Wenn LAN aktiv keine Verbindung per WLAN ins Internet

Feathyr

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
104
Moin,

Ich habe zu Hause einen kleinen Fileserver auf Linuxbasis der hängt zusammen mit 2 Clients in einem GBit LAN und ist gleichzeitig dort der DHCP-Server, aber dieses Netzwerk hat gewollt keine Verbindung zum Internet.

Nun habe ich noch eine Fritzbox und die beiden Clients verbinden sich per WLAN mit der Box und können so ins Internet.

Nun mein Problem: Sobald die LAN-Verbindung aktiviert wird habe ich keinen Internetzugriff mehr. Wird der LAN-Port deaktiviert, oder das Kabel gezogen funktioniert der Internetzugriff über WLAN wieder problemlos.
Anscheinend versucht Windows über das LAN,sobald es aktiviert ist, ins Internet zu kommen, aber das geht natürlich nicht.

Und nun brauche ich eure Hilfe.

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Feathyr

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
104
Falls es wen interessiert: Ich bin von selber auf die Lösung gestoßen nach 2 tägigen Googlen ^^
Man muss in den Adapter Einstellungen die TCP/IP einstellungen bearbeiten, dann dort auf erweitert klicken und dann den Haken bei "Automische Metrik" Weg machen. Und anschließend für jeden Adapter eine Zahl manuell festlegen die niedrigste Zahl ist dabei dann der Adapter mit dem Windows bevorzugt ins Internet geht
 
Zuletzt bearbeitet:

-Sisko-

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
649
normalerweise sollte das os in dem fall immer mit der netzwerkkarte arbeiten, die das default gateway hat.

mach mal im command fenster ein "route print"
wenn bei dir die route für 0.0.0.0 mehr als einmal auftaucht, hast du zwei default gateways und das führt nur zu problemen.
 
Top