Wenn mal alles schiefgeht beim flashen! (Nvidia)

Hilpi

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
810
Ich schreibe dies nur für den Fall, es passiert euch mal wie mir die Tage...

Neuen Monitor bekommen, immer ein paar Bildfehler ab und an mit SVL7 Bios, standart Bios zum Testen geflashed keine Fehler mehr, Bios umgebaut für mehr TDP und Volt, versucht aufzuspielen... "mismatch in 256 byte page mode programming"!


Jeglicher versuch die Karte zu flashen ohne eine Neustart schlug fehl...

Neustart

Bildschirm schwarz

Intel Grafik eingeschaltet

Nvflash zeigt zwar die Karte noch an jegliche ID`s sind aber auf 0

Jegliche force flash commands funktionieren nicht

Nach gut 5 Stunden ausprobieren und suchen wo der Subvendor Pin des Eeproms ist, fand ich dann den einzigen command der funktioniert hat.


"nvflash --override=1 -6 xxx.rom" jeglicher anderer Versuch etwas auf das scheinbar zerstörte eeprom zu schreiben, schlug fehl.


Warum der Fehler aufgetreten ist, ist mir ein Rätsel, das Rom war absolut in Ordnung, aber gut wieder um eine Erfahrung reicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hilpi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
810
Der Fehler trat in Windows auf, aber probierte das zurückflashen, dann nur noch in Dos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hilpi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
810
Mit Prozessorgrafik

Ich Flash meine Karten schon seit GTX 280, da passierte, weder in Windows noch in Dos etwas...was nicht mit einem einfachen "neu" flashen wieder zu bereinigen war.
Der Fehler scheint aber schon länger ab und an aufzutreten und ohne -u den gibts ja nicht mehr, war es etwas knifflig, wenn er die ganze Zeit nur ein halb beschriebenes eeprom liest.

Es ging mir mehr darum den "Command" zu posten weil kein anderer mehr funktionierte

--override war mir ja bekannt, aber ohne =1 verweigerte nvflash trotzdem die Arbeit

Wenn ich bei kleinen Bios Einstellungen, jedes mal in Dos booten würde, dann bräuchte ich 3-4 mal so lange, des muss nur sein, wenns nicht anders geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scriptkid

Banned
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
7.617
Ob nun Winodws daran schuld war, dass der Flash nicht geklappt hat, kann offen bleiben. Interessant ist, dass auch -4 (force flash) nicht funktionierte. Vermutlich, weil die ID der Karte schon überschrieben und keine eindeutige Zuordnung mehr möglich war. Daher nvflash --override=1 -6 xxx.rom. Die "1" dürfte wohl für die ID stehen.
Mein Befehl zum Flashen unter Windows lautete bisher immer: NVflash -4 -5 -6 heinz.rom
 

Hilpi

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
810
die 1 steht für den Parameter des override Befehls

override o <level> Override safety check level:
default unknown EEPROM | NV adapter aborts application.
level=1 unknown EEPROM acceptable for read operations.
level=2 unknown NV adapter acceptable for read operations.
level=3 Combined effect of 1,2 (cannot write to unknown EEPROM or adapter)
 

IceKillFX57

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.594
Hatte mit einer AMD 280X gleiches Problem.
Das Ding war per Software gar nicht mehr zu retten da ich beide Bios mit einem 290er überschrieben habe.
Hersteller sagt: Reparatur nicht möglich, würde dann gegen 350€ umgetauscht. (Neu Kauf lege Online bei 280€)

Habe dann einen verzweifeln Versuch gemacht und einen Bios-Programmierer angeschrieben.
Was soll ich sagen ...für 45€ (inkl. Versand) rennt die Karte wieder :)
Chip wurde ausgelötet, neuprogrammiert oder ersetzt und wieder eingelötet.

Aber k.A ob es sich bei deiner Karte sich lohnt.
Ist nur ein Tipp an alle.
 

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.527
dann wäre es hilfreich den guten menschen zu verlinken oder ;)?
 
Top