Windows 7 Anzahl Aktiverungen - Systembuilder/Retail

2Pat

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.661
Hallo Leute,

da ich im Web dazu total wiedersprüchliche Aussagen finde hier die Frage.

1. Bei der Systembuilder Version muss ich nach 3 Aktiverungen bei Microsoft anrufen und um Freitschaltung bitten - richtig?

2. Bei der Retail Variante kann ich x-mal aktierungen ohne mit Microsoft in Kontakt treten zu müssen - richtig?

Ist für mich nämlich von elementarer Bedeutung beim Kauf, da mein Betriebssystem nie länger als 4 Wochen überlebt. :D

Danke ;)
 

2Pat

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.661
Es geht hier ums Prizip. :D

Manchmal hält das OS auch 5, 6, 7 oder acht Wochen. :p
 

nobodo

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.624
Es gibt in diesem Bereich weiterhin keinen Unterschied zwischen Retail und Systembuilder. Der einzige Unterschied mit dem Support wird Dir wohl bekannt sein.

Probleme wirst Du in der Regel nur dann haben, wenn Du zu oft die Hardware ausgetauscht hast. Ansonsten wirst Du mit einer Neuinstallation keine Probleme haben. Auch hierbei verhält sich Retail analog Systembuilder.

Win7 bietet aber auch mittlerweile die Möglichkeit, ein vollständiges Systemabbild zu erstellen. Also einfach eine Neuinstallation durchführen, die Treiber/Programme fürs Internet installieren, Win7 aktivieren. Danach das entsprechende Systemabbild erstellen und die Grundinstallation ist mit Aktivierung gesichert.

Vorteil: Die Wiederherstellung von einem Systemabbild ist bedeutend schneller, als die ganze Sache erneut zu installieren.

Gruß

nobbinator
 
Zuletzt bearbeitet:

Sturmgewalt

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
802
Also wenn ich ehrlich bin würde ich dir ein anderes Hobby nahe legen.
Versuch es mal mit stricken oder sowas :freak:

Mal im Ernst, du kannst dein BS ohne Probleme 30 Tage ohne Aktivierung laufen lassen und M.sch hat dir auch noch einen link gegeben um das ganze zu verlängern.

Wenn dir das nicht reicht dann hast du die Möglichkeit dich mal bei Microsoft direkt zu erkundigen (vermutlich drucken die deine Anfrage aus und du landest in der hall of dumb) oder einen Selbstversuch zu wagen und uns dann mitzuteilen was wirklich Sache ist mit der Massenaktivierung ;)
 

2Pat

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.661
Also Also. Wieso so unfreundlich? ;)

Es geht hier einfach darum, ob sich die 100€ mehr für die Retail Variante der Ultimate Version lohnen.
Ich habe nämlich keine Lust, irgendwann mal Microsoft zu kontaktieren, um es wieder freitschalten zu lassen.
 

2Pat

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.661
Vllt. weil ich schlichtweg keine Lust habe, zweimal jährlich da einen Telefonmarathon zu starten?

ALSO: Wer meine Frage nicht beantworten will und kann, postet bitte keine sinnlosen Kommentare mehr.

Danke
 

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.464
Das geht vollautomatisch die ersten Male. (Du wirst das sicher kennen und wirst von der Telefonstimme angewiesen was du machen sollst)

Bei mir merkt sich das System die PC-Konfiguration, heißt wenn ich das Windows neu aufsetze mit der Serial ist es automatisch aktiviert, nachdem man es über die Systemsteuerung aktiviert. Ich habe ne SB Version der Home-Premium Windows 7.

Wenn es auf einem System aktiviert ist, so sollte man diese Prozedur eigentlich nur einmal durchführen, auch nach zigfachem neuaufsetzen.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.915
Zu Frage 1 "SB kann 3 mal online aktiviert werden, danach nur telefonisch": Falsch.
Zu Frage 2 "Retail kann beliebig oft online aktiviert werden": Falsch.

Wie bereits gesagt, gibt es bei der Aktivierung keinen Unterschied zwischen SB und Retail.

Wo kommen die sich ständig nicht deckenden Aussagen her, wie "3x aktivieren, dann Telefon, dann wieder 3x neu online" usw.? Ganz einfach, Microsoft hat diesbezüglich kein festes Schema. Die handhaben das individuell nach Gutdünken. Einer wird gleich ausgesperrt, der andere nach 3x, noch ein anderer nach 5x. In Foren behauptet jeder natürlich, er habe recht. Und jeder zweifelt die Aussage des anderen an. Alle haben recht!

Ausführlich beschrieben und recherchiert hat die c't 09/2010 S. 74. Eine XP-Lizenz wurde zum ausgiebigen Basteln genutzt, bis der Lizenzschlüssel irgendwann gar nicht mehr ging. Die Redaktion hat mit Microsoft gesprochen und es konnte nicht herausgefunden werden, wie, warum Microsoft die Aktivierung zulässt oder verweigert. Es gibt kein festes Schema.


-Ohne Schlüssel installiert hält Windows 7 30 Tage
-Mit slmgr /rearm 3x 30 Tage länger, also 120 Tage
-Die Aktivierung kann übers Zertifikat gesichert und nach einer Neuinstallation zurückgespielt werden


Edit: @xpower ashx: Genau so könnte es sein, aber es ist nicht sicher. Man kann das nur vermuten. Ich vermute aber auch, dass wenn es jedesmal der selbe Rechner ist, Microsoft die Aktivierung lockerer sieht und wenn jede Woche die Lizenz auf einem anderen Rechner (oder neue Hardware) aktiviert werden soll, sich die Aktivierung eher quer stellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

2Pat

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.661
Ist ja irgendwie schon Verarsche von Microsoft. :o

Sind die legalen Käufer eigentlich immer benachteiligt? :stacheln:
 

Bl4ckIce

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
868
Was ist den daran benachteiligt?

Wenn man sich für die tel. aktivierung keine 5 min zeit nehmen kann hackts irgendwo anders.

Ich konnte meine version 6x online aktivieren (warum 6x frag mich nicht). Anschlissend per tele über ein Band. Dann wird dir eine frage gestellt wenn du die falsch beantwortest wirste mit einem richtigen mitarbeiter verbunden..aber auch nicht schlim.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

2Pat

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.661
Ist die Hotline wenigstens kostenlos?
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.915
per telefon kansnt du immer x-mal aktivieren
Nein, eben nicht. Irgendwann ist der Schlüssel komplett gesperrt. Darum geht es ja in dem Artikel. Der Kunde aus dem Artikel hat dann einfach einen neuen Schlüssel bekommen. Und als die c't nachgehakt hat, auch noch eine Windows 7 Lizenz. Microsoft schweigt sich über seine Gründe aus. Es gibt kein festes Schema.

Jetzt wird schon wieder angefangen ein nicht vorhandenes Schema zu erkennen.


PS: Aus Deutschland ist die telefonische Aktivierung kostenfrei über eine 0800er Nummer.
 

cartridge_case

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
19.795
also ich konnte meine xp lizenz bis jetz auch zich fach aktivieren...
als ich allerdings einmal per inet aktiviert hatte ging es dann nicht mehr so einfach :D

per telefon können einfach nicht so viele daten über den rechner übertragen werden als dass die wüssten wer das ist
 

2Pat

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.661
Nein, eben nicht. Irgendwann ist der Schlüssel komplett gesperrt. Darum geht es ja in dem Artikel. Der Kunde aus dem Artikel hat dann einfach einen neuen Schlüssel bekommen. Und als die c't nachgehakt hat, auch noch eine Windows 7 Lizenz. Microsoft schweigt sich über seine Gründe aus. Es gibt kein festes Schema.

Jetzt wird schon wieder angefangen ein nicht vorhandenes Schema zu erkennen.


PS: Aus Deutschland ist die telefonische Aktivierung kostenfrei über eine 0800er Nummer.
Na sage doch "der legale Käufer" ist immer gerarscht.
Egal ob bei Games, Software, OS...

Zum kotzen. :mad:

Naja. Ich order mir jetzt ein die SB Edtion von 7 Ultimate.
 

Wilhelm14

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
18.915
Ja, der ehrliche Käufer hat mehr Probleme als ddl warez org Besucher. Egal ob bei Windows (Aktivierung), Games (No-DVD), MP3s ohne DRM und Kopierschutz. Aber wie bereits gesagt sollte doch auch reichen:

-slmgr /rearm 120 Tage (3 Neuinstallationen im Jahr)
-Zertifikat sichern

Ultimate? Home Premium reicht auch. Aber ist ein anderes Thema.


Edit: Systemabbilder könnten auch helfen.
 

2Pat

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.661
Ich werde einfach alles brav aufheben (Rechnung, Schachtel etc.).

Wenn es irgendwann Probleme geben sollte und Microsoft sich quer stellt (wovon ich eigentlich nicht ausgehe), kaufe ich mir einen Mac und die Windows Disc benutzte ich als Kaffeetassenuntersetzer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top