Wissenswertes zum Thema Thermomanagement

Candy_Cloud

Vice Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.210
Jeder von den eingefleischten Bordies kennt es, die ewige Frage nach der perfekten Luftkühlung.

Solche Fragen tauchen immer wieder auf. Nur was antwortet man am besten?

Die Lösung

Ein kurzer, lesenswerter Atrikel aus dem Magazin Elektronik Praxis. Die Essenz davon ist, es gibt keine perfekte Lösung ohne Simulationen und Werte wie:
  • Wirkungsgrad des Lüfters
  • Die jeweiligen Arbeitspunkte
Dies sind Werte die in der Regel keiner kennt. Wirkungsgrade werden bei Lüftern für PCs nicht ermittelt vom Hersteller. Der Aufwand wäre viel zu groß.
In einem Gehäuse hat man nur Ungewissheiten und Schätzungen. Ohne viel ausprobieren wird auf keinen Fall das rechnerische/simulierte Optimum zwischen Lärm und Kühlleistung gefunden.

Ich werde kein FAQ daraus machen, da es sinnfrei ist diesen sehr kompakten Text noch weiter zu verkürzen und in eigenen Worten zu spiegeln.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.526
Man kann testen wie man möchte, das Ergebnis wird bei jedem anders sein.
Anordnung der Hardware, Volumen des Gehäuses, Positionierung der Lüfter, Umgebung/Hindernisse um das Gehäuse, Raumtemperatur, Putzintervalle (Staub), Glück, etc.

Ich habe es mir bisher immer leicht gemacht und einfach ca. 50 Euro teure und gigantische Luftkühler gekauft, die laut Tests ziemlich leise liefen. Zusätzlich habe ich kein (geschlossenes) Gehäuse, sondern ein Regal in meinem Schrank für den PC freigemacht und die Teile dort "hingelegt".
Das Ergebnis ist ein quasi lautloses Zimmer, selbst bei Volllast.
Die ist Tastatur kabellos und die Maus und temporär angeschlossene USB Geräte über ein Hub verbunden.

Man kann aus allem eine Wissenschaft machen.
Am Ende sind die Unterschiede gering, wenn man sowieso einen guten Kühler gekauft hat ohne jegliche Gedanken um den Rest gemacht zu haben. Es ist hier vermutlich eher der Spaß an der Theorie und weniger das Ergebnis im Fokus. :)
 

Alexus6677

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
964
Ich habe in meinem alten Gehäuse ziemliche Temperaturprobleme gehabt (Corsair carbide spec alpha) weil der Radiator (240) vorne trotz versuchen mit Push Oder Pull nicht ausreichenden Durchzug im Gehäuse erzeugt hat. Die Grafikkarte hat dann wie wild die Luft verteilt und die Lüfter oben auf Höhe des Mainboards (140mm) und hinten (120) haben nicht wirklich etwas geändert. Ich habe dann die Lüfter mehrfach geändert und einen unten in den Boden getan aber so richtig toll war der Airflow ohne Lüfter der aio auf Maximum nicht (da ist die bequiet selbst für mich unerträglich laut). Das Gehäuse läuft jetzt bei meiner Freundin mit 3x120 in der Front, einem Scythe Mugen 5 und dem 120mm Lüfter hinten und ist bedeutend leiser und kühler. Fazit: zusätzliche Lüfter oben und unten bei nur mäßigem Input von vorne sind nicht das Wahre aber der klassische Durchzug von vorne nach hinten funktioniert doch am besten.
Mein aktuelles Gehäuse ist oben offen und hat mehr als genug Platz für Radiatoren und Lüfter, die zudem jetzt 140mm groß sind und die Temperaturen und Lautstärke sind wunderbar. Die Auto hat jetzt die nötige Luftzufuhr um auch bei niedrigen Temperaturen gut zu arbeiten und die Grafikkarte läuft fast immer mit ausgeschaltem Lüfter.
 
Zuletzt bearbeitet: (Es fehlte eine "nicht ")

Candy_Cloud

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.210
Interessant an dem Thema ist auch, dass Gehäuse mit vielen Öffnungen eher kontraproduktiv sind.

Ich erinnere mich an SSFs von Lenovo die mit I5 3570 ausgestattet waren. Die hatten insgesammt drei 80x80x25mm Lüfter. Einen in der Front vor der Festplatte, einen auf dem CPU Külker und den letzten im TFX-Netzteil. Selbst nach 2h Prime95 waren die Kisten immer noch leise und die CPU gerade mal bei ~55°C. Die Gehäuse waren aber nur an den nötigen Stellen geöffnet und die Lüfter hatten keine Hindernisse umsich.

Es scheint so als würde Lenovo in diese Bürorechner ein wenig mehr Investieren bei der Entwicklung. Denn die verwendeten Lüfter von AVC und Delta sind bei weitem keine Leisegänger.
 

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.726

Candy_Cloud

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2015
Beiträge
6.210
Ja. Denn außer die jeweiligen Hotspots entsprechend überdimmensioniert zu versorgen, bleibt einem kaum eine Wahl.
 
Top