Wieviel Schreibvolumen am Tag auf SSD?

Heiko_Heider

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
29
Hallo zusammen,

ich verwende eine Corsair Force GT mit 180GB als Systempartition & für Programme.
Mein System hat 16GB RAM, die Auslagerungsdatei ist auch auf der SSD.
Cache-Verzeichnis der Browser ist aus Geschwindigkeitsgründen auf der SSD, es wird aber nicht ständig gesurft.
Ruhezustand wird nicht verwendet.

Nun meine Frage:
Welche Datenmenge wird bei euch so in einem typischen Arbeitstag ohne Neuinstallation von Programmen so auf eure SSD geschrieben?

Ich frage deshalb, weil bei einer Auswertung mit SSDLife Free bei mir über mehrere Tage die geschriebene und die gelesene Datenmenge fast gleich hoch ist.
Für die letzten Tage zeigt SSDLife an, dass 60GB gelesen wurden & 58GB geschrieben wurden.
Laut c't soll die typische gelesene Datenmenge doch viel größer sein als die geschriebene?


Danke für eure Antworten,
viele Grüße,
Heiko
 

BlackLine

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
465
Meine SSDLife Statistik (Intel 320, 160GB)

Time on: 875 hours (1 Monat 6 Tage 11 Stunden)
Gelesen, GB: 4302
Geschrieben, GB: 3028,6

Bei mir also lesen:schreiben 4:3, deine Werte wundern mich also keinesfalls.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.103
Wenn die 58GB Schreibvolumen 'für die letzten Tage' sind/ waren, kein Problem ... diese Menge und teils auch mehr habe ich an einem! Tag ...

Und lt. SSDLife soll meine SSD unter diesen Voraussetzungen noch bis November 2019 halten. :)
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.631
Ich hab meine SSD seit zwei Jahren und rund zwei Monaten im Betrieb und laut Crystal Disk Info wurden 9,26 TB geschrieben. Macht ~ 12,01804816 GB am Tag.
 

Darklord272

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.275
Mit mehr als 8 GB kannste die Auslagerungsdatei abschalten, die wird nur noch von wenigen alten Programmen genutzt. Wenn dann beschränk sie auf 2 GB und leg sie auf eine normale HDD.

Ansonsten kannste ja ein Foto mit dem Programm machen oder?
Das hier ist meine alte Vertex LE zum Vergleich.
 

Anhänge

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.138
Da ist noch einer auf die SSD-Märchen hereingefallen....

Sicherlich haben SSD Speicherzellen nur eine endliche Lebensdauer. - Das haben magnetische Festplatten aber auch. - Bei normalen HDDs regt sich auch niemand auf, wenn der Schreib und Lesekopf nach Jahren einen "Headcrash hinlegt.... - Das gibts halt....

Gehe doch einfach mal davon aus, dass eine SSD locker die Garantiezeit von 2-3 Jahren übersteht bei durchschnittlicher Nutzung.

Um ein Backup kommst Du nicht drumrum, egal auf welchem Datenträger Deine Daten abgerufen werden.

Ich selbst habe 3 verschiedene SSDs in 3 rechnern im Einsatz

- OCZ Vertex 2 120 GB (19 Monate alt) - Windows-System-SSD
- Crucical M4 64 GB (4 Monate alt) - Windows System-SSD
- und eine 120 GB "no name" von Verbatim. (2 Monate alt) - System und Daten SSD im Notebook

Bisher habe ich noch mit keiner von den Dreien ein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.609
Einfach benutzen und nicht viele Gedanken drüber machen ^^ wird schon das halten für das sie ausgelegt ist. Sonst hat da der Hersteller nen Fehler gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.137
In diversen Tests hielten die Speicherzellen 10x so lange wie veranschlagt.
10-20% freier Speicherplatz sollten halt nich unterschritten werden.
Dann werden die Speicherzellen an sich eher niemals innerhalb einer sinnvollen Nutzungsdauer kaputt.
Viel eher verabschiedet sich der Controller.
 
K

kai84

Gast
SSDLife Samsung.png SSDLife Crucial.png

Ich habe mal gehört, dass Intel pro Tag von einem Schreibvoulumen von 20GB ausgeht und damit eine Lebensdauer von ich glaube min. 5 Jahren problemlos erreicht werden soll. Und auf 20GB pro Tag komme ich sogut wie nie!
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.603
O____o

Was tut ihr euren SSDs denn an ???

Meine Config:

Auf der SSD:

- OS und was beim Start unbedingt benötigt wird
- Alle anderen Programme auf der Festplatten ausgelagert
- Auflagerungsdatei auf normale HDD und größe auf 2 GB beschränkt (ganz abschalten führt nur zu Problemen ! )
- Wiederherstellungsfunktion von Windows deaktiviert, dafür Sicherung aller 3 Tage auf die Normalen HDDs
 

Anhänge

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.609
@Sebbi
weshalb soll ich ne SSD anders behandeln wie eine HDD.
Wenn der Hersteller schlampt und Müll zusammen pfuscht ist das sein Problem und nicht meins.
Mit nem Auto fahre ich ja auch nicht nur 50km/h nur weil da der Reifenabrieb niedriger ist. :lol:
Die SSD im MacBook und im Desktop PC wird so behandelt wie eine HDD auch und wenn sie das nicht aushält, gibt es ne böse Mail an der Hersteller.
 

hellF!RE

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.534
@Sebbi: Du fährst deinen Rechner auch nicht oft runter oder...)
 

Daniel61

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
935
Ich benutz meine SSD auch wie ne stinknormale HDD. Dafür ist sie doch da, damit ich schnell arbeiten kann, ich lagere n paar Programme aus, die ich nicht so oft brauch und hab 1,2 Dinge optimiert aber ansonsten wird die benutzt und belastet wie es sich gehört....wichtige Sachen speicher ich eh nich drauf, bin auch kein Freund von vollen Laufwerken;)
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.760
Heiko,

wenn du den Ruhezustand nicht benötigst, kannst ihn deaktivieren. Dazu in der Eingabeaufforderung das eingeben powercfg –H off. Das bringt 16GB freien Platz auf der SSD.
Die Auslagerungsdatei kannst festlegen auf Min 2048 und Max 2048, nicht vergessen auf festlegen zu klicken.
Das bringt weitere ca. 16GB.
 

Heiko_Heider

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
29
Erstmal vielen Dank für eure vielen Antworten & die vielen Screenshots von SSDLife & Chrystal Disk Info.
Es ist sehr interessant, die Vergleichswerte & unterschiedlichen Nutzungsszenarien zu sehen.

Ich werde nun probeweise einmal die Auslagerungsdatei auf meine 1,5 TB-Daten-HDD auslagern & auf 2 GB verkleinern.
Den Tiefschlag-Modus werde ich auch probeweise mal ganz abschalten.

Nachfolgend noch Screenshots von meiner Corsair Force GT 180GB zu unterschiedlichen Zeitpunkten - neu, nach 461h sowie 768h.

Viele Grüße,
Heiko
 

Anhänge

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.760
Nein, tu das nicht. Wie willst du von ner SSD profitieren, wenn du alles auslagerst. Selbst Microsoft empfiehlt es speziell die Auslagerungsdatei auf der SSD zu lassen. Du wirst deine SSD damit garantiert nicht totschreiben.

Edit: Die Firmware solltest du auf 1.33 flashen. Da wurden Bugs behoben, das wäre wichtig.
 

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.609
Alles was du von der SSD auslagerst, verlangsamt dein System wieder.
Weshalb kauft man sich für 150€ ne SSD? Um Sie obligatorisch neben den PC zu legen?
Man kauft sich ja auch keinen Ferari und parkt ihn dann nur in der Garage und nutzt den alten Roller :)

Du könntest die Auslagerungsdatei verkleinern, aber den Rest würde ich so belassen.
(Ansonsten etwas Platz lassen also nicht komplett füllen (5-10%), macht übrigens auch bei einer HDD Sinn) Auf alles andere würde ich pers. verzichten.
Da du sonst halt nur noch teilweise von deinen SSDs profitierst. Denk einfach es ist ein Verschleißteil, das du nach 10 Jahren Nutzung austauschen musst. Gehe davon aus, dass die ab 100GB mindestens 10Jahre bei normaler Nutzung halten. Bei einer HDD schaust du ja auch nicht auf alles drauf und die halten auch nicht unendlich.
Zumal das ganze unter Umständen auch das Gegenteil bewirken kann ^^
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.760
Das schreibt Frank von MS zu dem Thema:

Pagefile is exactly the kind of thing you want on your SSD. Taking it off negates one of the biggest advantages of owning one, since most of the stuff in the pagefile is small reads/writes at which SSD's excel. If you wanna limit its size, fine, but dont disable it or move it to another drive.

Windows 7 is very good when it comes to SSD, and knows what to do. One thing I would do though is adjust the size of the pagefile. But as far as the rest of it, I would let W7 deal with that. As mentioned earlier it is well optimized for SSDs unlike Vista. Moving things around may very well hurt the speed rather than improve it.


http://social.technet.microsoft.com/Forums/en-IN/w7itproinstall/thread/af427b34-7d1a-4a5f-81fc-855f66ae5a6d
 
Top