(Wie gut) geht 1x4k in 3-Monitor-System mit win 10 und gtx 750 1GB GDDR5?

karli1

Lt. Junior Grade
Registriert
Mai 2017
Beiträge
304
Guten Tag!

(Wie gut) geht 1 x 4k-Monitor in einem 3-Monitor-System?
Habe gelesen, dass win 10 erst seit ein paar Monaten mit 4k gut klarkomme?!


(Andere 2 Monitore: 2560x1440 und 2048x1152 + bislang: fullHD, das eben durch 4k ersetzt werden soll, 400-Euro-Standard-PC mit 8 GB RAM und SSD, 1 Grafik für 3 Monitore mit GeForce GTX 750, 1GB, GDDR5, win 10, PC wird nur für Office benötigt, also keine Spiele.)

Würde die Grafikdarstellung bei diesem System durch den Monitortausch fullHD gegen 4k (deutlich) langsamer werden?
Oder: Würde sich eine andere, schnellere Grafikkarte für diese Officelösung lohnen, ggf. welche genau?
Kommen Firefox und MS-Office inzwischen mit 4k zurecht?


Danke! karl
 
Zuletzt bearbeitet:
Würde ich nicht machen. Gerade wegen Office. Office 365 skaliert immer nur auf dem Hauptbildschirm richtig. Bzw. da wo es zuerst geöffnet wurde.

Beispiel: dein Hauptbildschirm ist der neue UHD. 27“ empfohlene Skalierung von Windows 10 ist 150%. Die beiden anderen skalieren auf 100%. Schiebst du z.B Outlook dann auf einen der anderen Bildschirme, ist das Bild matschig und bleibt es auch, bis du dich von Windows ab und wieder anmeldest.

Hole Dir noch einen WQHD 2560x1440. Dann alle 3 auf 100% und gut ist’s. Leider ist die Skalierung von Windows einfach Mist.
 
Warum sollte man auf einem 4K Monitor skalieren? Funktioniert auf 27 Zoll ohne Probleme ohne.
 
Hat deine 750 DisplayPort? Standardmässig hat sie das ja nicht.
Über HDMI gehen damit nur 40k@30hz.
 
danke soweit!
Meine GraKa hat DP und ist angeblich 4k-tauglich mit 60 Hz.
Wäre nicht ein 32" bei 4k betr. win-10-Anzeige groß genug, ähnlich wie mein 27" mit 2560x1440?
Gruß karl
 
Zurück
Oben