Windos Vista Home Premium 64 - Katastrophale Abstürtze

Arantar

Cadet 4th Year
Registriert
Juli 2007
Beiträge
69
Hallo,

ich habe heute meinen neuen Rechner, inkl. Windows Vista Home Premium 64 geliefert bekommen.

Windows XP hatte ich vorher installiert (zum Glück), um die Funktionsfähigkeit der Hardware zu testen -> läuft perfekt!

Hardware:
Intel Core Duo Q6600
Gigabyte P35 DQ6
2 x 1024 MDT DDR2 800
Samsung T166 320GB
Samsung S183L DVD
EVGA Geforce 8800 GTS 640MB

Folgende Steckkarten habe ich nutzen "wollen":
Soundblaster Audigy 2 ZS
Fritz Card PCI

Schon bei der Installation von Vista 64 kam es zu ständigen Absturzen (beim expandieren der Daten - mal bei 1%, mal bei 64%, mal bei 68%, mal beim installieren).
Nachdem ich die Fritzcard und die Soundblaster entfernt hatte und auschließlich, ausser der "Basis-Hardware" sowie eine Maus, Keyboard und Monitor angeschlossen hatte, habe ich die Installation mit diversen Crashs abgeschlossen.

Während der Nutzung von Vista semmelt das System mit Bluescreen ab. Das Windows-Update crasht auch in verschieden Phase und ich habe nach einigen Reboots fast alles installiert bekommen - allerdings hatte ich jetzt nach "Stunden!!" irgendwann keinen Bock mehr. Dabei habe ich die Methode angewandt, die ich seit Windows 95 nutze: Betriebssystem installieren, danach aktuelle Treiber drauf und dann erst denn Rest - was hier ein desaströses Ergebnis hatte.

In der Vermutung, dass bei der Installation was schief gelaufen ist habe ich die Partiton insgesamt 2 mal platt gemacht und neu installiert. Alles scheinbar im BIOS verzichtbare (z.B. OnBoard Sound) deaktiviert, BIOS Einstellungen auf "Safe Settings" usw.
Es ist etwas besser, aber Vista geht immer noch ständig in die Knie (Bluescreen) - auch Windows Update macht die Grätsche.

Bei meinem letzten Versuch habe ich keinerlei Fremd-Treiber installiert und versucht "erstmal" Windows Update durchlaufen zu lassen. Erfolglos - Andauernd Crashs und mittlerweile, siehe weiter oben, habe ich etwas die Motivation verloren.

Mal ganz davon abgesehen, dass meine Audigy garnicht mit Vista will (sie muss nur im Rechner sein), kann es ja nicht an der Grund-Hardware liegen. Da sie erstens "Neu" und angeblich Vista kompatibel ist. Defekt kann sie auch nicht sein, denn unter XP läuft alles perfekt (Anwendungen, Spiele, Benchmarks) - vollkommen ohne Crashs.

Ich bin angemessen "pissed", denn ich hatte noch nie solche Schwierigkeiten mit einem neuen Betriebssystem - selbst Windows 95 lief da stabiler.

Kann mir jemand einen Tipp geben? Ich bin, in der Tat, mit meinem Latein am Ende.


Danke für Eure Hilfe schonmal!!
 
Wenn beim Daten Expandieren vom Vista Image Freezes auftauchen könnte das entweder am DVD-LW liegen oder an einer defekten DVD liegen , überzeugender klingt für mich allerdings ein unstabiles Hardware-System, mögliche Ursache Overclocking.

Ich bin angemessen "pissed", denn ich hatte noch nie solche Schwierigkeiten mit einem neuen Betriebssystem - selbst Windows 95 lief da stabiler.
Vista haben 100000sende oder Millionen User ohne derartige Probleme schon aufgespielt , an Vista selbst wird logischerweise kaum liegen können.
 
Schon klar, dass es ein Problem an meinem System ist, sonst wären schon Millionen Käufer Amok gelaufen:)

Die Kiste ist nicht overclocked. Mein Rechner ist seit jetzt ca. 6 Stunden im Dauerbetrieb. Habe 35 Grad CPU Temp (Scythe Infinity Lüfter). Ich schliesse ein instabiles System aus, da gute CPU Temp und da ich unter XP keine Probleme habe.

Habe es auch geschafft Vista zu installieren (DVD Problem). Was ich bisher davon gesehen habe gefällt mir! Dummerweise crasht es alle 2-5 Minuten. :mad:
 
Ok , gesetz dem Fall du hast jetzt keine Treiberproblematiken oder sowas in der Art dann kannst du das instabile Hardwaresystem nicht ausschliessen . Wenn der PC neu ist würde ich den an deiner Stelle reklamieren und es einfach mit einem neuem PC versuchen den du danach bekommst, das ist die beste und billigste Lösung die ich dir jetzt offerieren könnte.
 
Moin!

So leicht gebe ich mich nicht geschlagen, da das System auf Windows XP einwandfrei läuft. Auf XP habe ich alle Treiber am laufen, die Benchmarks Prime und 3DMark2006 rauf und runter rödeln lassen, diverse Anwendungen gestestet, die Spiel Oblivion und WoW eine Weile laufen gehabt.

Gestern Nacht habe ich unter Windows XP eine Kopie der Vista 64 Original DVD angefertigt (mit dem Brenner, mit dem ich dann auch Vista installieren will) und siehe da: Die Installation ist sauber durchgelaufen!
Was ich nicht vertstehe ist, warum Vista bei Leseproblemen bei einem Medium sinnlos Abstürzt und keine Fehlermeldung ausgibt.

Witzigerweise habe ich nun auch meine Soundblaster Audigy 2 ZS unter Vista 64 zum laufen gebracht.

Ich habe allerdings weiterhin Probleme mit Systemcrashes, insbesondere Windows Update macht die Grätsche.

Im Folgenden habe ich noch diese Änderungen vorgenommen:
Firmwareupgrade Samsung SH-S183L DVD Brenner
Installation der Intel Chipset Treiber (von der Gigabyte P35 DQ 6 DVD), was nur unter dem abgesicherten Modus funktioniert.

Bei den Bluescreens habe ich bisher folgende Fehlermeldungen gesehen:
"Ist dies das erste mal das sie diese Meldung sehe ... F8 ...."
"Paging ......"
"IRQ - less then equal" (nur einmal)

Aktuell angeschlossene Hardware:
Intel Core Duo Q6600
Gigabyte P35 DQ6
2 x 1024 MDT DDR2 800
Samsung T166 320GB
Samsung S183L DVD
EVGA Geforce 8800 GTS 640MB
Soundblaster Audigy 2 ZS
Fritz Card PCI (Keine Treiber installiert)

dazu eine Logitech MX518 Mouse, sowie das Wireless Microsoft Desktop Elite Keyboard.

Noch ein Punkt:
Bevor ich Vista 64 installiert habe, habe ich auf dem Rechner Windows XP Home 32Bit installiert. Die Partitionen der Platte habe ich gleichmäßig aufgeteilt. Windows XP Home befindet sich auf der ersten Partition, während Vista 64 auf der zweiten Partition installiert wurde.
Kann das auch die Ursache meine Probleme sein?

Ich bin für alle Tipps und Hilfen offen und dankbar. Es gibt ja nix schlimmeres als ein neues Spielzeug, dass dann nicht so funktionier wie man möchte:evillol:

Cheers,

Arantar
 
Noch eine Frage.

Könnte es sein, dass Vista 64 ein Problem mit dem Samsung SH-S183L DVD Brenner hat? Hat jemand von Euch diesen Brenner zusammen mit Vista 64 am laufen?

Alternativ könnte ich ein P-IDE Plextor Brenner verbauen.
 
Vielleicht soll mann den CPU ein bisschen mehr Ström geben ist ja ein Quad der derzusammen mit Vista 64x mehr braucht.
Was anderes weiß ich auch nicht
Kannst auch mal ins Gigabyte-Forum nachsehen.
 
Hi Arantar,

habe auch seit letzter Woche Vista Ultimate 64 Bit, und hatte genau die selben Probleme wie du bei der installation, immerwieder abstürze beim expandieren der Daten usw usf.
Die gesamte Installation hat sich bei mir ewig in die länge gezogen, Abstürze beim Einrichten eines Benutzerkonto´s, Treiberinstallation das selbe in Grün, und das Windows Update war auch eine Katastrophe!

Hier meine Rezession zu Vista Ultimate 64 Bit - siehe Martin Nörenberg / habe alle Probleme die bei der Installation entstanden sind erwähnt!
Dürfte dir also sehr bekannt vorkommen!

Bei mir lag es am Arbeitsspeicher, dieser war einfach zu extrem für Vista übertaktet, nachdem ich ihn runtergetaktet hatte, lief alles stabil und sehr schnell! So läuft das System schon seit einer Woche sehr stabil!

Also ich vermute mal, das Vista vllt. nicht so ganz mit deinem Ram klarkommt.
Wenn du die Möglichkeit hast, versuche dochmal diesen gegen anderen Ram auszutauschen, vllt bringt das ja was!
 
Huhu Freunde!

Sillibil, Du bist mein Held des Monats!!!

Mein System ist nicth übertaktet, aber es scheint in der Tat mit der Stromversorgung zu tun gehabt zu haben.

Die Lösung: Im Bios kann man bei Gigabyte P35 DQ6 eine Einstellung vornehmen, die beim Overclocking automatisch die Volt-Zahlen anpasst. Seitdem ich das aktiviert habe, läuft mein System stabil!
Ich bin allerdings etwas baff, dass das Board mit den "Safe Defaults" unter Vista für Abstrütze sorgt.

Davor hatte ich noch memtest-x86 durchlaufen lassen, da ich fehlerhaftes Ram befürchtet habe.

Das System läuft jetzt seit ca. 20 Minuten so. Wenn es nicht so bleibt schreibe ich nochmal was dazu.

Also nochmal Danke an alle die mir geholfen haben und für Sillibil ein dickes /hug !!!

:D
 
Voyager10 ist mein Held des Monats.
Natürlich liegt es am Betriebssystem... so ein schmarren was du von dir gibst.
Dass nicht jeder User die selben Probleme hat, liegt eben daran, dass sich nicht alle Treiber gleich gut ins System integrieren und manche nicht ausgereift sind. Letztlich kann das OS mit den Treibern nicht richtig "umgehen" was zu Abstürzen und Bluescreens führt.

Wenn das nicht am OS liegt will ich Captain Kirk heissen...
 
@ para.dize

du bist aber auch ein held, im vorliegenden fall scheint es an der spannungsversorgung des boards zu liegen, was hat das mit windows zu tun ?
 
AW: Windows Vista Home Premium 64 - Katastrophale Abstürtze

Nicht streiten Leute - es bleibt spannend :)

Mittlerweile läuft das System zu 95% stabil, aber eben nicht zu 100%.

Ich bekomme immer noch ab und an Crashes. Diese tauchen, IMHO, bei Zugriffen auf das DVD-Laufwerk auf oder wenn ein Programm an den zugehörigen Treiber was machen will (z.B. Daemon Tools x64)

Inbesondere bei der Installation von DVD habe ich ab und an mittendrin einen Absturz - der Rest läuft wunderbar.

Hat wer eine Idee?

Arantar

P.S.: Vista scheint mir nichtsdestotrotz ein Fortschritt zu sein. Die Softwareunterstützung kommt sicher nach und nach.
 
@para.dize

Natürlich liegt es am Betriebssystem... so ein schmarren was du von dir gibst.
Kannst du das auch beweisen ? Offensichtlich lag es in diesem Fall auch nicht an Vista.

Dass nicht jeder User die selben Probleme hat, liegt eben daran, dass sich nicht alle Treiber gleich gut ins System integrieren und manche nicht ausgereift sind. Letztlich kann das OS mit den Treibern nicht richtig "umgehen" was zu Abstürzen und Bluescreens führt.
Wie willst du das Beweisen ? Welcher Vistatreiber hat hier im vorliegenden Fall zum BS geführt ?

Sorry aber das war wohl ein schlechter Versuch.
 
Leute, streitet Euch nicht - es reicht wenn ich mich über das nicht funktionierende System ärgern muss.

Den Rechner habe ich soeben wieder eingepackt und werde ihn Morgen wieder zurückschicken *sniff*

Nach meinen anfänglichen Erfolg (das ist schon fast schwarzer Humor) ist das System doch wieder abgestürzt. Ich habe dann noch alles mögliche probiert und den Rechner dann auch unter Windows XP nochmal reichlich ausprobiert.

Fazit: XP läuft, Windows Vista 64 nicht ...

Da es sicherlich nicht an der Software liegen kann, sondern vielmehr an der Hardware, die bei Vista eben ein Problem im Zusammenspiel hat, muss wohl irgendeine Komponente einen Defekt haben.

Als Ursache habe ich evtl. Überhitzung in Verdacht, denn bei dem Rechner war der Scythe Ininity Lüfter bei der Liefrung nicht richtig montiert und ich konnte im Bios 85 Grad im Idle Mode testen (das war das erste gemacht habe, als ich den Rechner nach dem auspacken angemacht habe -> Bios und CPU Temp checken). Den PC habe ich dann sofort ausgeschaltet und die Befestigung (ein Pushpin war nicht richtig reingedrückt) korrigiert.

Ich habe, bevor ich den Rechner eingepackt habe, nochmal folgendes versucht:

- Bios in Original Zustand
- Platte komplett löschen (neue Partition)
- Alle Kabel ab (auch Netzwerk), ausser Maus und Keyboard

Danach nochmaliger Installationsversuch:

- Installation sauber gelaufen
- Rechner sauber gebootet
- Lan Kabel angeschlossen
- Windows Update startet Auomatisch
- Bluescreen
- Reboot
- Windows Update
- Bluescreen
- Nvidia GForce Treiber installieren -> Während der Installation: Bluescreen

-> Rechner ab in die Kiste und zurück zum Händler ....

Tja, da hat es nun 4 Wochen gedauert bis meine Hardware endlich zusammen war (8800 GTS Karten waren aus) und dann sowas.

Nun gut, zum Glück habe ich noch meine Athlon 2800 XP Gurke.

Ich bin mal sehr gespannt was der Händler macht. Zusammenbau für €9,90 eben - aber die haben nie im Leben einen Burn-In Test gemacht, sonst wäre denen die CPU im Rechner geschmolzen...

Achja, der Reset Schalter ging auch nicht - Stecker falsch rum drauf gesteckt :rolleyes: Kann jedem passieren, aber es zeigt mir, dass sie den Rechner nicht getestet habe.


Danke an alle, die mir versucht haben zu helfen. Ich gehe jetzt erstmal Schlaf nachholen, den ich wegen der durchbastelten Nacht nachzuholen habe.:o
 
Zuletzt bearbeitet: (Typos)
Hallo Leute,

irgendwie konnte ich doch nicht aufgeben und habe noch ein wenig gebastelt und im Gigabyte Forum um Hilfe gebeten.

Hier der Link zum Thread:

http://62.109.81.232/cgi-bin/sbb/sbb.cgi?&a=show&forum=1&show=3900

Falls noch jemand eine Idee hat - immer her damit.

Ich versuche jetzt irgendwoher eine Vista 32 Bit Version aufzutreiben. Mich interessiert einfach ob es damit funktioniert :)
 
Zurück
Oben