Win10 auf MBP ohne Bootcamp

Cassius1985

Captain
Registriert
Sep. 2004
Beiträge
3.596
Hallo zusammen,

vorab, ich möchte hier keine Grundsatzdiskussionen lostreten!

Ich hab die Nase voll von OSX und möchte Win10 nativ auf meinem MBP (Mid 2012 non retina) installieren.
Leider funktioniert Bootcamp nicht, der hängt einfach beim einrichten der Partition ohne Fehlermeldung auf.

Ich werde jetzt im nächsten Schritt das MBP nochmal komplett zurück setzen und dann nochmal Bootcamp versuchen, habe da aber nicht viel Hoffnung.

Gibt es noch eine andere Möglichkeit, direkt WIN10 zu installieren?

Das MBP verkaufen ist die letzte Option, da ich für das Geld was ich aus dem Verkauf bekomme kein gleichwertiges Windows-NB kaufen kann.

Freue mich auf euren Input
 
Hey, nicht das ich dir wirklich weiterhelfen könnte, aber was genau für eine Fehlermeldung bekommst du?

Ich habe damals Bootcamp installieren können nach dem ich den Mac neu aufsetzte und alles aktualisiert hatte.
Nutze windows mittlerweile nur noch als Gaming Plattform^^
 
Ich habe damals einfach alle Partitionen gelösched und konnte dann was immer ich wollte installieren. Bootcamp braucht man nicht.
 
Rein vom Ablauf würde ich das hier empfehlen. Selbst allerdings keine Erfahrung:
  1. Make sure your disk is labelled GPT. GPT is a disklabel not a formatting type. I believe you have done this, so it should be ok.
  2. Create a USB install of Windows 10 that is UEFI compatible.
  3. Insert the USB drive and hold down option. The bootloader should detect a Windows USB disk. Be sure to select the USB as the boot medium.
  4. This step is highly dependent on what happens next. If your macbook does not boot into the windows install screen, then you need to figure out why it can't load. Any errors would be helpful.
If you are able to get into the Windows install prompt, then you may run into issues with the installer detecting the hard drive. You may need to have a windows equivalent driver that you load via the installer to ensure your hardware is supported. Again it is dependent on what you see.

  1. Select the disk available. Format the drive/create partitions, allow install to finish.
  2. Reboot and let the installer finish the windows install.
  3. Install all boot camp drivers manually.
Quelle: https://apple.stackexchange.com/questions/306558/remove-macos-and-install-windows-10-only
 
Mal hängt er beim Laden der Windows-Supportsoftware, mal hängt er beim Partitionieren, wie er lust hat.
Fehlermeldungen gibt es keine, der Progressionsbalken geht einfach nicht weiter.
Die Platte ist aktuell als APFS formatiert, ich denke ich werde mal die "harte" Methode probieren...
Sprich ausbauen und an meinem Rechner mal in GPT formatieren und mit einem Bootstick versuchen direkt Windows zu installieren.

Ich kann nicht verstehen, wie man mit diesem System produktiv arbeiten kann, dieser Finder ist echt ein Verbrechen gegen die Bedienbarkeit.

Was mich jetzt Final dazu gebracht hat, Windows auf zu spielen war, dass ich versucht habe Bilder zu zeigen und es nicht möglich war, einfach mit den Pfeiltasten in der Vorschau durch den Ordner zu scrollen...
Und das File-Handling über den Finder, der wirklich macht, was er will...

edit: Achja, keine NTFS unterstützung (nur Treiber gegen Bares) und selbst das läuft wohl nicht stabil

edit2: Jetzt bekomme ich doch die Meldung, dass die Supportsoftware nicht geladen werden kann
 
Zuletzt bearbeitet:
starte einfach vom usb stick, formatier die festplatte und installier windows. Die Treiber kannst du dir hinterher von einem anderen usb stick installieren - solltest du sie nicht da haben schaue ich mal ob ich noch die CDs aus der zeit habe :)
 
Cassius1985 schrieb:
Was mich jetzt Final dazu gebracht hat, Windows auf zu spielen war, dass ich versucht habe Bilder zu zeigen und es nicht möglich war, einfach mit den Pfeiltasten in der Vorschau durch den Ordner zu scrollen...
Und das File-Handling über den Finder, der wirklich macht, was er will...
Mein MacBook ist zwar etwas neuer, aber die genannten Probleme hatte ich damit bisher noch nicht. Da scheint eher was komplett zerschossen zu sein bei dir. Neu installieren kann da helfen, das wieder in den Normalzustand zu bringen...
 
Das war schon immer so, hatte immer Win10 in einer VM genutzt, die hats aber beim letzten Systemupdate zerschossen...

Und der Finder ist wirklich nicht gut...

Hatte jetzt manuell eine Partition angelegt, aber BootCamp hängt wieder beim runterladen der Software...
Ich versuche morgen mal von einem USB Stick zu booten und schaue was passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich melde mich dann mal von der Front zurück...

Ich habe es jetzt hinbekommen, Windows zu installieren, ganz klassisch über den Boot-Stick, alle Mac-Partitionen gelöscht und Windows installiert.


Kämpfe jetzt noch bissl mit dem TrackPad etc, mal sehen ob das was wird...
 
Ja, habe das Support-Pack vor dem wipe runter geladen und auch installiert, bekomme aber in Firefox z.B. die Swipe und Pinch-Gesten nicht zum laufen...

Ansonten läuft der Rechner 1a und gefühlt besser als unter OSX
 
Habe jetzt Trackpad ++ drauf, das funktioniert echt gut, aber auch nicht in Firefox.

Die Akkuverwaltung geht leider gar nicht, kann die Displayhelligkeit nicht ändern, die GPU läuft auch ständig vollgas, also hält der Akku nichtmal 2 Stunden durch.

Das W-Lan läuft auch nicht stabil.

Der Mac geht jetzt weg.

Trotzdem danke für alle Vorschläge :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben