Windows Installation bei neuer Festplatte

DarkAngel

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
646
Huhu,
ich hab hier ein Samsung R560 bekommen was nicht mehr läuft. Meine Aufgabe war es wieder funktionstüchtig zu kriegen. Der Fehler war eigentlich schnell gefunden. Die Festplatte ging nicht mehr. Wurde im Bios nicht mehr gefunden und gab auch so ungesunde Geräusche von sich. Platte ausgebaut und in einem externen 2,5" Gehäuse getestet. Gleiches Problem. Platte wird gar nicht mehr gefunden.

Hab dann in seinem Auftrag eine "Western Digital Scorpio Blue 120GB" für 24,90 gekauft. War die billigste Platte die ich finden konnte und er wollte die günstigste haben. Nun liegt sie steckt sie im Notebook drin aber die Windows Installation scheitert. Meldung unter Windows Vista beim installieren:

Die Hardware des Computers unterstützt möglicherweise das Starten mit diesem Datenträger nicht. Stellen SIe sicher, das der Controller des Datenträgers im BIOS-Menü des Computers aktiviert ist.

Der Controller ist aktiviert und die Festplatte wird im Bios auch korrekt erkannt. Wenn ich im bios von AHCI auf IDE Modus umstelle dann lautet die Meldung ein wenig anders. Zuerst steht dort nichts und die Festplatte wird normal angezeigt. Wenn ich diese dann aber zum installieren Auswähle, heißt es nur, das er keine Systempartition erstellen konnte. Genaue Wortlaut weiß ich jetzt grade nicht mehr.

Egal was ich probiere er nimmt die Platte einfach nicht. Hab auch eine Win 8 Installation probiert. Ist der gleiche Fehler. Auf der alten Festplatte lief damals ein Windows Vista was ich damals auch installiert hatte. Das Notebook wurde damals auch mit Vista ausgeliefert. Daran kann es also nicht liegen.

Die Festplatte an sich ist auch in Ordnung. Hab sie in mein externes Gehäuse gesteckt und an meinen Desktoprechner getestet. Da läuft sie wunderbar und die SMART Werte sind ok. Lässt sich auch Formatieren und nach belieben beschreiben und lesen.

Load default settings im Bios hab ich probiert. Keine Änderung. Ich hab ihm eine komplett leere Platte ohne Partition gegeben will er nicht. Auch wenn ich am Desktoprechner vorher zwei Partitionen erstelle und Formatiere, will er auch nicht.
 

cosmos321

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.072
Kann verschiedene Gründe haben. Entweder musst du (aufgrund eines eher außergewöhnlichen Controllers) extra Treiber vor der Installation einbinden (eher selten) oder aber du hast keine AKTIVE PRIMÄRE Partition erstellt, sondern lediglich eine "normale".

Würde als erstes VOR DER INSTALLATION, also nachdem der erste Screen bei der WinVista Installation auftaucht UMSCHALT+F10 drücken und in der CMD die Platte nochmals komplett löschen ( "clean" ) und danach dann EINE AKTIVE PRIMÄRE Partition einrichten. Das alles mittels "diskpart"?

Also folgendermaßen:

- diskpart
- list disk
- sel disk X (für X die Nummer der Platte eingeben)
- clean
- create partition primary
- list par
- sel par X (X für die Nummer der Partition)
- format fs=ntfs quick
- active
- exit
- exit

So dann kannst du mit der Installation weiter machen! Probier das mal aus!
 

DarkAngel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
646
Ok, habe ich getan. Nun heißt es dort: Es wurde kein Systemvolumen gefunden, das den Installationskriterien entspricht.

Das es am Controller liegt denke ich eher nicht. Ich hatte damals ja schon für ihn das Vista installiert gehabt. Da ging es ohne Probleme. Das die Leute auch immer zu mir kommen müssen mit ihren PC Problemen. Ich sag denen jedes mal, dass ich beruflich nur mit Linux zu tun hab. Ich versuch einfach mal ein Linux darauf zu installieren. Nur um auszuschließen, dass die Platte nicht doch irgend ein Schuss weg hat.
 

cosmos321

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.072
Also das klingt eher als hätte die Platte bzw. der Controller ne Ecke weg.
 

Butt0n

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
149
Würde ich auch fast sagen. Notfalls mal mit einer LiveCD booten oder Win auf ne externe oder Stick ballern und schauen was die interne Platte dann sagt.
 

DarkAngel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
646
Ich hab nun Debian auf der Platte laufen. Bis jetzt keine Probleme und der Kernel Log sieht auch ganz normal aus. Keine Beschwerden wegen irgendwelche schreib/lese Fehler *kopfkratz*
 

Butt0n

Ensign
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
149
Dann würde ich doch mal schauen wegen eines controller treibers für Windows. Irgendwo da muss ja der Hund begraben sein.
 

cosmos321

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.072
Wenn du nun schon Debian laufen hast, dann kannst du ja auch gleich mal ein Analysetool starten und die genauen Controllerdaten auslesen. Wird sich schon was finden lassen!
 

DarkAngel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
646
Steckt ein ganz normaler ICH9 Controller von Intel drin. Wie gesagt, damals lief es ja auch mit der alten Festplatte. Da brauchte man bei der Installation auch keine extra Treiber. Nur jetzt will er nicht mehr. Der einzige unterschied ist, die alte Festplatte war einfach eine SATA Platte. Die neue ist halt Sata2. Aber normal macht das ja keine Probleme.
 

DarkAngel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
646
Ok, nachdem ich auf Arbeit noch einige andere alte 2,5" Festplatten getestet hab und es im Grunde mit keiner ging. Entweder hat er die Festplatte erst gar nicht erkannt obwohl sie woanders funktioniert. Oder aber ich hatte das gleiche Problem bei der Windows Installation das es sich einfach nicht installieren lässt. Muss wohl dann irgendwie am Controller liegen oder so. Der hat wohl einfach ein weg. Wie dem auch sei, da es zur Zeit unter Linux läuft hat er das Notebook nun mit Debian zurück genommen. Damit kann er auch im Netz surfen und Musik hören und soweit kommt er mit KDE auch ganz gut klar.

So lange wie es so noch läuft wird er das Notebook behalten und wenn es unter Linux dann auch nicht mehr geht dann muss er sich halt ein neues kaufen :)
 
Top