welchen cpu lüfter + Reicht das?

pwnreza

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
115
Hallo,
Ich brauch eine Kurze Absegnung was meine Lüftung angeht...
Ich werde mir wahrscheinlich einen Cosmos s als Gehäuse kaufen und nur die mit gelieferten Lüfter verwenden..
ergo:
3x 120 mm
1x 230 mm

reicht das?
die Grafikkarte behält die eigene Kühlung --> powercolor hd 5870 pcs+

Und nun die große frage .. welchen CPU Kühler sollte ich verwenden?
Sollte vom P/L Verhältnis stimmen
hatte an einen Mugen 2 gedacht...
CPU= Phenom II x4 965

erstmal wird nicht OC... aber später vielleicht etwas

mfg reza
 
Zuletzt bearbeitet:
D

djdice1983

Gast
Wofür soll das reichen?
Um die Hardware am laufen zu halten, wird das mit sicherheit reichen. Was willst denn sonst damit machen?

Ich denke mal du meinst CPU-Kühler?! Dann ist der Mugen 2 eine gute Wahl.
 

Hawk1980

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
875
Was heisst denn etwas OC . Je besser die Kühlung umso besser kannste OCen .

Der Scythe ist schon ne gute Wahl , was Preisleistung angeht . Wenn du über die 4ghz Grenze hinaus willst , brauchst du schon ne vernünftige Wasserkühlung . Ich sags mal so . Alles ist besser wie Boxed
 

HOOKii

Banned
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.269
Hi, ich habe ein Xigmatek Midgard Gehäuse mit 4x120er Lüfter, reicht vollkommen aus. Ein ASUS AM3 Board mit 890GX Chipsatz und dazu ein AMD Phenom II 965. Hier werkelt als CPU Kühler ein Noctua NH-D14, der absolute Hammer. Der Prozessor wurde auf 4000Mhz, Multiplikator 20x200, ohne Volterhöhung, getaktet. Ist egal welche Games ich spiele, keine Probleme. Im Idle ist die CPU bei OC 4000Mhz gerade mal bei 36° und bei Volllast 48°. Die Grafikkarte ist eine MSi Nvidia Geforce 285GTX OC Twin Frozr mit 2GB Speicher.

Das Cosmos Gehäuse, ist ja Geschmacksache, sieht für mich aber aus, auch von der Größe her, jeweils fast 70cm Länge und Höhe, wie ein Reisekoffer.
 
Zuletzt bearbeitet:

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.071
Der NH-D14 ist schon state of the art, aber halt auch ziemlich teuer, der Mugen ist eine günstige Alternative mit ausreichend Leistung.

Wenn du das Maximum willst Noctua, wenn dir das P/L wichtiger ist dann den Mugen.
 

pwnreza

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
115
ist der Preis für die Mehrleistung den gerechtfertigt?

hab ein Angebot für 70 € gefunden.. ich mein 40 € mehr als der mugen 2 :/
ist schon eine Überlegung wert..

welche ist für den Normalverbraucher besser?

mfg reza
 

Wishezz

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.963
Ich hab den Mugen und keine Probleme.
Werds die Tage aber nochmal mit Übertakten versuchen.
Das ding hat nur einen sehr blöden Einbau..... aber sonst ^^
Ergänzung ()

Ich sollte vielleicht dazuschreiben dass ich das Gehäuse hab. (Vonwegen Umluft und so)
 

pwnreza

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
115
würde der Noctua in ein cosmos s Gehäuse passen?

Außerdem würde ich gerne Wissen welche Wärmeleitpaste ihr empfehlen könntet.
mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

TreffnixHH

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
703
wenn du ein etwas besseren als den mugen 2 möchtest der nicht ganz so teuer ist wie der Noctura dann greif zu >EKL Nordwand rev.b
 

HOOKii

Banned
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.269
Hi, der Noctua, obwohl er so riesig ist, passt in ein Gehäuse von mindestens 21cm Breite. Auf was du besser achten solltest sind die Speicher. Nimm keine Speicher mit aufgesetzten Kühlelementen, sonst gibts Probleme mit dem Einbau vom Noctua. Der Noctua ragt durch seine Größe bis über die ersten, zwei Speicherplätze. Der Einbau selbst des Noctua ist kinderleicht. Die Backplane ist ja eh immer beim Motherboard dabei.
Ach ja, nimm die Wärmeleitpaste die beim Noctua anbei ist, reicht vollkommen.

Viel Spaß

@TreffnixHH
also vom EKL Nordwand Rev.B halte ich nicht soviel und der Test bei Computerbase war nicht gerade berauschend. Hier nochmal das Fazit:

Die EKL Nordwand reiht sich nahtlos in die sehr gute Alpenföhn-Produktpalette ein. Das CPU-Kühler-Gesamtpaket brilliert mit hervorragender Qualität, hohem Wiedererkennungswert und sehr imposanter Leistung. Zwar wurde das Fernziel, den Prolimatech Megahalems von der Kühler-Spitze zu verdrängen, nicht ganz erreicht, dennoch kann der Lüfter dem Klassenprimus vor allem in den oberen Drehzahlbereichen sehr nahe kommen. Lediglich bei schwächeren Drehzahlen unter 800 U/min oder bei semipassiven Aufgaben geht der Nordwand aufgrund der geschlossenen Lamellenform und des breiten Radiators im Vergleich etwas die Luft aus. Abseits davon hinterlässt selbst die Serienlüfter-Ausstattung jenseits von LED-Beleuchtung und PWM-Funktion einen ordentlichen, klanglichen Eindruck bei nebengeräuscharmer, dumpfer Laufcharakteristik.
 
Zuletzt bearbeitet:

pwnreza

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
115
So.. ich hab mich für einen Alpenföhn Nordwand rev.b entschieden .. der ist vom Preis her OK..
glaubt ihr Ripjaws von G.skill passen bei dem Brocken noch rein?

mfg reza
 

TreffnixHH

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
703
ja die passen perfekt drunter ;) wirst sicher auch begeistert sein von der Nordwand ;)


@Hookii

naja fand den test eigentlich schon ok... ok er wurde nicht erster ;) aber in fast jedem test war er oben dabei und meist immer mit besseren ergebnis als der mugen 2 der so hochgelobt wird ...

und im bericht den zu zeigtest steht ja auch: "Das CPU-Kühler-Gesamtpaket brilliert mit hervorragender Qualität, hohem Wiedererkennungswert und sehr imposanter Leistung "


und bei mir kühlt der den 955 im idle auf ~25 beim normalen pc gebrauch ~ 27-30 und unter last ~37
und das leise ;) im idle bei ~700U/min und bei last ~1000U/min

wollte vorher mir auch einen anderen holen aber bin begeistert und froh mich für den entschieden zu haben :)
 
Top