News Weniger Gewinn - eBay-Aktie verliert deutlich

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.529
Das Onlineauktionshaus eBay hat im abgelaufenen Quartal kräftige Zuwächse bei Umsatz und Gewinn verzeichnet, konnte die hochgesteckten Erwartungen der Analysten aber nicht erfüllen. Im Schlussquartal legte eBay beim Umsatz um 44 Prozent auf 935,8 Mio. Dollar zu.

Zur News: Weniger Gewinn - eBay-Aktie verliert deutlich
 

TanteHorst

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
366
diese börsenheinies haben auch einen an der waffel
da macht man scon 44% mehr gewinn als im letzten jahr/quartal und die aktie fällt als ob man kurz vorm bankrott stehen würde :schaf:
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
Ist doch logisch. Jeder verkauft die Aktie dann, wenn es am höchsten (lukrativsten) ist, bzw. kaufst sie, wenn es am niedrigsten ist.

Deswegen sind für mich immer solche Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen. Ebay war ja das Boom des Jahres 2004. Wenn der Boom in solch einem Jaht dann etwas abflacht, kann man von einem kleinen Desaster sprechen.

Ehrlich gesagt würde ich jetzt auch keine ebay-aktien kaufen. Imho ist ebay überbewertet.
 

Buccaneer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
296
@TanteHorst :
Dem stimme ich zu. Einfach nur krank - es ist schlimm wenn einige Leute den Hals nicht voll genug kriegen können!

@BodyLove :
Ich würde als Privatperson sowieso nie auf die Idee kommen Aktien zu kaufen. Das ist imho die größte Verarsche die sich die Wirtschaft gegenüber der Allgemeinheit ausgedacht hat. Kleinaktionäre werde unterm Strich immer abgezockt, sinnvoll ist die Börse nur für das Großkapital.
 
Zuletzt bearbeitet:

Isildurs Erbe

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.030
Man hätte vor nem monat Airbus Aktien kaufen sollen! Mit der Vorstellung des A-380 Stieg die Aktie um satte 11%! Wenn man da für 1000€ oder mehr gekauft hätte würde man ordentlich gewinn machen! Die Boeing Aktie ging gleich mal ordentlich in den keller! (weiss nicht mehr wie viel). Aber 20% nur wegen weniger Gewinn! Das ist eindeutig zu viel, die Ebay Aktie scheint kein sonderlich gutes Fundament zu haben. Wenn ich Aktien kaufen würde dann von Intel, AMD, Mercedes ATI oder wenn ich reich währe von Porsche!

MFG Isildurs Erbe
 

Island2000

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
140
Da sieht man mal wieder wie realitätsfremd die Aktionäre sind! Ein normal Verdiener krebst bei 1-2% Rendite und die Aktionäre müssen mindestens 15% haben. Ansonsten müssen die bösen Arbeitnehmer entlassen werden, die das Unternehmen/Aktionäre plüdern!!!
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.476
ist schon krank. IBM ist auch so ein beispiel, vor ein paar tagen haben die ein rekordergebnis vermeldet und die aktie ist wenig bis gar nicht gestiegen.

@isildurs erbe:
hinterher weiß man immer mehr :)
hättest auch anfang dezember creative-aktien kaufen können, dann wärste jetzt auch über 10% reicher.
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Nicht unbedingt. Wenn du das als kurzfristige Anleihe machst, dann ja, aber nicht, wenn du die Aktien langfristig kaufst. Diese Leute machen und machten nämlich mit ebay viele Gewinne.

Spekulationssteuger kommt übrigens bei den kurzfristigen auch noch hinzu. :(
 

JohnWayne

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
91
Ich kann die Aktionäre schon verstehen. Der prognostizierte Gewinn- und Umsatzsprung war schon in den derzeitigen Kurs eingepreist. Und da Ebay die Erwartungen nicht erfüllen konnte musste der Markt reagieren. Die Börse orientiert sich immer an dem was kommt und nicht an dem was ist. Daher muss man solche Kurssprünge unter diesen Gesichtspunkten betrachten.
 

Nossi

Captain
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.893
Zitat von TanteHorst:
diese börsenheinies haben auch einen an der waffel
da macht man scon 44% mehr gewinn als im letzten jahr/quartal und die aktie fällt als ob man kurz vorm bankrott stehen würde :schaf:
Umsatz != Gewinn

Gewinn = Umsatz - Kosten
Umsatz ist alles Geld, was durch das Unternehmen geflossen ist, sowohl rein als auch raus. Auch ein Unternehmen, das Verluste macht, hat Umsatz.
 

13thAngel

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
959
Zitat von Buccaneer:
Ich würde als Privatperson sowieso nie auf die Idee kommen Aktien zu kaufen. Das ist imho die größte Verarsche die sich die Wirtschaft gegenüber der Allgemeinheit ausgedacht hat. Kleinaktionäre werde unterm Strich immer abgezockt, sinnvoll ist die Börse nur für das Großkapital.
Das ist Schwachsinn.
Wenn man den Markt lange genug beobachtet und sich nicht auf etwaige Finten einlässt, kann man sich auch heute noch einen kleinen finanziellen Rückhalt durch die Investition in Aktien aufbauen. Natürlich ist dies nicht mehr so lukrativ wie noch Anfang der 90er aber es geht noch. Das der ganze Hype um die Wallstreet allerdings mehr und mehr abnimmt sieht man daran, das z.B. erste Unternehmen wie beispielsweise Infineon erwägen sich von der Wallstreet zurückzuziehen.

btw ich würde im Moment auch keine ebay aktien kaufen. Denn ich denke dort wo die Aktie jetzt steht, wird sie so schnell nicht wieder stehen. Der Trend wird in diesem Jahr sogar eher weiter rückläufig sein, denke ich.
 

BodyLove

Commodore
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
4.481
Ich würde zum beispiel in General Electrics, oder auch in Loreal investieren. Beide Firmen mit einer soliden Basis. Als Privatperson sollte man eh nicht auf kurzfristige Gewinne aus sein. Ein paar Jährchen sollten Aktien schon im Besitz sein.

Darüberhinaus gibt es meist 3 - 4% Rendite je Aktie. Das ist mehr, als eine Bank normal gibt. Zur Zeit würde ich erwägen, Mercedes Benz-Aktien zu kaufen. Imho werden die in 2005 etwas steigen.
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.614
Hehe ich konnte die Aktie vor dem 1. Ausreißer nach unten gerade noch rechtzeitig abstoßen, jetzt kann ich mich über mein kleines Minus sogar schon richtig freuen! ;)

Also Rendite habe ich bei noch keiner Aktie erhalten. :o Ist wohl eher die Ausnahme als die Regel.
 

13thAngel

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
959
Zitat von Loopo:
Hehe ich konnte die Aktie vor dem 1. Ausreißer nach unten gerade noch rechtzeitig abstoßen, jetzt kann ich mich über mein kleines Minus sogar schon richtig freuen! ;)

Also Rendite habe ich bei noch keiner Aktie erhalten. :o Ist wohl eher die Ausnahme als die Regel.
Kommt halt drauf an ob du langfristig angelegt hast.
Ich habe beispielweise vor knapp 5 Jahren Aktien für 100DM Aktien gekauft.
Die Aktien standen damals bei ca. 1,20€ (wurde ja schon in € angegeben) zwischendurch waren sie bei 1,60€ aber auch bei 0,90€.
Mittlerweile bekomme ich für meine Aktien knapp 80€. Also eine Steigerung um mehr als 100%. Hätte ich damals mehr als nur 100Dm zur Verfügung gehabt hätte ich mehr gekauft. Aber leider hat das Taschengeld damals nicht mehr hergegeben.
 

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.614
Habe aufgrund von BodyLove's Satzbau Rendite mit Dividende verwechselt. :o Gewinne kann man natürlich immer mit Aktien mitnehmen! ;)
 
Top