Wem ist in den letzten 12 Monaten ne Platte abgekackt?

Nur Defekte der letzten 12 Monate zählen!


  • Teilnehmer
    87
  • Umfrage geschlossen .
S

spiro

Gast
1x WD 40GB 400JB vom Feb.03 im Oktober 03. Ursache: Hochfrequentes Pfeifen.
Daten waren also zu retten. :) Garantietausch, Dauer ca. 2 Wochen! ;)

1x Maxtor 80GB 6Y080MO S-ATA vom Mai 03 im Oktober 03 (ja, war ein schei.. Monat). Ursache: Defekt der Plattenelektronik durch selbst verursachten Kurzschluss. Zählt also nicht. Ich erwähne es nur, weil auch hier innerhalb von 4 Wochen anstandslos ein Garantietausch durchgeführt wurde! :D Auch hier kein Datenverlust, da die Platte im Raid1 lief. :cool_alt:

spiro



Samsung: 2
Maxtor/Quantum: 7
Seagate/Connor: 2
Hitachi/IBM: 6
Western Digital:1
Fujitsu: 3
Excelstor:
 
Zuletzt bearbeitet:

flip2174

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
52
IBM 30 (30.7) / 40 (41.1) GB DLTA... oder so. Sind einfach nur schxxx.

Die Platten fangen an zu "Klacken" und werden bei Warmstart nicht mehr schnell genug erkannt. 100% Produktionsfehler ! Eine ganze Serie die schon nach kurzer Zeit ihren Dienst quitieren. PRIVATE und berufliche Erfahrung.

Samsung: 2
Maxtor/Quantum: 7
Seagate/Connor: 2
Hitachi/IBM: 7
Western Digital:1
Fujitsu: 3
Excelstor: 0
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
also die Umfrage ist mit dem Thread Titel widersprüchlich - darf ich da jetzt nur voten, wenn mir in den letzten 12 Monaten eine abgeraucht ist !?

zudem ist diese Umfrage erst dann repräsentativ, wenn man weiß wie die Verteilung der Marken überhaupt aussieht (momentan führt ja IBM/Hitachi, ich bin aber auch sicher, dass eben auch entsprechend mehr Leute ein Platte dieser Firma besitzen)
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.175
Ich hatte wirklich nur mal eine platte bei der das lager fest gegangen war und das war die platte aus meinem 486 von der Firma Conner.

Die platte hat einiges hinter sich ! Die war bestimmt an die 5 Jahre alt dann hat sie aufgegeben.

Und sie hatte satte 650 MB :p Hardcore !

Ansonsten ich hatte bestimmt schon 6-7 IBM festplatten und null Probleme.
Erst kürzlich habe ich von einem Freund eine als defeckt bezeichnete IBM 60 GB bekommen. Nach einem Hard Disk Format läuft die platte wieder fröhlich vor sich hin in meinem zweit rechner [24/7] (ohne fehler).

Dann waren da noch 2 Maxtor (80GB) platten, aber die leistung war mir einfach zu gering also gleich wieder verkauft. Die haben dann nach ca. einem 3/4 Jahr den Geist aufgegeben.Aber nicht bei mir.
 

Galaxy Boy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
267
IBM Deskstar IC35L060AVER07-0 (61,5 GB) letztes Jahr zu Ostern abgeraucht, ca. 1 Jahr alt. Hab ne Hitachi als Ersatz (Garantie) bekommen, mal sehen, wie lange die durchhält ...

Samsung: 2
Maxtor/Quantum: 7
Seagate/Connor: 2
Hitachi/IBM: 8
Western Digital:1
Fujitsu: 3
Excelstor: 0
 

uboot

Captain
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
3.181
Habe 2 IBM und die funzen beide sehr schön. Und mir ist noch nie ne HDD frecke gegangen :)
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
mir ging mal eine Maxtor Platte ein, ist aber schon länger her ...
 

dow

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
730
also ich bin der meinung, so eine Abstimmung müsste man zwingend damit verbinden welche platten man überhaupt hat.

Wie viele Leute hier werden Excelstor-Platten besitzen im Vergleich zu WD, IBM oder aktuell Samsung-Besitzern.

dow
 

der2of6

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
542
ok, dann mach ich mal weiter:
Ich habe folgende Maxtor Platten (für die statistik)
2* 80 Gb Pata
1* 120 Gb Sata
und eine 160 Gb Pata.
und eine Segate 13 Gb Platte, die geht auch immer noch
Die laufen alle noch, wobei die eine Maxtor nich mehr so gut klingt, mal schaun was das wird.
 
S

spiro

Gast
#31

Das die Umfrage in diesem Thread in ihrer gegenwärtigen Form nicht representativ sein kann, steht doch wohl ausser Frage. :cool_alt:
Aber wenn´s doch der (Wahrheitsfindung) Unterhaltung dient! :daumen:

spiro
 

KiNeTiXzZ

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.998
oh man so viele bei Hitachi ich hab auch eine läuft aber zum glück noch supi
 

Kaltpresse

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
554
Mir iss mal vor nem dreiviertel Jahr ne SCSI Platte von IBM (DDYST09170N) abgeritten, habe innnerhalb von 2 Wochen nen Austauschgerät bekommen.

Seid dem ohne Probs....
 

10tacle

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
8.918
Samsung SV8004H --> seit etwa 2 Jahren in Betrieb
Samsung SP8004H --> seit etwa 1 1/2 Jahren in Betrieb
Samsung SV1204H --> seit etwa 1 1/2 Jahren in Betrieb
2mal Seagate ST3120026A --> seit etwa nem 3/4 Jahr in Betrieb

Hatte noch nie Probleme mit einer defekten Festplatte, liegt aber wahrscheinlich auch daran das ich noch nie ne IBM hatte :D
 

wop

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
1.555
Zitat von KiNeTiXzZ:
oh man so viele bei Hitachi ich hab auch eine läuft aber zum glück noch supi
Bisher ist eine einzige Hitachi (Donnerblitz7) kaputtgegangen.

Hitachi / IBM sind wie zwei verschiedene Schuhe, das werden Manche wohl nie kapieren.

Aber wenn ich schreibe, man soll für Hitachi / IBM getrennt voten können, hört ja Keiner auf mich.

wop
 

chris.

Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
2.423
so, da wären dann noch 2x 30gb IBM dtla307030.. ja die DTLA reihe.. schöner schrott war das. Bei der einen 40er bin ich nicht sicher ob ich das war oder nicht. Ich denk aber mal schon ;o) Meine eine Exelstor (ist ja eigentlich nix anderes als IBMs OEM löppt seit 2 jahren super)
Dann noch eine 5,25" Quantum Bigfoot. Ist nach ca 7 jahren ausgestiegen, d.h. irgendwie will sie nix mehr speichern.. kommt dann immer mit defekten Sektoren usw.
Dann noch eine 80er Seagate, wurde auf einmal nur noch mit kryptischen Zeichen erkannt. Anstandslos von e-bug getauscht. So, mehr waren es glaube ich nicht. Und noch eine 3.5gb Quantum, das war aber nen Kurzschluss.. da hab ich gepennt damals, Platte mit Platien aufs Gehäuse gelegt und gebootet ;)

Samsung: 2
Maxtor/Quantum: 8
Seagate/Connor: 3
Hitachi/IBM: 10
Western Digital:1
Fujitsu: 3
Excelstor: 0

grüße
 
Top