Windows 10 Phase1 Initialization failed

Traze

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
11
#1
Hallo, seit gestern Abend funktioniert mein Windows nicht mehr, sobald ich Windows starte erscheint ein Bluescreen mit dem Fehlercode: Phase1 Initialization failed. Habe seitdem vergebens versucht meinen Pc wieder in Betrieb zu nehmen. Habe Win10 von einem USB-Stick gebootet. Die Starthilfe hat nicht weitergeholfen, eine Systemimage-Wiederherstellung funktioniert nicht. Das System kann ich leider auch nicht wiederherstellen, da ich keinen älteren Wiederherstellungspunkt habe. Bin momentan echt am verzweifeln, weil ich die Daten auf dem PC für meine Arbeit brauche. Hat jemand noch einen Löschungsvorschlag?
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
541
#2
Unabhängig von dem Fehler sind deine Daten noch auf der Platte vorhanden. Du könntest die SSD (HDD?) ausbauen und in einem anderen System einbauen und die Dateien kopieren oder Linux vom USB Stick booten. Solange die Platte nicht kaputt ist, sind die Daten auf jeden Fall zu retten.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.138
#3

Traze

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
11
#4
Danke für die schnelle Antwort. Was ich noch dazu sagen kann ist, dass der Pc gestern Abend abgestürzt ist, weil die CPU überhitzt war und ich seitdem nicht mehr ins Windows reinkomme. Vielleicht hat es damit was zutun?
 

Bolko

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.777
#5
Welche Hardware benutzt du?

Am Besten baust du die Platte aus und schließt sie an einen anderen PC an, um dort die Daten zu sichern.
Bei einer defekten CPU funktioniert kein Booten mit einer Linux-Live-CD.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.138
#6
Wie hast du festgestellt dass die CPU überhitzt war? Bitte dann auch mal auflisten welche Teile du verbaut hast. Ob der Fehler etwas damit zu tun hat müsste dann erst geklärt werden.

Prinzipiell würde ich aber trotz Allem die Daten sichern bevor du einen weiteren Versuch startest.
 

Bolko

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.777
#7
Ursachen für diesen Fehler:

- Incorrectly configured, old, or corrupted device drivers. (very common)

- Corruption in Windows registry from a recent software change (install or uninstall).

- Virus or malware infection that has corrupted Windows system files or Windows Operating System-related program files.

- Driver conflict after installing new hardware.

- Damaged or removed system files after you’ve installed software or drivers related to Windows Operating System.

- Error 0x32 blue screen caused by a damaged hard disk.

- memory (RAM) corruption.

https://www.solvusoft.com/en/errors...LED STOP error due to memory (RAM) corruption
 

Traze

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
11
#8
Habe im BIOS nachgeschaut und mir wurde angezeigt, das die CPU bei 86 Grad war. Mein BIOS meinte das die überhitzt ist. Habe einen Intel I 5 4670k verbaut und als Mainboard ein Asus P8P67.
 

Benji96

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.262
#9
Dann kannst du davon ausgehen, das der Kühler nicht richtig sitzt. Über 80 Grad im BIOS sind viel zu heiß. Welchen Kühler hast du denn?
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
4.138
#10
Heiß, ja. Überhitzt: nein (wenn auch knapp). Zudem greifen im BIOS auch keine Energiespareinstellungen und dort ist es immer höher. Eine CPU drosselt zunächst bei zu hoher Temperatur. Ich weiß nicht ob das der Auslöser war. Trotzdem solltest du dich dessen mal annehmen (Paste wechseln, einen gescheiten Kühler besorgen, Airflow kontrollieren etc.)

Laut Bolko könnte der RAM oder dein Datenträger beschädigt sein. Die Platte in einem anderen System mit Crystal Disk Info prüfen, den RAM (falls 2 Riegel) einzeln rausnehmen und dann nochmal testen.
 

Traze

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
11
#11
Alles klar, ich widme mich denn mal und gebe dann eine Rückmeldung. Danke für die schnelle Antwort.
 

Traze

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
11
#13
Wollte nochmal Bescheid geben, falls andere Leute auf diesen Thread stoßen. Es hat kein Lösungsvorschlag geholfen, es blieb alles beim alten. Kurzer Hand habe ich die Festplatte von einem Boot USB-Stick formatiert und Windows 10 neu installiert. Die wichtigen Daten waren zum Glück auf meiner Externen Festplatte gesichert. Nun läuft alles wieder einwandfrei, da muss mein Windows wohl komplett gegen die Wand gefahren sein. Naja, soll alles vorkommen ;)
 
Top