Welchen Kühler ist nachträglich einfach einbaubar?

skyhigh1962

Newbie
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3
Hallo beisammen,

ich habe hier im Forum etliche Beiträge gelesen und mir für
einen PC, der fast ausschließlich für Bildbearbeitung
genutzt wird, folgendes System zusammengestellt:

- Prozessor: i5-4570
- Mainboard: Asus h87 pro (C2)
- Speicher: Crucial Ballistix Sports 16gb (2x8)
- SSD: Samsung EVO 250gb
- Festplatte: Seagate Barracuda 7200 2tb
- Gehäuse: Fractal Design Define R4
- Netzteil: Be quiet e9 400w atx 2.4 (das L8 350W ATX 2.4. ist aktuell
bei Hardwareversand nicht verfügbar)

Passt das so?

Meine wichtigere Frage dreht sich um den Prozessorkühler?
Da hardwareversand keinen Prozessorkühler einbaut außer dem
boxed, stellt sich die Frage, ob der boxed reicht?

Wenn nicht, welcher Kühler wäre denn in das obige Gehäuse
nachträglich einbaubar, ohne den gesamten PC auseinandernehmen zu müssen?
Auf was muss ich beim Kühlerkauf aufpassen?


Vielen Dank im voraus.

Alfred
 
P

|paladin|

Gast
Hi und willkommen!

Das sieht auf den Ersten Blick ganz gut aus.
Hardwareversand verbaut Kühler bis 400g. D.h. deine Wahl wäre dieser: Raijintek Aidos
Günstig und deutlich besser als der Boxed.
Ergänzung ()

Und das hier wäre das richtige Netzteil für dich: be quiet! System Power 7 350W
 
S

Schrauber01

Gast
Wie breit ist Dein Gehäuse?

Hat der Mainboardträger eine Öffnung in Höhe des CPU- Platzes?

Der Boxed reicht, ist aber oftmals nichts für empfindliche Ohren!
 
Zuletzt bearbeitet:

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
25.137
Hi,

stellt sich die Frage, ob der boxed reicht?
Definiere "reicht". Klar reicht er, sonst würde Intel ihn ja nicht verkaufen. Leise und kühl ist aber was anderes.

Das Fractal Design Define R4 hat wenn ich das richtig im Kopf habe einen Ausschnitt hinter dem Mainboard, um ggf. eine Backplate zu moniteren. Sollte also jeder Kühler verhältnismäßig einzubauen sein, der ins Gehäuse passt.

Auf was muss ich beim Kühlerkauf aufpassen?
Bitte Suche benutzen, dazu gibt es unzählige Beiträge / Anleitungen.

VG,
Mad
 

coxeroni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.542
"Reichen" ist relativ. Der Boxed-Kühler arbeitet zuverlässig, sönst wäre er nicht dabei. Kühlt halt nicht so gut wie ein Tower-Kühler und ist nicht so leise.

Ohne größeren Aufwand bedeutet wohl, ohne das Mainboard herausnehmen zu müssen... d.h. ein Kühler ohne Backplate. Mir fällt da spontan nichts ein außer der Boxed-Kühler, aber generell kann man bei einem Kühler ohne Backplate nicht allzuviel erwarten.

Ergo: Wenn du den PC nicht zerlegen willst, bleib beim Boxed.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.339
Willkommen im Forum. Der Boxed langt, soll es aber (unter Last) leiser oder kühler sein, muss was anderes her.

Zum einen muss der Kühler auf den Sockel passen zum anderen auch ins Gehäuse. Da du normalen RAM hast ist das bei dir kein Problem.

Das R4 hat hinter dem Mainboard eine Öffnung, sodass man auch Kühler mit Backplate montieren kann (evtl. mit Hilfe einer zweiten Person) ohne den PC zu zerlegen.

Ohne Backplate: Arctic Cooling Freezer 13
Mit Backplate: Cooler Master Hyper T4

Die mit Backplate halten meist etwas besser und verteilen den Druck besser.
 

Palomino

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.906
Wird denn die Backplate nicht von HWV eingebaut und nur der Kühler selbst separat beigelegt? Dann sollte es bei guten Kühlern problemlos möglich sein, diese dann nachträglich einzusetzen.

Ich würde an deiner Stelle bei HWV anrufen und dort nachfragen.
 

highwind01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.526
Das Board ist unnötig teuer

http://geizhals.at/de/asrock-b85m-pro4-90-mxgq20-a0uayz-a940329.html
http://geizhals.at/de/msi-b85m-g43-7823-003r-a953899.html
http://geizhals.at/de/asus-b85m-e-c2-90mb0f60-m0eay5-a981418.html
Die reichen allesamt vollkommen aus und geben dir die Möglichkeit auch kleinere Gehäuse zu nutzen.

Der Boxed Kühler ist mMn ausreichend wenn man im UEFI die Lüfterdrehzahl reduziert bzw auf "silent" stellt.
Ansonsten kann ich dem was Nilson schreibt nur zustimmen.



Welche(n) Monitor(e) nutzt du?
 
Zuletzt bearbeitet:

skyhigh1962

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3
Vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten.

Ich werde mal hardwareversand kontaktieren,
ob die bereits eine backplate montieren.

Hätte das von paladin genannte Cooltek Antiphon auch
eine Öffnung um den Lüfter leichter zu befestigen?
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.948
Ich empfehl dir dem Freezer, der Einbau ist wirklich sehr einfach (hab ihn gestern eingebaut) und er sitzt bombenfest!
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.498
ich würde dir auch eher zu einem kühler raten der auf die meist ungeliebten push-pins setzt. ein kühlerwechsel ist so sehr einfach durchführbar.
die aussparung die beim define r4 hinter dem mainboard ist kann es auch ermöglichen kühler mit backplatte zu verbauen ohne dafür das board aus den gehäuse holen zu müssen, verlassen würde ich mich darauf aber nicht.ich habe schon fälle gesehen wo der cpu-sockel so weit versetzt gewesen ist das man trots aussparung nicht an die schrauben der backplate heran gekommen ist.
 

skyhigh1962

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3
Nachtrag zu highwind1:

Ich verwende aktuell den Eizo EV2333WH-BK.

Das Asus h87 pro hat einen Displayport. Den wollte ich mir
bei der Neuanschaffung eine shoch auflösenden Monitors als Option offen halten.
 
Top