Welches Board für 2,1V 1066er Rams

Draconis83

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
482
Hi Leute ich hab folgendes Problem ich hab mir das MSi P45Neo gekauft und einen OCZ 2x2048MB Kit DDR2 1066er Ram! Nur wenn ich mein System übertakte kommt immer Bluescreen mit Fehlermeldungen die sich auf den Ram beziehen manchmal kom ich sogar ins Vista und kann Memtest laufen lassen aber das bringt tausende von Fehlern nach ein paar Prozent! Wenn ich dann aber ein Riegel rausnehm ist kein Problem mehr hab beide Riegel getestet sind beide ganz! Nur zu zweit wollen die nicht so richtig! Hier mein System:

Q9400@3,4Ghz
NT Corsair VX550W
Zalman CNPS9700LED
MSI P45NEO neuestes Bios drauf!
2x2048MB OCZ XTC Platinum Kit OCZ2P10664GK
Geforce 8800GTS 640MB, bald aber GTX 260
X-Fi Xtreme Music

Naja hab dank Everest rausgefunden das mein Board nur 1.8V Spannung hergiebt und nicht 2.1V so wie es der Speicher braucht! Obwohl auf der MSI Seite der OCZ Reaper welcher Baugleich ist mit meinem nur ne andere Kühlung hat angeblich laufen soll, naja aufjedenfall zeigt mir Speedfan auch nur 1,98V Vram an obwohl ich im Bios auf 2,1V gestellt habe!

Auf gut Deutsch hab ich ein Scheiss Board gekauft und will mir ein neues holen welches gut zum OC'en ist und mit 2,1V locker zurecht kommt damit ich beide Riegel wieder benutzen kann! Mein Budget ist ca. 130€ aber ich find irgendwie keins wo mein Riegel in der Memory support list steht! Hoff ihr könnt mir weiterhelfen!

Mfg Draconis83
 

Doc_Morris

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
524
Stell im Bios einfach mal 2,2 - 2,3 Volt ein für den RAM ... dann läuft das auch. Der Vdimm kann schonmal unter dem eingestellten Wert liegen. Stellst halt so weit hoch das Du reale 2,1 Volt hast ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Draconis83

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
482
Ah ok und mein Ram kann dabei nicht abbrutzeln oder? Ich werds heut nachmittag mal probieren mal sehen was dann passiert!

Falls aber jemand noch ein Vorschlag machen will wegen nem neuen Board dann nur her! Weil wer weiß obs mit der Volt Erhöhung auch klappt ;-)
 

Wikinger

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
227
Sollte es nicht klappen dann würden die 2.1V auf einem Asus P5Q-E laufen.
Nur für den fall das du dir ein neues zulegst. Meine G-Skill laufen mit 2.1.
Gruß
 

Superius

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
212
Moin,

wenn die Riegel für 2.1V ausgelegt sind, kannst nix schrotten oder so. Und das sind die meisten 1066er Module.

Daher ist Dein Ram wohl undervoltet und mit der Festsetzung auf 2.2V oder nen kleinen Ticken mehr, dürfte wie der Vor-Vorposter meinte alles in Ordnung sein. Bei dem Asus P5Q kann man auch immer bisserl mehr Saft geben, weil CPU Z immer weniger ausliest als eingestellt bei mir.

Mainboard neu kaufen ist wohl nicht wirklich nötig in Deinem Fall. Und wenn Du doch unbedingt nen neues Brett haben willst, kann ich Dir z.B. die Asus P5Q Reihe empfehlen.

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Draconis83

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
482
Ok dann versuch ich erst mal den Vram zu erhöhen mal sehen vielleicht klappts ja dann! ;-) Und falls nicht werd ich wohl zum Asus P5Q greifen die scheinen ja sehr gut zu sein ;-)
 

Doc_Morris

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
524
Ansonsten noch zusätzlich die MCH ein bischen erhöhen, so um 0,1 Volt ...
 
Top