News Windows OneCare Live kostet 50 US-Dollar

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192

techt

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
8
Na dann lassen wir uns mal überaschen wie gut die Virenerkennung ist und ob es noch überlebensrechte für andere Antiviren Software gibt. Btw. Konnte das OneCare schonmal jemand testen?
 
R

Ridiculous

Gast
finde das alles keine schlechte sache! aber wenn meiner meinung nach müsste das kostenlos angeboten werden... dass in windows teils heftige sicherheitslücken vorhanden sind ist jedem klar aber dann erwarte ich eine kostenlose nachbesserung vom hersteller. fände es besser die lücken welche man mit der onecare software stopfen kostenlos als patches zu veröffentlichen...

und ich behaupte einfach mal ganz dreist dass ich meinen rechner mit freeware genauso sicher hinbekomme wie mit onecare...
 

Frollo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
28
lol is ja echt mal geil da macht man lieber nix mehr am system sondern lässt sich das schließen von lücken in zukunft teuer bezahlen ...
nur weiter so ...
 

koeter

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
36
Ich weiss nicht was ihr habt. wo steht das es in zukunft keine patches für sicherheitslücken mehr geben wird ??
Bei dem Programm handelt es sich um einen Virenscanner incl. Firewall, Backup-proggi und system-tuner, und
dafür sind knappe 50€ nicht zuviel, wenn man sich die Preise anderer Softwarehersteller ansieht.
 

Frollo

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
28
tja mein problem ist dass man ein system auch so machen kann dass solche programme alle unnötig werden.
linux zum beispiel is da ja fast schon so weit ...
ich finds dann eben auch ziemlich dreist wa für sicherheit zu verlangen wenn man selber auch das system macht.

EDIT:
ich möcht auch mal ganz dreist behaupten dass man dem markt an antiviren progs etc. seitens microsoft schon immer nicht im weg stehen wollte (i.e. ihnen nicht die existenzgrundlage zu nehmen) aber jetzt scheitn man eben auch sein stück vom kuchen zu wollen...
 
Zuletzt bearbeitet:

suzhi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
37
Die lassen sich ja nicht das schließen von Lücken bezahlen.

Sie bieten eher einen rundum Schutz und sind damit nicht teurer als z.B. Symantec mit ihren Programmen. Wenn nun auch noch die Erkennungsrate stimmt und der rest auch, dann steht hier ein (hoffentlich) Rund-um-sorglos-Paket am Start, welches bestimmt viele Computeruser begrüßen werden, welche nicht so in dem Thema sind, wie hier die meisten.

mfg
suzhi
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Ich glaube nicht, dass hier ein weltbewegender Unterschied zu anderen Systemen besteht, wer unbedingt einen On-Access-Scanner haben will muss den halt bezahlen, kostenlose Optionen für rein private Nutzung gibt es bei Virenscannern mal vom imho nicht sonderlich fähigen ClamAV (wenn bei jeder zweiten komprimierten Datei die Prüfung wegen "Exceeded Filesize" abgebrochen wird ist das nicht sehr fähig) abgesehen nur für Windows, ich bezweifle aber, dass den wirklich jeder brauchen würde. Ausführbare Dateien (inklusive den Multimediafoprmaten) die man von nicht vertrauenswürdigen Quellen lädt sollten vor der Ausführung gescant werden, mehr braucht man nicht. Gegebenenfalls vilelleicht ab und an mal beim Live Savety Center vorbeischauen, das ja kostenlos bleiben wird. Also kurz gesagt: Ich vertsehe diese Aufregung nicht.

Und nochwas:
Kein AV-Programm der Welt kann das Schließen von Sicherheitslücken in Programmen ersetzen und auch das gilt nicht nur für Windows, sondern für jeden anderen auch. Ich hab für meine aktuelle Linux-Installation nicht aus Spaß zwei Mal den Kernel gewechselt und etwa 100 Sicherheitsupdates durchgeführt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ridiculous

Gast
eigentlich müsste es doch mittlerweile bekannt sein, microsoft schliesst eine lücke und öffnet dadurch 20 neue... werde für so was garantiert nicht bezahlen , lieber dann komplett auf linux umsteigen...

ihr solltet euch mal überlegen wenn sich rausstellt das bei eurem auto die airbags nicht funktionieren und der hersteller hergeht und sagt für 3000 euro bauen wir ihnen gerne neue ein...
jeder erwartet einen guten und kostenlosen service, warum sollen leute für fehler bezahlen, für die sie nichts können...

gut,blöder vergleich aber so ist dass für mich
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Zitat von Opel-Stift:
eigentlich müsste es doch mittlerweile bekannt sein, microsoft schliesst eine lücke und öffnet dadurch 20 neue...
Blödsinn, jeder Patch bringt neue Fehler in den Code jeder Software, das ist bei Microsoft nicht anders als bei anderen. Dass jeder Patch gleich 20 neue Sicherheitslücken bringen würde ist aber mehr als maßlos übertrieben. Was Microsoft eine ganze Weile nicht drauf hatte ist schnelles Reagieren auf Lücken, bis 2003 reagierte MS auf Lücken extrem müde, es bessert sich aber stetig.

Es gibt noch Nachteile, aber längst nicht so schwere wie viele glauben. Imho ist Windows als Desktop-OS durchaus genauso sicher wie Linux, man muss sich dafür nur eben genauso Verhalten wie auf Linux, das Benutzerrechtesystem hat einen Sinn, auf Linux benutzt es (fast) jeder, auf Windows nur wenige, obwohls schon seit dem ersten NT vorhanden ist und man auch bei XP zum Admin switchen kann ohne Userprogramme beenden zu müssen.

Der größte Sicherheitsnachteil von Windows ist derzeit noch ein für die one Internet aktiviertes ActiveX, das soll aber mit IE7final in der Zone Internet bei Voreinstellung deaktiviert sein. Bei Vista wird IE sogar vorläufig zum sichersten Web-Browser, weil der Vista-IE der erste Web-Browser wird der in deutlich weniger als dem Userspace laufen wird. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

wazzup

Banned
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5.994
Habs ichs doch gesagt, MS gräbt den virenscanner wieder aus...
Langsam nervt MS mit ihren ach so tollen programmen...
 

longi

Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
2.504
Zitat von MountWalker:
(wenn bei jeder zweiten komprimierten Datei die Prüfung wegen "Exceeded Filesize" abgebrochen wird ist das nicht sehr fähig)
Hi
war eigentlich bisher der Meinung das könnte man per GUI "KlamAV" einstellen oder evtl. auch in einer conf bei clamAV direkt.
Ach, in Clamwin kann man auch die Dateigrößenbeschränkung anheben.
Cu
 
Zuletzt bearbeitet:

koeter

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
36
oh man, wers nicht haben will brauchts ja nicht zu kaufen. manche regen sich echt künstlich auf
 

Schorsch

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
963
Zitat von MountWalker:
Imho ist Windows als Desktop-OS durchaus genauso sicher wie Linux, man muss sich dafür nur eben genauso Verhalten wie auf Linux, das Benutzerrechtesystem hat einen Sinn, auf Linux benutzt es (fast) jeder, auf Windows nur wenige, obwohls schon seit dem ersten NT vorhanden ist und man auch bei XP zum Admin switchen kann ohne Userprogramme beenden zu müssen.
Naja, das liegt wohl aber auch daran, dass man unter Windows, bei einer Standard-Installation, erstmal Admin ist, während Linux im Normalfall gleich mit einem User- und einem Rootaccount eingerichtet wird. Auch bei einem Fertig-PC mit vorinstallierten Windows arbeitet man in der Regel gleich mit Administratorrechten.
Soviel ich weiss, wird sich daran leider auch bei Vista nichts ändern. Somit ist das Geschäft mit der Sicherheitssoftware wohl gesichert.
 

Tronx

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.965
10@ Opel-Stift@ Wow, was ein Vergleich! Ein nicht funktionsfähige Aribag ist gleich zu setzen mit einem Windows, das erst gar nicht mehr booten will! Vllt wäre es angebracht mit Maderschutz vs. Kabel im Auto wie ein OS mit Sicherheitslücke und da wurde auch noch nichts unternommen.
 
R

Ridiculous

Gast
@16
habe ja gesagt blöder vergleich und bei mir spielt sicherheit eben eine rolle. und ich erwarte von jedem hersteller, dass ein produkt einwandfrei funktioniert und wenn man eben mal einen fehler gemacht hat, dann muss man den auch beheben, aber eben nicht so halbherzig wie bei microsoft.
und ich finde das kann man durchaus vergleichen...was würdest du sagen wenn du einen unfall hast und der airbag löst nicht aus?
und genauso würdest du dich wundern wenn mal eben durch ne sicherheitslücke ein paar geheime daten wie ebay passwort ober bank pin in die große weite welt hinausgegangen sind...
 

AlexZischka

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
390
Zitat von Opel-Stift:
eigentlich müsste es doch mittlerweile bekannt sein, microsoft schliesst eine lücke und öffnet dadurch 20 neue... werde für so was garantiert nicht bezahlen , lieber dann komplett auf linux umsteigen...
Du bezahlst doch nicht für die Patches, verstehen das einige hier nicht?

Du bezahlst für ein System aus AV-Software, Firewall usw. wie es Symantec und Co. auch anbieten.
 
Top