Will neue CPU und Motherboard kaufen

Leys

Newbie
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
5
Da mein derzeitiges Motherboard noch am3+ Sockel für die CPU hat, will ich jetzt aufrüsten.
Also ein neues Motherboard und eine neue CPU.
Der Rechner wird hauptsächlich zum zocken verwendet. Wenn möglich soll er spiele wie Elex oder the Witcher 3 problemlos schaffen.
Ich habe:

Kolink core ATX Power supply Series 300 watt

Gtx 1060 3gb (eine bessere Grafikkarte soll später nachgerüstet werden)

Dark Rock pro 3 Lüfter

2× 8gb RAM

Ich kann bis zu 300€ derzeit ausgeben
Danke schon mal im voraus
 

Finado

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
301
Da wird es mit 300€ schwer.

Du müsstest aufjedenfall erstmal ein vernünftiges Netzteil holen. Den RAM kannst du nichtmehr benutzen, da du auf DDR4 umsteigen musst.

8GB DDR4 kosten schon alleine ca. 90€.
 

akataniel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
362
Ist das DDR4 oder DDR3 Speicher? DDR3 läuft mit aktuellen Plattformen nicht mehr. Ansonsten R5 1600 + ASUS B350 Prime Plus und ggf noch 16 GB G-SKILL 3000 Ram, falls du noch welchen bräuchst, aber mit 300 € kommst du da nicht zu Rande.
 

Leys

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
5
Dann muss ich noch eine Zeit lang sparen bis ich aufrüsten kann. Trotzdem danke für die Vorschläge
 

desmoule

Banned
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.160

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
53.710
@ TE:
"problemlos schaffen" heißt was? auflösung? settings? fps? welche CPU ist aktuell vorhanden? das NT sollte auf jeden fall ersetzt werden, da kannst du weitere ~50€ für einplanen.

warum so ein teurer CPU-kühler? da scheinen merkwürdige prioritäten gesetzt worden zu sein.

edit:
Ich hab sie für 98€ gekauft weil mir ein Kollege die vorgeschlagen hat
hör besser nicht mehr auf diesen kollegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SimSon

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.113
Hier stand mist
 

desmoule

Banned
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.160
Das Kolink Core 300W Netzteil kann 240W auf 12V leisten und ist 80plus zertifiziert. Es ist nicht toll, aber ein 300€ System + 1060 3GB wird es verkraften.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
53.710
@ desmoule:
muss jeder selbst wissen ob er seine hardware nem 25€-NT anvertraut. ich empfehle es nicht.

hauptsache der CPU-kühler war fast dreimal so teuer wie das NT.
 

desmoule

Banned
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
1.160
Wir wissen beide daß man ihm viel Murks angeraten und angedreht hat. Aber das Kind ist nunmal schon im Brunnen, und er kann nicht alles einfach wieder wegschmeissen sondern muss wenn er es hat, auch benutzen. Sein Budget ist eben begrenzt.
 

Redirion

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.458
Du hast doch noch DDR3-RAM oder nicht? Dann Hol dir einfach dieses Mainboard. Damit wird der 8350 schon vernünftig laufen. In deinem anderen Thema hieß es zwar, es seien zu wenig Phasen, aber der Prozessor wird erstens offiziell unterstützt und zweitens sind die Phasen gekühlt. Daher sollte das wunderbar hinhauen. Du bist dann mit 80€ + Versand dabei. Dann lohnt sich auch der 8350, je nachdem von wo du gekommen bist. Ihn jetzt mit Verlust zu verkaufen oder gar nicht zu nutzen, macht noch weniger Sinn.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
53.710
@ Redirion:
dass die FX8xxx offiziell unterstützt werden heißt absolut gar nichts. die spannungsversorgung von dem brett ist grenzwertig.
 

proud2b

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.131
Ein gutes gebrauchtes Board für den FX-8350, und das Teil rennt.

Das Mainboard soll passive Kühlkörper auf den Spannungswandlern haben.

Bei der vorhandenen Hardware und Budget, macht alles andere nicht wirklich Sinn.
 

iamunknown

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.937
Ja, nur muss beim FX auch zwangsweise ein neues NT her, 240Watt bei 12V reicht für die CPU + 1060 nicht. Schadet aber nicht, das NT kann dann später auch weiterverwendet werden.

@TE: Niemals gebrauchte HW kaufen wenn man nicht weiß was man tut (egal was an HW). Ist eigentlich nie ein schnäppchen.
 
Top