Wie im Amazon Appstore Einkaufen verhindern?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

frank99

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
109
Hallo,

ich habe auf meinem Nexus 10 mit Android 4.4. einen neuen Nutzer mit eingeschränkten Rechten für meinen kleinen Neffen eingerichtet.
Er kann somit nur die Apps nutzen die ich zuvor freigegeben habe, Ok.
Wenn nun der Google Playstore aufgerufen wird, kommt eine Fehlermeldung, soweit so gut.
Nur habe ich auch viele Apps von Amazon, aber um die nutzen zu können mußte ich auch den Amazon Store freigeben.
Dann habe ich dort Inappkäufe deaktiviert und die Kindersicherung inklusive Pinabfrage aktiviert. Nur nach ein paar Minuten kamen 3 Kaufmails. Scheinbar kann man trotz Kindersicherung noch Apps kaufen, das ist doch großer !"/(!%"$§"!
Zum glück waren es nur 3 billige Spiele.

Was muss ich machen, um auch diese Käufe ganz zu verhindern?

Gibt es noch weitere Sachen die ich beachten sollte?
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.815
Lastschrift und Kreditkarteninformationen bei Amazon rauslöschen?
Alternativ ihn die Spiele selbst bezahlen lassen. ;)
 

Paratronic

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
506
Gib ihm ein paar Bausteine in die Hand, ist sinnvoller als ein Tablet.
Ja, ich habe selber Kinder!
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.349
ich will ja nix sagen, aber muss ein 4-jähriger denn schon unbedingt zugang zu nem tablet haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.886
Der wird in kürze erst 4, also sinnlos ;-)
Also entweder er weiß wie man Apps kauft, dann ist es nicht sinnlos. Scheint ja schon bisschen was zu raffen.
Oder rafft nichts, dann kaufen sich die Spiele von selbst.

Nicht persönlich nehmen, aber sag Ihm er soll das Spiel spielen bzw die Spiele nehmen die vorhanden sind, ansonsten muss er fragen und du musst entscheiden.


Wenn das nicht funktioniert sag bescheid, ich kann die Matchbox Autos, LKW's und sonstiges offline und analoges Spielzeug schicken.
 

frank99

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
109
Die Kindersicherung einschalten
Sie haben auf Ihrem Kindle Fire die Möglichkeit, alle Käufe im Amazon App-Shop mit einer Kindersicherung zu belegen. So aktivieren Sie die Kindersicherung:

Fahren Sie auf der Startseite mit dem Finger von oben nach unten über den Bildschirm.
Tippen Sie auf Mehr.
Tippen Sie auf Kindersicherung und anschließend auf An.
Geben Sie ein Passwort ein und bestätigen Sie es. Tippen Sie auf Inhaltstypen sperren und entsperren. Tippen Sie rechts neben Apps und Spiele auf Entsperrt, um die Kindersicherung für Käufe im Amazon App-Shop einzuschalten. Sobald Sie diese Einstellung aktiviert haben, muss das von Ihnen festgelegte Passwort für die Kindersicherung vor jedem In-App-Einkauf eingegeben werden.


Würde ich gerne machen, aber nach der Anleitung gibt es das bei mir nicht....
 

Even

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
96
Ein vierjähriger der weiß wie man ein Tab benutzt, PIN´s eingibt und nach Spielen stöbert? ;) Dann wird er auch verstehen, dass er aus dem Appstore NUR mit deiner Zustimmung etwas installieren darf weil er sonst das Tab nicht mehr bekommt..

Und sonst würde ich das Tab aus dem Netz nehmen -> Kein Internet, kein Einkaufen. Ist eh bedenklich wenn er unkontrollieren Zugang zu ggf. ungeeignetem Material bekommt..
 

hpichd10

Banned
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
822
Mit vier hat er deine Zugangsdaten zu Amazon wie geht den das bitte ? :freak:

Mein kleiner weiss genau das er ohne meine Berechtigung weder was am TV ,noch an meiner Konsole ,oder an meinem PC nicht zu suchen hat und der ist fünf .

Falsche Erziehung würde ich mal klassich behaupten.
 
Zuletzt bearbeitet:

frank99

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
109
Gib ihm ein paar Bausteine in die Hand, ist sinnvoller als ein Tablet.
Ja, ich habe selber Kinder!
Das kann man aber nicht den ganzen Tag machen, im Kindergarten grassiert irgendeine ansteckende Krankheit.
Bzw. das das nicht falsch rüberkommt, aber ein paar Minuten brauche ich jetzt nach 2 Wochen aufpassen schon einmal für mich ;-)
Ergänzung ()

Ein vierjähriger der weiß wie man ein Tab benutzt, PIN´s eingibt und nach Spielen stöbert? ;) Dann wird er auch verstehen, dass er aus dem Appstore NUR mit deiner Zustimmung etwas installieren darf weil er sonst das Tab nicht mehr bekommt..

Und sonst würde ich das Tab aus dem Netz nehmen -> Kein Internet, kein Einkaufen. Ist eh bedenklich wenn er unkontrollieren Zugang zu ggf. ungeeignetem Material bekommt..
Dann laufen die Kack Amazon DRM geschützen Dinger nicht, das war ja meine erste Idee ;-)
 

hpichd10

Banned
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
822
Und nun wo ist dadran das Problem ?

In der Zeit wo du das Tablet nicht nutzt ,es so wegzulegen/packen ,das er nicht rankommt ?

Erziehe mal deine Neffe lieber, bzw. dich gleich mit ,den du als ältere Person solltest ja erwachsen genug sein ,wenn er bei dir ist das Tablett so lange weg zupacken und es ihm nicht noch vorzuleben.
 
Zuletzt bearbeitet:

frank99

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
109
Mit vier hat er deine Zugangsdaten zu Amazon wie geht den das bitte ? :freak:

Mein kleiner weiss genau das er ohne meine Berechtigung weder was am TV ,noch an meiner Konsole ,oder PC zu suchen hat und der ist fünf .

Falsche Erziehung würde ich mal klassich behaupten.
Die sind nach der Anmeldung in der Amazon App hinterlegt.
Und die App kann ich nicht sperren.

Das mit der falschen Erziehung kannst du gerne mal stecken lassen, wann hast du jemals deinen Sohn 2 Wochen bis Abends alleine gehabt?
Ich habe jetzt 2 Wochen auf meinen Neffen(!) aufgepasst, was glaubst du wieviel Lego & Co ich mit ihm gespielt habe?
 

hpichd10

Banned
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
822
Lol spielen alleine ist aber nicht alles ,sondern mit ihm zusammen beschäftigen und nicht am Tablet rumhängen,ich glaube kaum das du mir was mit meinen 40 jahren über Erziehung sagen willst oder ?

Zu deinem Problem dann schmeiße das App runter und fertig ist ,Problem gelöst .

Ich habe den kleinen schon öffter alleine gehabt und auch meine Mama seine Oma und er hört ,also doch ist es alles eine Frage der Erziehung.

Aber davon ab hat er keine Eltern,oder warum ist er so oft bei dir ?

Klingt schon fast nach Vernachlässigung derAufsichtspflicht der Eltern ,wenn sie ihn immer bei dir abstellen hmmm...
 
Zuletzt bearbeitet:

frank99

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
109
Lol spielen alleine ist aber nicht alles ,sondern mit ihm zusammen beschäftigen und nicht am Tablet rumhängen,ich glaube kaum das du mir was mit meinen 40 jahren über Erziehung sagen willst oder ?
Was meinst du Scherzkeks was ich die letzten 2 Wochen gemacht habe, mich mit ihm beschäftigt und gespielt. Mit Verlaub ich habe extra 2 Wochen Urlaub jetzt gemacht damit jemand auf ihn aufpassen kann. Und seit 2 Wochen passe ich ca. 12 Stunden pro Tag auf ihn auf und beschäftige ihn und spiele mit ihm. Wenn er dann 15-20 Minuten pro Tag am Tablett spielt ist das dann zuviel?

Hast du das schon einmal für deinen Neffen gemacht?
 

hpichd10

Banned
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
822
Nein den ein Kind in dem Alter hat an einem Tablet noch nichts verloren ,was meinst du was ich mir für Fragen in der Schule anhören mußte ,weil der kleine Eingeschult werden sollte mit 5 wohlbemerkt.


Da kam auch solch spitze Bemerkung ab nach Hause ,das der kleine am PC kann,bitteeee was ??
 

Even

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2013
Beiträge
96
Nur ein Teil der Apps funktioniert dann nicht mehr. Habs gerade mal mit 2-3 Spielen probiert die sich alle noch Problemlos starten lassen.
Eine eingeschränkte App-Auswahl für den kleinen würde ich da schon in Kauf nehmen, vor allem weil es die meisten Spiele eh noch im Playstore gibt.

Sonst vielleicht mit App lock den Amazon-Store sperren?
 

hpichd10

Banned
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
822
Und genau sowas dummes muß man sich anhören ,weil es immer wieder Eltern gibt, oder andere Angehörige ,die sowas zulassen. :freak:

Und mein leiblicher Sohn ist heute übrigens 13 jahre und ja ich kümmere mich auch um ihn und der von meiner jetzigen Lebenspartnerin ist 5 Jahre ,was aber nicht meiner ist ,aber ich ihm genauso akzeptiere wie mein eigener und ich glaube kaum wiegesagt das du mir was von Erziehung sagen willst,nochmal für dich zum mitschreiben.

Ich denke du mußt noch echt viel lernen was Kinder anbelangt ,wenn man das so liest stehen mir die Haare zu Berge .

Ein Kind kann auch draußen spielen ,oder man macht zusammen was mit im an der frischen Luft,den auch 15-20 Minuten am Tablet , sind schon die reine Verdummung und verschenkte Zeit ,anstatt mit ihm was anständiges zu machen.

Bitte close das ist echt zu viel hier ,mach das Tablet aus bitte ,oder schmeiße es in die Tonne ,das kann sich kaum einer antun sowas hier,wen dein Tablet dir wichtiger ist wie dein Neffe !!

Bitte schließen .
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.349
nochmal sorry, aber unsere eltern haben es damals doch auch irgendwie geschafft, uns ohne tablets, smartphones oder so zu beschäftigen. warum sollte das heute nicht mehr gehen?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top