Wer hat Lust mit dem Rauchen aufzuhören?

Mrs. Merciless

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
619
Ja ja, das passiert leider gar nicht so selten. :evillol:
 

Drölfzehn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
281
Viele Leute unterschätzen das Shisha-Rauchen total. Dabei ist es nichts anderes als aromatisierter Tabakrauch. Durch den kühlenden Effekt des Wassers, empfindet man diesen Rauch als sehr viel schwächer obwohl dies in keinster Weise zutrifft. Viele glauben sogar, beim Shisha raucht man Wasserdampf :freak:.
 

Mrs. Merciless

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
619
Mich hat das auch verwundert, dass die eine Shisha bei ihr gleich die alte Sucht wieder getriggert hat. Da ich damals noch so eine "Anti-Raucherin" war, hatte mich das auch ziemlich gestört. :x
 

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.345
Dazu kommt ja noch diese kohle?
Oder verwechsel ich da jetzt was:D?
 

Mrs. Merciless

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
619
Bei einer Shisha? Ja. :D Gehe ja auch gelegentlich in die Shisha-Bar. Habe mir auch selbst mal eine Shisha gekauft, die dümpelt aber mehr im Kopfer rum als in Gebrauch zu sein. :D
 

-oSi-

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
12.971
Jetzt gut 3,5 Jahre ohne Zigaretten.
Ich weiss nicht mal, was die jetzt kosten. :evillol:
 

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.345
Jetzt gut 3,5 Jahre ohne Zigaretten.
Ich weiss nicht mal, was die jetzt kosten. :evillol:
Aber ich:D
Weil ich letztens für jemanden welche holen sollte.(wenn die Faulheit siegt *hust)
Und ich stande da wie der erste Mensch lol.
Nach über 3Jahren rauchfrei( so ein zufall:D) hat man davon echt überhaupt kein Plan mehr.

Aber mal um deine Frage zu beantworten das Preis/Kippenverhältniss ist so lächerlich geworden, eine BigBox kostet knappe 10€ mit 35Kippen,der Witz ist von Kollege hab ich mir sagen lassen das vor paar Wochen es noch 37Kippen pro Big@10€ waren lol.

Spricht das Verhältniss geht so 37Kippen 10€ paar Monate später sinds nur noch 35Kippen für 10€ danach kosten die 35Kippen dann 11,50 und danach sind nur noch 33 Kippen drinne für 11,50€(preis mal erfunden) so läuft das da ab lol total lächerlich.

Also da musste ich schon lachen^^

Naja den laufen halt die Kunden weg weil viele auch aufs Dampfen steigen oder gestiegen sind (mich eingeschlossen) und da müssen se das ja irgentwie wieder ausgleichen.

Ich geb das ganze noch 10Jahre dann kosten 10Kippen 20€...

Also wo ich aufgehört hatte da hat eine BigBox 7.00€ gekostet wenn ich nicht ganz falsch liege so genau erinner ich mich da nicht mehr.
 

pitu

Captain
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
3.642
vor einigen Jahren hatte die Bild Zeitung folg. Schlagzeile. "Zigaretten bald 10 DM pro Schachtel".
Damals hatte ich drüber gelacht.

Shisha Bars sind böse und sollten verboten werden! Leider scheint das die Politiker nicht zu interessieren. DIe sind einfach nur noch geldgeil und von der Tabakindustrie abhängig. Nikotin ist ein Nervengift und macht schneller abhängig als Heroin, das vergessen die meisten.

Und wer kommt für die ganzen Abhängigen (Chemotherapie, Kehlkopf-OP, Beinamputation...) auf, genau die Steuerzahler. Es bleibt wieder alles an dem kleinen Mann hängen. Das prangere ich an!
 

Technikos

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.456
Klar , Nikotin macht abhängig, aber: bin von heute auf morgen aufs dampfen umgestiegen. Als der Postbote die e Zigarette brachte, habe ich keine Zigarette mehr angepackt. Trotzdem hatte ich immernoch Lust auf ne kippe, trotz Nikotin liquid . Das hat sich erst nach 1-2 Monaten gelegt. Draus schlussfolgere ich, dass der Suchtfaktor nicht primär das Nikotin ist, sondern irgendwelche anderen Stoffe in Zigaretten.
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.544
Jaja das böse Nikotin... Dabei ist in Zigarettenrauch weit schlimmeres Zeug.

Ein sehr ähnliches wirkendes Nervengift nehmen haufenweise Leute jeden Morgen mit dem Kaffee zu sich. Jep Koffein ist ein abhängig machendes Nervengift das sehr ähnlich wie Nikotin wirkt.
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.215
Aber nur weil Crack noch schlimmer ist, macht das Nikotin jetzt nicht besser?^^
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.215
Das ist durchaus richtig. Es macht zwar schnell abhängig, aber nicht stark wie ich finde.
Der Entzug ist tatsächlich halb so wild. Das größere Problem ist mMn die Gewohnheit ansich. Hab auch 2mal aufgehört und auch 2 mal wieder angefangen (einmal nach über einem Jahr glaub und einmal nach 7 Monaten). Beide Male von jetzt auf gleich und mir eben eine Alternative gesucht. Statt eine bzw 3 zu rauchen aufm Weg zur Arbeit hab ich immer an der Stelle, wo ich mir ne neue angemacht hätte, ein TicTac eingeworfen. Ist auch besser für den Atem im doppelten Sinne :D
 

Unclephailure

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
43
Das größere Problem ist mMn die Gewohnheit ansich.

Damit gehe ich konform.

Ich selbst bin vor knapp 4 Jahren nach knapp 18 Jahren des (Marlboro-Standard-)Rauchens (...etwa die letzten ~12 davon bei gut einer Schachtel pro Tag) aufs Dampfen umgestiegen.
Dabei innerhalb von einem guten Monat damals runter von 12mg Nikotininhalt im Liquid auf -bis heute nach wie vor- 0mg Nikotin.
Das alles ohne irgendwelche Entzugserscheinungen zu verspüren.
Dies hat mit bestätigt was ich bereits Jahre davor vermutete : Ich war trotz des langen und Intensiven Rauchens offenbar immer noch kein Suchtraucher im Sinne der körperlichen Abhängigkeit sondern eher der geistigen.
Seit fast 3 Jahren hat sich nun das 0mg-Dampfen aus der Woche von selbst rein auf die Wochenenden verlagert ohne dies je fokussiert zu haben.

Ich muss allerdings auch dazu sagen dass ich trotz der früheren Schachtel am Tag auch nie jemand war dessen erster Griff morgens zur Zigarette ging. Manchmal habe ich aus "Lustlosigkeit" ohne Not mal 2-3 Tage nicht geraucht, dann wieder 3 Schachteln an einem Tag.

Und in den knapp 4 Jahren nun trotz weiterqualmen über Dampf (bin leidenschaftlicher Selbstmischer und Coilbastler was nochmal bedeutend billiger ist als alles zu kaufen und obendrein Spaß macht...) noch gut 7k€ gespart zu haben ist ja auch ganz nett :)

Ich bin aber auch keiner der militanten Ex-Raucher welcher heute keine Zigaretten mehr riechen könnte. Ganz im Gegenteil: Alle 12-15 Monate an besonders feuchtfröhlichen Abenden ziehe ich gar mal wieder eine Schachtel durch, habe jedoch am nächsten Tag keinerlei Verlangen das fortzusetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.345
Draus schlussfolgere ich, dass der Suchtfaktor nicht primär das Nikotin ist, sondern irgendwelche anderen Stoffe in Zigaretten.
Mein Reden,aber die Medien flößen uns das immer wieder ein,das es dieses böse Nikotin wäre,deshalb helfen ja auch die tollen Pflaster und co. ja auch so gut:D.

Nach fast 3Jahre rauchfrei verschwende ich kein gedanken mehr an die Kippen.
 

Tharamur

Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
2.661
Ich bin aber auch keiner der militanten Ex-Raucher welcher heute keine Zigaretten mehr riechen könnte.
Das eine hat mit dem anderen mMn nichts zu tun. Ich mag es auch nicht mehr, wenn ich mitten im Qualm stehe. Ist aber mittlerweile nicht mehr ganz so extrem, wie in den ersten Monaten, als ich damals aufgehört habe. Da waren meine Geschmacks- und Geruchsnerven extrem empfindlich. Da hab ich auf 2 Meter gerochen, wenn einer vom Rauchen kam und fand den Gestank kaum auszuhalten. Vielleicht haben wir auch nur eine unterschiedliche Definition vom militanten Nichtraucher.

Für mich persönlich sind das Exraucher, die andere um jeden Preis dazu bekehren wollen, mit dem Rauchen aufzuhören und einem letztlich nur auf die Nerven gehen. Ähnlich der Leute, die ihr ganzen Leben lang alles mögliche an ungesundem Zeug in sich reinstopfen und sich zu wenig bewegen. Und dann, wenn sie mit Mitte/Ende 50 mit Diabetes daher kommen, mir meine gelegentliche Leberkäs-Semmel mit erhobenem Zeigefinger madig machen. "Ich hab es damals auch nie geglaubt. Aber heute weiß ich wie schlecht so eine Leberkäs-Semmel ist." :p
 
Top