Welches "Overclocking" Mainboard für FM2+ und Athlon x845

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Gohst

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.326
Hallo zusammen

Ich möchte mir, mehr aus Jux, nen kleinen PC als Konsolen-Replacement bauen.
Der wird in einer Eigenkonstruktion mit PlaySeats für ein paar Rennspiele benötigt.

Dafür habe ich recht günstig einen Athlon X4 845 ersteigert (keine 30€ bezahlt) da ich mich bisschen in die CPU verliebt habe :D

Jetzt sollte das System so kompakt und günstig wie möglich werden, gebrauchte Hardware ist ok und teils vorhanden.
Ziel ist es, GRID, Assetto Corso, Project Cars usw. flüssig in hohen Details in FHD zu spielen.

Da die Spiele jetzt nicht unbedingt so neu sind, dachte ich die schnuklige CPU reicht.

Momentan bin ich unsicher ob es sich lohnt gleich ein ITX System zu bauen, wäre toll wenn es auch flach wird.
Abmessungen wie z.B eine Xbox 360 wären gut.

Leider gibts da keine günstigen Gehäuse die was taugen. Fractal Design Node 202, Silverstone ML07 und co. werden mit samt SFX Netzteil relativ teuer, wären aber etwa das was ich angedacht hätte.

Kommen wir nun zur Kernfrage, welches Mainboard würdet ihr empfehlen?
Ich weiss dass sich die CPU nur schlecht übertakten lässt, wäre aber dennoch schön wenn das überhaupt bisschen klappen würde. Geht ja nur durch Anheben des BLCK - da fängt das Problem an.

Folgende Boards habe ich angeschaut:

ASRock A88M-ITX/AC -> eher teuer und nicht defitg viele OC-Optionen
Biostar Hi-Fi A88ZN -> P/L scheint gut, aber kann man da überhaupt vernünftig übertakten?
ASUS A88XM-E -> mATX leider, jedoch recht viele Optionen bez. Spannung SB, RAM, CPU!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top