Thema „Weiterentwicklung der Straight Power Serie“.
Ich hab neulich ein Straight Power E8 600W erstanden und bin sehr begeistert. Ich möchte erstmal nur einige Punkte nennen, die mir sehr positiv aufgefallen sind und wo ich mir wünschen würde, dass sie auch in Zukunft beibehalten werden!
  • Der Lüfter ist absolut lautlos! Die Idee ihn durch einen kurzen "Schubser" in Schwung zu bringen (Stichwort: Anlaufspannung) und danach unhörbar zu regeln halte ich persönlich für absolut optimal - besser gehts einfach nicht. Selbst ein (semi-)passiv NT würde ich nicht bevorzugen. Gründe hierfür sind:
    Entstauben des NT durch kurzen kräftigen Luftstoß, niedrigere Temperatur der Bauteile durch leichte Bewegung der Luft, zumindest minimale Entlüftung des Gehäuses, identische Lautstärke zu passivbetrieb
  • Auch ohne KM komme ich mit dem einen Strang (der mit 2 SATA, 2 MOLEX) aus - dh die restlichen Kabel für Leute mit vielen Laufwerken können bei einem normalen PC mit DVD/HDD gebündelt oben am NT hängen bleiben. Hier also auf keinen Fall in Zukunft zB SATA-only und MOLEX-only Stränge verwenden, so dass dann min 2 Stränge entbündelt im Tower untergebracht werden müssen.
  • Die für meine ATI 4870 zwei nötigen Stränge für die PCI-E Stromversorgung sind natürlich nicht "schön" aber geben mir zumindest das Gefühl, dass die Karte nicht unterversorgt ist. Bzw dass ich auch sicher sein kann, dass eine übertaktete 580 genug Power bekommt, da die Kabelstränge vermutlich je eine andere 12V Lane des NT verwenden?
  • Das einzige was ich mir für ein NT noch vorstellen könnte aber noch nie gesehen habe wären ein 5V, 7V und 12V Lüfteranschluss. Viele PC-Schrauber die sich so ein NT kaufen verwenden ja auch Gehäuselüfter (oder wie bei mir Radi-Lüfter der WaKü) und drosseln diese auf 5/7V. Wenn schon ein Adapter beiliegt oder sogar der Anschluss vom NT kommt wäre das einfach nur ein nettes feature.. aber evtl. auch überflüssig für die Leute die's dann nicht verwenden.

Ein Punkt der mir etwas Sorge bereitet ist das Problem rausfliegender Sicherungen, was hier im Forum mehrmals angesprochen wurde. Auch bei mir ist in den 3 Wochen die ich das NT nun habe 2x die Sicherung rausgeflogen, als ich den Kippschalter meiner Steckdosenleiste umgelegt habe. (Nicht erst in dem Moment, wo ich am Tower den PC einschalte). Da aber bei den beiden malen, wo die Sicherung geflogen ist meine externe Festplatte in der selben Steckerleiste eingesteckt war und nach entfernen dieser alles läuft will ich die Schuld noch nicht beim NT sehen.
Andererseits war die Festplatte früher auch ständig eingesteckt und da gabs kein Problem. Ich werds mal weiter beobachten und mich melden, falls die Sicherung tatsächlich mal fliegt, ohne dass die Festplatte eingesteckt ist.

Um noch die gestellten Fragen zu beantworten:
* Brauchen die Straight Power Modelle mit 680W und 700W eurer Meinung nach zwei P8-Anschlüsse ( 1 x P8 / 1 x P4+P4 )?
Hab noch nie gesehen, dass ein MB sowas hat. Braucht man das echt nur für zwei reale CPUs? Dann halte ichs für überflüssig, da das echt ne sehr spezielle Anwendung ist und die zusätzlichen Kabel dann eher nerven.
* Wie sollte das Verhältnis der Anzahl von 6 poligen PCIe Steckern zu deren PCIe-8Pin Pendants sein?
Genau wie jetzt imho: 2 Stränge mit je 6+2. SLI/Crossfire ist für mich aufgrund der zahlreichen immernoch bestehenden Probleme uninteressant und physx unterstützt ja eh kaum ein Spiel. Daher werd ich nie 2 GraKas einbauen.
* Wie sollte das Verhältnis der Anzahl der Molex-Stecker zu den SATA-Steckern sein?
2 Molex sollten wirklich reichen. Selbst wer wie ich noch seinen alten IDE-DVD-Brenner verwendet kann so nochmal ne IDE-Festplatte anschließen. Mehr wäre echt übertrieben. Im Notfall müsste man halt wirklich nen Adapter kaufen.
2 ist imho auch die optimale Zahl weil die meisten Mainboards ja noch genau einen IDE Anschluss haben über dessen Kabel dann halt 2 Geräte betrieben werden könnten.
SATA nutz ich nur 1 und selbst mit ner SSD wären es dann nur 2. Aber da gibts sicher deutlich andere Nutzer mit vielen Platten und daher sollten es sicher mindestens 5 sein.
* Ab wie viel Watt ist es eurer Meinung nach sinnvoll, dass die Netzteile der Straight Power Serie 4 x 12V-Leitungen haben?
ka
Welche Ideen und Anregungen habt ihr generell für uns in Bezug auf eine Weiterentwicklung der Straight Power Serie?
Siehe oben.. fliegende Sicherungen gehen natürlich garnicht ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top