win7 und die weißglut! -> standardprogramme

yaegi

Captain
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.877
ich will vlc für sämtliche mediendateien (filme) benutzen außer mp3, das soll winamp machen.

ich mache also folgendes:

start > standardprogramme > standardprogramme festlegen > VLC media player > dieses programm als standard festlegen

so jetzt macht mir windoof alle mediadateien mit vlc auf



danach (für total bekloppe wie mich nochmal extralangsam):

... > Winamp > standards für dieses programm auswählen > .mp3 > speichern

das tolle ist:
somit hab ich automatisch (obwohl die dateitypen nicht so ausgewählt sind) winamp wieder für alles gebucht! ne nee das will ich aber nicht!

im explorer: rechte maustaste > öffnen mit > usw.
tuts im übrigen auch nicht

immer das letzte programm öffnet alles - ich rast bald aus


ich habs grad nochmal gestestet:
stell ich wmv auf vlc, schmeisst er mir avi automatisch auf winamp und umgekehrt - warum?


yaegi
 
Zuletzt bearbeitet:

chip273

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
877
Wie wäre es denn wenn du statt "standardprogramme festlegen" über einen rechtklick auf eine datei, dort via eigenschaften das gewünschte programm vergibst ? Klappt das auch nicht ?
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Bei Winamp den Winamp Agent ausschalten. Den hast du bestimmt aktiviert. Der sorgt dafür, das wenn Dateizuordnungen die Winamp zugeordnet sind, sich kein anderes Programm klauen kann. (Dies kann nützlich sein, wenn man den Player eh benutzt (so wie ich es tu).

Das gleiche solltest du bei deinen anderen Programmen nachprüfen, ob diese sowas auch anbieten.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.806
Moin!

Genau, in Winamp nachgucken. Meines Wissens nach ist für das Zurückklauen aber eine andere Funktion von Winamp zuständig. In den allgemeinen Einstellungen/Dateitypen der Haken bei "Dateiverknüpfungen beim Start von Winamp wiederherstellen". Siehe Bild. Mit dem Knopf wird auch das häufige Problem gelöst, dass MP3s das Winamp-Symbol haben oder nicht. Ist der Haken an, klaut Winamp sich die Zuordnung beim Winamp-Start zurück.
 

Anhänge

yaegi

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3.877
mal testen danke - das macht mich sowatz from kirre :D


BIG EDIT:

mann dankt! das war tatsächlich die winamp einstellung. jedesmal hats wieder alles zurückgeschmissen! haben die die einstellung in der neusten version immer an?

sonst hatte ich damit nie probleme...
 
Zuletzt bearbeitet:

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Die Option ist schon seit Ewigkeiten (oder schon immer? ) standardmäßig aktiviert. Wenn du dein Winamp updaten tust (sprich drüber installierst, statt vorher zu deinstallieren) Dann werden deine aktuellen Einstellungen aber natürlich nicht überschrieben.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.806
Seit 10 Jahren. Den Haken kann man ja ruhig anlassen. Man darf eben nur nicht Videos als Dateitypen in Winamp mit markieren. Sonst werden Videos beim Winamp-Start auf Winamp gebogen. Wie gesagt ist das auch der Grund mit dem Hickhack bei MP3s, die nicht das Winamp-Dateisymbol abbekommen. Umgehen kann man das auch bei einer Rechner-Neuinstallation, in dem man erst z.B. den Windows Media Player einrichtet, diesem ALLES zuordnet und erst danach Winamp installiert und beim Installationsdialog auf "nur Musik" festlegt.

Nun geht's ja und yagis Nerven liegen nicht mehr blank. :)
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Was spricht dagegen mit Winamp auch Videos zu gucken?

ffdshow, ac3filter, haali matroska splitter

und jedes Video funzt mit WMP, Winamp etc sogar mit besserer Performance als dem integrierten dekodern von beispielsweise VLC.. Der VLC MKV Decoder zb ist grottenlangsam..
 

nobodo

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.624
Genau das wird der Grund sein: ffdshow, ac3filter, haali matroska splitter

VLC läuft direkt und man braucht keinen weiteren Codec zu installieren. Daher mein Vorschlag - Winamp als Erstes installieren, egal welche Dateitypen aktiv gesetzt werden. Danach den VLC-Player installieren. Spätestens bei der Installation des VLC-Players darauf achten, welche Dateien damit verknüpft werden sollen. Wenn die Nummer richtig gemacht wird, wird am Ende nur noch mp3 für Winamp übrig bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
Ja aber was will ich mit dem EXTREM LANGSAMEN MKV Dekoder vom VLC??

Beispiel der PC meines Vaters, der noch nen betagteren PC hat.

VLC bei X264 mit 720p schon nur eine DIASHOW !!

Mit WMP mit den 3 Sachen -> FLÜSSIG !!!!!
Sogar 1080p geht. Nur leichtes ruckeln manchmal.

Ne da installier ich lieber einen externen Codec, den dann alle DirectShow Player ohne "eigene Suppe" nutzen, vor allem wenn er wesentlich bessere Performance aufweist!
 

torquesque

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
794
ähm ja.. trotzdem nehmen viele den vlc oder alternativen für videos? winamp ist nunmal ein klassisches audioprogramm mit vielen funktionen wobei es noch nichtmal gapless playback unterstützt.
 

torquesque

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
794
also direkt über die konfiguration des direct outputs? habe selber damit etwas rumgespielt und bin zu keinem befriedigenden ergebnis bekommen. aimp2 kriegt das meiner meinung nach nativ sehr viel besser hin.
hast du für winamp denn einstellungswerte und kannst die mal posten?
 

De-M-oN

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.722
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/93o6-8c.png

"Buffer-ahead on track change" ist das was du brauchst.

Möglicherweise kanns noch weiter optimiert werden, wenn man den Prebuffer verringert.


Ich kann dir allerdings nicht sagen, inwiefern und wie gut es bei Vista / 7 läuft. Da hat Microsoft sich ja bei DirectX10 "schlauerweise" gedacht DirectSound zu entfernen.
 
Top