Welche Vistaversionen gibts es und Preise...

reiskocher83

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.078
Hi,

gibt hier schon einen ähnlichen Thread, ich frage aber dennoch in einem Neuen:

Es gibt, meine ich gelesen zu haben, zwei grundsätzlich verschiede Versionen. Einmal 64 und einmal 32 Bit. Der Pcfachmann sagte mir, dass es vom Board abhängt welche Version man nehmen kann. Ich habe das DS3 von Gigabyte.

Also welche emphielt sich, und wie sind die Preise. Habe mal was von irgendwelchen built-Versionen gehört oder so, die viel günstiger sind als die "Richtigen" und technisch quasi das selbe sind....Hm, kann mir jemand kurz eine Liste auflisten oder einen Link zur einer entsprechenden Tabelle geben? danke für's Lesen :)


__
Jan
 
Hier findest du eine Übersicht der verschiedenen Vista Versionen.

Preise kannst du dir bei Geizhals raussuchen. Liegen je nach Version zwischen 80,- und 160,- Euro
 
Ist meine CPU denn 64Bit fähig :D

E6600?


Ist Vista überhaupt abwertskompatibel? Also laufen alte Spiele drauf? Ich will es eh parralel zu XP nutzen aber ich frage gerne dumme Fragen ;)
___
jan
 
Ach ja, die "Build" Versionen die er meinte sind die Systembuilder Versionen oder auch SB-Versionen. Die reichen vollkommen aus. Sind identisch mit den anderen Versionen, nur Supporttechnisch durch MS gibt es da Unterschiede, die du als Otto-Normal-Verbraucher eigentlich nicht benötigst.

Zu empfehlen ist die Vista Home Premium Version. Ist der Ultimate-Version am ähnlichsten. Ob 32bit oder 64bit bleibt dir überlassen. Wenn du dich nicht so gut mit Hardware Treibern, etc. auskennst, würde ich vielleicht anfangs doch zur 32bit Version greifen und später dann eventuell eine sogenannte "Anytime Upgrade DVD 64bit" bestellen. Die kostet keine 5,- Euro und damit kannst du dann auf 64bit aufrüsten.

Die CPU ist 64bit Fähig. :)

Abwärstkompatibel ist es auch. Nicht zu 100%, aber der größte Teil der Spiele funktioniert schon. Würde dann aber an deiner Stelle wirklich erst zur 32bit Version greifen.
 
Vielleicht noch kurz zu deinen angesprochenen Punkten: 32- und 64-Bit unterscheiden sich dadurch, dass das System bei 32-Bit nur theoretisch 4GB, effektiv ca. 3,2GB RAM ansprechen kann, d.h. wenn du 4GB RAM nutzen willst, musst du zur 64-Bit-Version greifen. Dafür brauchst du zwar einen 64-Bit-Prozessor, was dein C2D e6600 aber auch ist.
Die "System Builder" Versionen von Vista unterscheiden sich meines Wissens ausschließlich dadurch, dass sie 1. keinen telefonischen Support von Microsoft haben (was mir persönlich ziemlich egal wäre), 2. keinen schönen bunten Pappkarton, und 3. viel weniger kosten als die Retail-Versionen. Hol dir also auf jeden Fall die System Builder.
Ansonsten, welche Version für dich die beste ist, schau auf dem Link von AvenDexx nach ;)
 
Problem ist nur, dass es für ältere Hardware nicht unbedinngt 64bit Treiber gib. ;)

Also müssen dadurch entstehende Probs u.U. anders glöst werden. Und wenn man sich nicht so gut mit PCs auskennt, ist das keine einfache Sache. Somit ist die 32bit Version einfacher zu Handhaben.
 
Toller PC-Fachmann :freak:

Also, alle Rechner so ab Baujahr 2005/2006 werden bestimmt 32 und 64Bit verstehen können. Als nächstes kommt es drauf an was für eine CPU verbaut ist. Da gibt es die alten Pentiums und die AMD XP die dieses 64Bit OS dann nicht verstehen könnten. Alle neueren Rechner werden beide locker verstehen.

Dann kommt es auch noch auf deine Pereferie an. Wenn du einen alten LPT-Scanner hast wird es unter einem 64Bit OS etwas schwer werden einen Treiber zu finden. Aber auch bei einigen neueren Geräten sieht es mit Treibern teilweise schlecht aus. Daher solltest du dich vorher mal schlau machen ob die Hersteller deriner externen Geräte auch schon Treiber für Windows Vista 64Bit bereit gestellt haben.

Dann solltest du auch schauen ob deine Software unter dem System läuft, denn manch alte Software wird nicht oder nur unvollständig unter 64Bit laufen können. Auch wenn Vista 64Bit einen quasi Emulator für 32Bit hat, kann es manchmal sein das dieses alte Software nicht läuft. Dazu gibt es hier im Forum schon 2 Theards, in denen einmal Software und bei dem anderen Spiele von uns allen getestet wurden.

Wenn alles klappt, dann spricht nichts mehr gegen ein 64Bit OS.

Diese Varianten gibt es:

Windows Vista 32Bit BASIC
Windows Vista 32Bit Home
Windows Vista 32Bit Home Premium
Windows Vista 32Bit Business
Windows Vista 32Bit Ultimate
Windows Vista 32Bit Enterprise

Windows Vista 64Bit Home
Windows Vista 64Bit Home Premium
Windows Vista 64Bit Business
Windows Vista 64Bit Ultimate
Windows Vista 64Bit Enterprise

von all den Versionen gibt es die Vollversionen die dann richtig teuer sind und dann noch die OEMs oder SB-Versionen die dann weit günstiger sind, dann aber keine Hotline für Hilfen enthält.
 
boah Jungs, dasnke Euch die die schnellen verstädnlichen Antworten.

Ich habe derzeit nur 2Gb Ram, wollte mir aber irgedwann vier kaufen, drum greife ich vllt dich zur 64Bit. Macht ja denke ich keinen Unterschied in der Bedienung, ausser vllt im Preis.
Die Frage nur, läuft die 64Bit auch mit 2GB gut? Oder ist da lieber 32Bit vorzuziehen?


Kann man die Systembuilder-Versionen auch in Shops kaufen oder eher übers Internet?
Geht darum, dass ich hier gelesen habe, dass mancher Ort schon Bioshock zu haben ist, und wenn es das Spiel bei uns gibt, möchte ich gleich in DX10 ballern...jaja ich weiß, bin noch kindisch hehe.


___
Jan
 
Die SB-Versionen kannst du auch in Shops kaufen, oftmals sind sie aber übers INet doch noch günstiger.

Auch die 64bit Version läuft gut mit 2GB RAM. Da brauchst du dir keine Gedanken machen.
 
Die 64 Bit Version benötigt aber mehr Speicher als die 32 Bit Version und auch die Anwendungen sind doch anspruchsvoller. Selbst die 32 Bit Anwendungen. 2GB auf einem 64 Bit System sind also nicht so effektiv wie 2 GB auf einem 32 Bit System.

Dort hätte man mehr von dem Speicher.

Ich würde sowieso empehlen selbst bei 4 GB Ram noch die 32 Bit Version zu verwenden.
 
Das es nicht so effektiv ist, wurde auch nie bestritten, dennoch funktioniert die 64bit Version hervorragend mit 2GB
 
also wenn du noch 2 GB dazu kaufen willst, dann mach das ruhig. Du kannst auch mit 4 GB ein 32Bit OS nutzen. Nur wird dann je nach Board 3,2 - 3,4 GB angezeigt und genutzt.
Auch soll ja der Speicher in der nächsten Zeit langsam wieder teurer werden.

Ach könntest du dir die SB-Version als 32 oder 64 Bit Variante kaufen und dann für 5 € direkt bei MS die Upgrade DVD in der entsprechend anderen Bit Variante dazu besorgen. Das haben hier auch schon sehr viele gemacht und ges gibt dazu einen extra Theard.
 
Morgen...

also auf alle Fälle die OEM Version kaufen, bzw die Systembuilder? Habe eben bei saturn geguckt, da kosten die Teile wohl als "echte" Versionen, zB Home Premium, satte 220€..


__
Jan
 
Ja, zu den OEM, bzw. SB (Systembuilder) Versionen greifen. Wo der Unterschied ist, wurde hier ja schon genannt.

Preislich liegt die Home Premium 32bit bei: 83,- Euro und die 64bit Version bei 86,- Euro, sofern du sie im Netz bestellst.
 
Ich hol' mir einfach bei "Nur Computer" Home Premium 32Bit und gut ist. Hoffe Crysis läuft auf 32 und 64 gleich gut sonst beiß' ich mir sonst in den Arsch. Für 99€.

Hat denn Homepremium auch diese coole Aero-Oberfläche? Ich meine gelesen zu haben dass ja, aber..ich frage dennoch.

Ist denn auf lange sicht hin die 64er Version DOCH besser oder warum gibt es überhaupt haupt die beiden Sorten?


___
Jan

EDIT

Und der SB-KRams ist wirklich so viel biller weil es nur keine Hotline gibt? Das muss doch noch andere Gründe haben. Das sind nämlich über 100€ mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja , nur die Basic Variante hat kein Aero.
 
Kauf dir ruhig die 32bit Version und besorg dir dann einfach eine "Anytime Upgrade 64bit DVD". Damit hast du dann eine 32bit und eine 64bit Version und die Upgrade DVD kostet keine 5,- Euro. Weitere Infos zu der Upgrade DVD findest du hier.

Das ist ein Thread hier im Forum, in dem Beschrieben wird, wie du die DVD wo herbekommst. :)
 
Zurück
Top