Wie gehts Weiter?

JADEN'

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.342
Hallo liebe Forenuser,

momentan grübel ich was ich nach dem Abitur machen soll.

Momentan fangen viele mit einem Dualen Studium an.
Ich hingegen habe vor erstmal eine Ausbildung zu machen udn dann zu studieren um(wollte mir etwas mehr zeit lassen:D)

Meine Schwächen liegen momentan in Physik. Ansonsten Durchschnitt. Interessen liegen wie bei fast jedem Jugendlichen bei Computer:D. Hatte auch schonmal ein praktikum bei einer vermessungsfirma und fand dies sehr interessant. Zudem sind geoinformatiker(Vermessung+Informatik soweit ich weiß) sehr gefragt in den USA(mein Traumland^^).
Kurze Zwischenfrage: Soweit ich weiß ist es erlaubt in den USA zu wohnen bei einem zugeschriebenen Job bzw wenn die Frma dich anstellt in einer der Niederlassungen dort.

Bezüglich IT:
Mein Dad hat mich auf die idee gebracht vlt etwas in Richtung Systemadministrator zu machen. Er meinte das past gut zu mir und wäre wie gesagt das richtige für mich.
Ganz so habe ich aber nicht verstanden(also den beruf). Man soll Abläufe im Betrieb optimieren, jedoch gibt es diesbezüglich keine Ausbildung. Ergo das ist ein Zwischenzweig in der IT-Branche?

Bankkaufmann:

Eine Ausbildung bei der Bank schwebt mir momentan auch vor. Mathe liegt mir besonders und liebe auch dieses Fach sag ich mal:D. ich kann einfach gut mit Zahlen etc.
Zudem gefällt mir der beruf.


Hoffe ihr könnt vlt Ratschläge und Tipps geben diesbezüglich oder schreibt eure Eindrücke von euren Ausbildungen/Studiengängen.
 

amokkx

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.129
Systemadmin:
Zuständig für das Netzwerk bei den Kunden/in der Firma.
Ich kenn das von unseren Technikern, die sind meistens auf Achse und installieren irgendwas bei Kunden. Also solltest du mobil und flexibel sein, denn die müssen auch des abundan am WE arbeiten.
Es ist eine Ausbildung: Fachinformatiker - Systemintegrator.

Zum Bankkaufmann kann ich dir leider nichts erzählen. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Kurthak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
317
Ich kann mich vllt. irren, aber fällt Systemadministrator nicht mit in die Sparte des Fachinformatikers ?


messen + Informatik ? --> Messtechnik studieren... inwieweit es geeignete Ausbildungsberufe dafür gibt, bin ich überfragt.

Beim Bankkaufmann kann ich mir vorstellen, dass es mehr in Richtung BWL geht und da eher wenig von Informatik und Mathe vermittelt wird( bis auf Zinsrechnung und grundlegendes Mathe).
 

|Kong|

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
73
so.. bin gelernter bürokaufmann.. hab aber auch überlegt bei der bank anzufangen ...

also bei der bank dreht sich ja nicht alles um zahlen.. im vordergrund steht die kundenberatung zumindest in der Ausbildung ;-) ..
 

realshadow

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
745
Für IT-Systemadministrator machst du erstmal eine Ausbildung wie It-Systemelektroniker, Fachinformatiker oder ähnliches
 

Christian77

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.048
Will dir deine Träume bezüglich USA nicht nehmen, aber eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung zu bekommen, ist sehr schwierig - v.a. bei der momentanen Wirtschafts- und insbesondere Arbeitsmarktlage in den USA. Eine Firma in den USA muss für dich "bürgen" und begründen, warum den Job kein US-Bürger machen kann.
Kurzum: Der Verwaltungsaufwand und die Kosten für die Firma sind hoch und wenn sie dich nicht unbedingt wollen, werden sie das nicht auf sich nehmen.
Einzig gangbarer Weg: Von einem deutschen Unternehemen (oder amerikanischen in D) nach USA versetzen lassen.
Zudem kann ich dir nur empfehlen bei der Green Card-Lotterie mitzumachen. Das ist kostenlos und wenn man Glück hat, gibt es danach keinerlei Probleme mehr.

Ich habe eine Ausbildung zum Bankkaufmann absolviert und habe danach VWL studiert.
Wenn du was konkretes wissen willst, frag gerne.

Im Allgemeinen hast du in Informatik sicher mehr mit Mathe zu tun. Das kommt aber ganz auf deine spätere Ausrichtung an.
Wenn du bspw. etwas mit Kapitalmärkten machen willst, musst du dich intensiv mit Mathe und Statistik beschäftigen.
 

JADEN'

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.342
war auch nur rein hypothetisch gesehen(richtig geschrieben). Mein Dad hatte dies mal in Erwägung gezogen, war mir aber nicht sicher ob er damit eine Versetzung meinte oder halt neuen Job.
 
Top