Welches OS ?!

Killer-Kermit

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
86
Hallo,

welches OS ist am "sichersten" (Mac OS außen vor).
Meine Ziele: Halbwegs Anonymität im Netz und Programmierung.
Mit Ubuntu habe ich das Problem, dass sich die Internetverbindung sehr sehr langsam ist.

Gibt es bessere Linux Distribution?
 

Ic3HanDs

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.617
Nimm Windows und surf mit einem Proxy, dann biste Anonym.

Unsicher ist generell jedes OS, nur: je verbreiteter das OS umso mehr Angreifer. Aber grundsaetzlich ist Windows sogar das sicherste, nur gibt es eben auch die meisten Angreifer.
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.939
Zuletzt bearbeitet:

SymA

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.346
Hallo,

welches OS ist am "sichersten" (Mac OS außen vor).
Meine Ziele: Halbwegs Anonymität im Netz und Programmierung.
Mit Ubuntu habe ich das Problem, dass sich die Internetverbindung sehr sehr langsam ist.

Gibt es bessere Linux Distribution?
Ich weiß jetzt zwar nicht was du mit Anonymität bei Programmierung meinst, aber probiers halt mal mit Debian. Solltest du nur auf Seiten surfen, bei denen du sicher sein kannst, dass du dir dort nichts einfängst, kannst du auch Windows benutzen. Anonymität im Netz ist jetzt mal ne unschöne Formulierung, da du nirgends 100%ig anonym bist.
Ergänzung ()

ich denke ms-dos mit windows 3.11. Die kombi ist ausgereift und erprobt.
ymmd :d
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.244
Also der TE möchte anonym programmieren?
Anonym im Netz ist bei allen Systemen das Gleiche: Webseiten-Only? Firefox mit Tor-Addon. Überall? Sämtliches Routing über Tor. Die Einrichtung ist auch in allen Systemen in etwa identisch. Anleitungen bei Google.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
147
Ubuntu baut doch auf Debian auf oder nicht?

Als vernünftiger Vorschlag wäre mir als erstes auch Mint eingefallen. Aber Anonymität bekommt man nicht unbedingt durch das Betriebssystem hin.
Ergänzung ()

Grade gesehen, Mint basiert auf Ubuntu und Ubuntu auf Debian. Die Welt ist ein Kreis.
 

someoneatsome

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.395
Ich weiß nicht, aus welchen Gründen du Mac OS als außen vor siehst, aber du solltest dir klar sein, dass gerade dieses System gefährdet ist, da es lange Zeit viel zu unattraktiv für Angreifer war und nun durch seine neuerliche Verbreitung viele Lücken auftauchen und Apple ja relativ lange braucht um diese zu stopfen.
Darüberhinaus sollte man Apple und anonym sowieso nicht in einem Satz verwenden.

Würde dir generell empfehlen, hinter einem Router mit NAT zu arbeiten. Wenn du es noch sicherer willst: Nur Chrome (wegen Sandbox-Betrieb) im privaten Modus verwenden. Dazu noch die Firewall im Router nur im Whitelist-Modus betreiben (nur explizit erlaubte Verbindungen). Dann noch ein Proxy und du solltest eigentlich für fast alles gerüstet sein. Nur nicht vor deinen eigenen Handlungen, denn ein verseuchtes Archiv kann man sich immer noch runterladen. Deshalb am besten noch einen potenten Virenscanner und das produktiv-System nur als virtuelle Maschine betreiben.

PS: Bissel übertrieben ist das mit der virtuellen Maschine sicherlich, aber du wolltest ja maximale Sicherheit ;-)
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Anonym im Internet gibt es nicht, der erste der schon weiß wer du bist ist dein Provider. ;)
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Eben. Man kann zwar vieles noch über Proxy-Mixkaskaden verschleiern, aber am Ende müsste man für anständige Tarnung auch noch Cookies abschalten, was wiederum dafür sorgt, dass auf vielen Seiten Funktionen nicht genutzt werden können, z.B. Logins.
 

peace_maker

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
75
Ich kann mich in der Beziehung den andern nur anschließen. Die Anonymität im Internet hat nicht wirklich etwas mit deinem OS zu tun.

Was ich persöhnlich ausgestet habe ist JonDonym (Wiki-Artikel) oder Tor (Anonym-Surfen.de). Hier wird durch eine Proxy Kaskade deine "Herkunft" verwischt - der Nachteil ist allerdings, dass sich das auf deine Geschwindigkeit beim Surfen negativ auswirken kann.

Ich würde dir diverse Addon´s für Firefox oder Chrome empfehlen u.a. "NoScript" und "Cookie Monster". Damit kannst du bestimmen, welche Seite Cookie´s anlegen darf und welche nicht (nur in einigen wenigen Fällen ist das überhaupt nötig). Außerdem wird durch NoScript das Java Script und andere Addon´s nur für Seiten aktiviert, die du als vertrauenswürdig ansiehst.
 
Top