Welche Digitalkamera? Canon 500 - 1100D

Atreju93

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
594
Hallo zusammen

Ich habe mich schlau gemacht, aber durch dies nur noch verwirrter geworten.

Ich möchte mir eine neue Digitalkamera zulegen, bzw eine Spiegelreflex.
Es wäre für mich die erste eigene Spiegelreflex. Erfahrungen habe ich mit der Canon 1000D.

Ich habe mich deshalb informiert und folgende Kameras gefunden:

Canon 500D (Ziemlich "erwachsen", viele Funktionen, HDvideo, leider etwas älter)
Canon 550D (Doch schon eine wirklich gute Kamera, leider an oberster Grenze meines Budgets)
Canon 1000D (Sehr günstig, doch gute Qualitär, leider kein Video)
Canon 1100D (die neuste, gute Qualität, und Videofunktion)

Zu Hause hätte ich noch ein 18.55mm objektiv von einer 1000D, deshalb sind alles Canons, da ich schon ein Objektiv zum angfangen hätte.

Mich persönlcih spricht die 1100D an, bietet alle funktionen, die ich brauche und ist gut im Budget.

Jedoch möchte ich mich nicht beschränken und bin offen für Vorschläge.

Was sagt ihr dazu?

Meine Anforderungen an die Kamera:

Spiegelreflex
min 12mio Pixel (für kleinere Poster)
Videofunktion
Schnelle Verschlusszeit (für sich schnell bewegende Motive)

- Erfahrungen von der 1000D übertragbar


Vielen Dank im Voraus
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
13.148
hiho :)

hast die frage somit schon beantwortet ;P

Canon 1100 D da du ja schon ne 18-55er scherbe hast
kannst nix bei falsch machen, ist eine solide und gut Einsteiger Kamera
 

Fortatus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.023
Im Endeffekt ist es ja sowieso eine Frage des Geldes. Du hast kein Budget genannt. Wenn 800€ für dich nicht schwerer hinzublättern sind, als 500€, dann bekommst du mit der 550D einfach mehr. 1100D ist natürlich auch ne gute Einsteigerkamera.
 

eddiexy

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.152
Ich persönlich würde lieber noch 150€ drauflegen und mir die 550d kaufen.
Damit hast du dann auch länger deinen Spass.
Ausserdem kann ich dir auch das DSLR-Forum.de empfehlen.
(Falls ich den Link nicht posten darf, bitte löschen!)
 

staa

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
120
ich würde auch wenn es preislich möglich ist zur 550d greifen - ist einerseits von der haptik ein wenig besser und technisch hast du auch mehr möglichkeiten (FullHD Aufnahme, schneller, besseres Display,...)

die 500d würd ich eher nicht empfehlen (die HD videofunktion soll ziemlich zum vergessen sein, da sie mit einer zu niedrigen bildwiederholungsrate aufnimmt - soll auch ein paar andere probleme haben)
 

Tarkoon

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.174
Ist wie bei fast allem so, je mehr man drauflegt, desto besser wirds...
nochmal 120€ auf die 550D und man wäre bei der 600D. (ich liebe schwenkbare Displays)
 

FidelZastro

Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.028
Zitat von eddiexy:
Ich persönlich würde lieber noch 150€ drauflegen und mir die 550d kaufen.
Damit hast du dann auch länger deinen Spass.
Und was machht er, wenn die 600D in den Läden ist? Die 650D? Immer artig nachkaufen, weil das Bessere ja des Guten Feind ist?

@to: Ich würde dir billigste Kamera nehmen, die gerade noch die Mindestanforderungen erfüllt. Und den Rest in den Objektivpark stecken. Damit hast du unter Garantie am längsten deinen Spaß.
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.490
Die Videofunktion der 500D und 1100D ist begrenzt, Blende etc. lässt sich z.b. nicht manuell wählen, und es gibt nur 720p (bei der 500D noch 1080 mit 20frames, aber das ist recht unbrauchbar).

Das alles macht die 550D besser.
 

Atreju93

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
594
Nunja, da ich noch Student bin, ist Geld etwas Mangelware. die 1100D würde ich ohne Objektiv für 380Euro bekommen.

Die 550D würde mich hingegen ohne objektiv 540Euro kosten.

Ein Unterschied von 160 Euro, aber lohnt sich dies auch wirklich?
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.490
Das kommt hauptsächlich darauf an, wie intensiv und mit welchem Anspruch du filmen möchtest.

Wenn die Videofunktion nur Beiwerk sein soll, tut es zum Foto machen die 1100D quasi genauso gut wie die 550D.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.608
Ich würde mich bei der Cam-Wahl nicht fertigmachen. Kann ruhig weniger kosten am Anfang.
Du und das Glas, die machen die Bilder. Die Cam wechselt über die Zeit und wächst mit Dir. Kauf nach Deinem Budget, kann ruhig preiswert sein. Arbeite mit der Cam bis Du an ihre Grenzen kommst. Bis dahin ist die Technik überholt und Du hast wieder Geld für was neues und bist Dir auch deutlich sicherer was DU für DICH brauchst.

Die Cams werden mit der Zeit wechseln, Du und das Glas. Die bleiben. Die sind wichtig. Die wachsen an ihren Aufgaben.

Was sich lohnt oder nicht ... das kannst allerdings nur Du entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

ichbinLeise

Gast
Ich würde die 1100D nehmen, aus dem Grund weil die für deine Zwecke ausreichen würde und ev. das gesparte Geld in weitere Equipment stecken, die du im Falle eine Kamerawechsel auch weiterhin verwenden kannst ( z.B. Objektive ), bis mann an die Grenze der Kamera kommt sind schon viele Modelle auf dem Markt. Wichtig ist nur, wieweit Videofunktion für dich auschlaggebend ist und da macht die 550D d. bessere Figur, aber ob sich der Mehrpreis dafür lohnt... ist fraglich!
 

Berserker-GER

Ensign
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
246
Hey Leute stehe vor der selben Situation wie Atreju93.

Ich bin auch bereit so um die 500 Euro auszugeben.
Heute beim Großhändler im Angebot:

EOS 500D im Kit 18-55mm für 499,00€

Sollten wir/ich zugreifen oder auf die 550D sparen? Wieso ist die 550D besser nur wegen der besseren Videofunktion?
 

Burner87

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.199
Ich würde allein wegen dem Display zu 500D/550D greifen.
Da ich eine 1000D und eine 550D habe, kann ich das gut vergleichen. Es sind Welten.
Außerdem bieten die 500D/550D 3 RAWs pro Sekunde, das ist manchmal ganz nützlich.
Bei der Bildqualität unterscheiden sich 500D und 550D kaum.
Auch die 1100D dürfte nicht weit dahinter liegen.

Im Vergleich zur 500D lohnt sich die 550D nur, wenn man Videos drehen will.

Heute beim Großhändler im Angebot:

EOS 500D im Kit 18-55mm für 499,00€
Wenn es das IS Kit ist, würde ich zuschlagen. (wenn du, wie erwähnt, nicht filmen willst)
 

baXus1

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.189
Bitte höre auf Fidel!

Zitat von FidelZastro:
@to: Ich würde dir billigste Kamera nehmen, die gerade noch die Mindestanforderungen erfüllt. Und den Rest in den Objektivpark stecken. Damit hast du unter Garantie am längsten deinen Spaß.

Du wirst ganz sicher keine Unterschiede in der Qualität zwischen den 4 sehen. Das gesparte Geld könnte man zb in ein gutes Tele-Objektiv (55-250 IS ~180€) oder in das EF50 1.8 (~100€, für dunklere Situationen) oder einen Blitz (Metz 50 AF-2~180€, Canon 430EXII ~200€) investieren.
 

douron

Commander
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
2.459
500d. falls du öfters videos drehen willst, dann die 550d.
ps: sobald die 600d in den regalen steht, werden die preise der vorgängermodelle wahrscheinlich nochmals noch unten gehen.
 

MorgotH88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
300
Hmm, wenn ich du wäre, würd ich etwas weniger von deinem Budged in die Cam Investieren und vielleicht eher das 18-55 IS verkaufen und ein vernünftiges Weitwinkel investieren. Das Tamron Af 17-55 f2,8 OHNE den Stabi ist sehr günstig mitlerweile zu haben und nach dem teuren Modell von Canon, das beste Objektiv für Canon Cameras mit Formfaktor.

Der Unterschied zwischen Kit und dem Tamron beträgt Welten. Lieber nen gutes Objektiv auf ner mittelmäßigen Cam als ne etwas bessere Cam mit nem doch recht bescheidenen Kit-Objektiv....

Ist jetzt nicht umbedingt das, was du wissen wolltest, aber is jetzt einfach mal meine Meinung zu dem Thema^^

Wenn du darauf bestehst dein Objektiv so zu behalten, dann würde ich auch eher zur 550d greifen. Wenn man dann mal etwas mehr erfahrung hat, dann wünscht man sich auch eine etwas "erwachsenere" Cam. Jedenfalls gehts mir nun nach 2 Jahren mit der 1000D so, dass ich damals doch lieber etwas mehr investiert hätte.

MFG
 

fetzie

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.319
Zitat von MorgotH88:
Hmm, wenn ich du wäre, würd ich etwas weniger von deinem Budged in die Cam Investieren und vielleicht eher das 18-55 IS verkaufen und ein vernünftiges Weitwinkel investieren. Das Tamron Af 17-55 f2,8 OHNE den Stabi ist sehr günstig mitlerweile zu haben und nach dem teuren Modell von Canon, das beste Objektiv für Canon Cameras mit Formfaktor.
Hallo,
was ist ein "budged" und was hat das Tamron 17-55 2.8 (das es nicht einmal gibt) mit einem Weitwinkel zu tun? Bis ~30mm an APS-C wäre es eins. Und was ist in diesem Fall ein Formfaktor?

Gruß
 

MorgotH88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
300
Sorry 3 mal verschrieben, meine "budget", das is das Tamron 17-50mm, und isn Standardzoom genauso wie das 18-55 IS.
Meine natürlich Canon Cams mit APS-C Sensor also mit Formfaktor 1,6.
 
Top