wie weit kann eine gt6800 getrieben werden?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

wowan10

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
263
hi all

hatte grad eben nix zutun und entschloss mich mal die möglichkeiten meiner gracka zu testen. hab eine 6800gt mit 256mb von asus, irgendwas mit 9999td oder etwas in der art, bin jetzt zu faul nachzusehn. jedenfalls... letzte vers von ati-tool runtergeladen (geht ja mit nv karten auch) und habe maximalen takt finden lassen. ahja, den lufter steuere ich durch sd von asus, normalerweise per smartcooling, da ich dem prog aber nicht so 100% vertraue, hab ich halt manuel auf 100% geschw gestellt und ati-tool gestartet. nun... ne wiele gewartet und zugesehn. den gpu-takt hat er auf 430 getrieben (standart ist 350), es kammen zwar keine grafikfehler o.ä. und die temp der gpu war so bei 57-59°c konstant, ram auf 47°c gestiegen und da geblieben, hab aber trozdem abgebrochen, irgendwie hab ich noch niergendwo gelesen, daß eine 6800gt so weit gegangen war, ebenso war es mit dem ram, bei 580 hab ich abgebrochen (standart 500). kann es nun sein, daß ati-tool falsche werte rausgibt? und... kann man die karte allein durch zu hohen takt zerschiessen, obwohl die temps i.o. sind, und keine artefakte oder der gleichen zu sehen sind? danke im vorraus für die ratschläge und mfg;)
 

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.597
Hi, ich würd die Graka mit Coolbits übertakten, da bist Du auf der sicheren Seite. Zum ATI-Tool kann ich wenig sagen. 430Mhz Core-Takt sind durchaus in Bereich des möglichen, ebenso der RAM-Takt. Hatte mal selbst ne 6800GTO, die lieferte beim Core ähnliche Werte ab. Wurde nur bei Dauerbetrieb viel zu heiß, deshalb bin ich dann auf 410 runtergegangen.

Pauschalisieren kann man die Übertaktungsspielräume eh nicht, deshalb: im Forceware-Treiber optimale Taktraten finden lassen (als Anhaltspunkt) und dann vom Referenztakt aus in 10MHz-Schritten steigern (Core und VRAM natürlich getrennt nacheinander). Einstellung jeweils testen. Irgendwann klpappt das ganze nicht mehr, 5-10Mhz runter und die richtige Taktrate müsste gefunden sein. Anschließend 3dMark-Streßtest und mit Rivatuner TEmp. mitloggen

Unter was für Bedingungen hast Du 57-59°C (idle oder unter LAst?)

Mfg mmic29
 
Zuletzt bearbeitet:

wowan10

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
263
danke für die antwort. werde das mit rivatuner probieren, übertakten per forceware geht bei den asus karten leider nicht, die haben da was gemoddet. es geht nur mit smart doktor (asus's eigene software), rivatuner oder auch ati-tool. die temps sind natürlich unter last angezeigt worden. beim ati-tool gibt es doch so nen artifakttester, kennst du bestimmt. weiß jetzt nicht ob das genug last wäre um mit spielen zu vergleichen, werd aber mal zoggen und die temps von rivatuner mitloggen lassen, mal sehn was dabei herauskommt. meinst also, ich solte der maximalfind-funktion des ati-tool nicht so gänzlich vertrauen und lieber rivatuner?

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

cento6

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
270
Wir haben ja fast die Gleiche meine macht 430/1200 deine schätz ich mal auch midestens..
 

wowan10

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
263
das ist gut zu wiessen. also kann ich den ati-tool seine arbeit machen lassen und maximale taktrate rausbekommen. brauche mir also keine sorgen über die zu hohen werte machen ;) werd mich morgen noch n bisl damit beschäftigen, bis ich klare antworten/resultate hab.

mfg;)
 

cento6

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
270
Ati-tol denke du hast Nvidia,geht es jetzt mit den auch löl ich nehme da immer Riva turner aktuell Riva 18 oder von Nvidia selbst Coolbits.....
 

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.984
Hm.
Also mit meiner 6600GT läuft das ATITool nicht. Welche Version nutzt du? Da nutze ich dann wohl wieder nvtweak, um den Treiber, um übertakten zu können.
 

twixter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
332
Hi. Hab genau die selbe Grafikkarte. Hast du auch den 2. Stromstecker angeschlossen? Meine lief letztens ohne Probleme mit 425/1200. :)
 

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.597
@wowan10: Respekt, unter 60°C unter Last ist aber ein super Wert. Ist bei der ASUS der Originalkühler (nVidia-Referenz) drauf? Ich hatte bei 430MHz zwischen 80 und 95°C, je nach Anwendung:freak: . Das war mir dann auf die Dauer doch etwas zu krass, jetzt werkelt seit August ne 7800GTX:D . Ist sicherer (und teurer:heul: ).
Deshalb: nach dem Übertakten auf jeden Fall im Hintergrund Rivatuner die Temps aufzeichnen lassen. Man glaubt nicht, wie die Temp je nach Anwendung variieren. Hatte z.B. bei HL2 "nur" 85°C unter Last, bei FarCry teilweise fast 100°C!:freak: (mit der 6800GTO). Hab dann nen AC Silencer draufgeschraubt.
 
Zuletzt bearbeitet:

R!GG$

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.602
Zitat von wowan10:
übertakten per forceware geht bei den asus karten leider nicht, die haben da was gemoddet. es geht nur mit smart doktor (asus's eigene software),

mfg
was isn das fürn müll? natürlich kann man mit den asus karten(hab au die gleiche wie du) im Forceware übertakten! hast du eventuell nicht coolbits drauf?:D
 

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.597
Ja, spätestens mit nem offiziellen forceware-Treiber (nicht der ASUS-Treiber) MUß die Übertaktung mittels forceware klappen.;) . Das geht mit jeder 6800er. Musst Dir halt Coolbits besorgen oder Registry hacken.

Mfg
 

optixx

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.353
Zitat von mmic29:
Hi, ich würd die Graka mit Coolbits übertakten, da bist Du auf der sicheren Seite. Zum ATI-Tool kann ich wenig sagen. 430Mhz Core-Takt sind durchaus in Bereich des möglichen, ebenso der RAM-Takt. Hatte mal selbst ne 6800GTO, die lieferte beim Core ähnliche Werte ab. Wurde nur bei Dauerbetrieb viel zu heiß, deshalb bin ich dann auf 410 runtergegangen.

Pauschalisieren kann man die Übertaktungsspielräume eh nicht, deshalb: im Forceware-Treiber optimale Taktraten finden lassen (als Anhaltspunkt) und dann vom Referenztakt aus in 10MHz-Schritten steigern (Core und VRAM natürlich getrennt nacheinander). Einstellung jeweils testen. Irgendwann klpappt das ganze nicht mehr, 5-10Mhz runter und die richtige Taktrate müsste gefunden sein. Anschließend 3dMark-Streßtest und mit Rivatuner TEmp. mitloggen

Unter was für Bedingungen hast Du 57-59°C (idle oder unter LAst?)

Mfg mmic29
es gab nie eine 6800GTO
 

mmic29

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.597
Zitat von oneeyed:
Och nee, nicht schon wieder. Die GTO ist eine OEM-Karte, die es in DELL-Komplettsystemen gab! Sie hat 12 Pipes und 5 Vertexschader. Eizuordnen ist sie zwischen 6800 und 6800GT. Verbaut war der NV40-Chip. NOCH FRAGEN?

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten:evillol:
 

Vesuviano

Ensign
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
213
G

Green Mamba

Gast
Es gibt zu dem Thema einen Sammelthread. Dort bitte nochmal fragen, falls Bedarf besteht. Eine Übersicht der Sammelthreads findest du oben im Forum. ;)
(Overclocking)

-closed-
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top